Fünf neue Nvidia 40 nm-Mobil-Chips offiziell

NvidiaGestern Abend berichteten wir mit Verweis auf die Seite Semiaccurate über fünf potentielle, neue Nvidia-Mobilgrafikkarten im 40 Nanometer-Prozess. Seit heute Nachmittag 15 Uhr ist das NDA offiziell gefallen und Geforce G210M, GT 230M, GT 240M, GTS 250M und GTS 260M dürfen begrüßt werden.

Nvidia Geforce G200M-Reihe

Die Spezifikationen decken sich eins zu eins mit den gestern Aufgetauchten: Folglich besiedelt die Geforce G210M den Low-Cost-Markt und kriegt dazu 16 SPs, 4 ROPs und ein 64 Bit breites Speicherinterface bereitgestellt, vertreten Geforce GT 230M und GT 240M mit 48 SPs, 16 TMUs, 8 ROPs und 128 Bit breitem Speicherinterface das untere Mittelfeld und Geforce GTS 250M und GTS 260M mit 96 SPs, 32 TMUs, ebenfalls 8 ROPs und 128 Bit breitem Speicherinterface das obere Mittelfeld.

.G210MGT 230MGT 240MGTS 250MGTS 260M
Verfahren40 nm40 nm40 nm40 nm40 nm
Chiptakt625 MHz500 MHz550 MHz500 MHz550 MHz
Shadertakt1500 MHz1100 MHz1210 MHz1250 MHz1375 MHz
TMUs?16163232
Texelfüllrate?8,0 GT/s8,8 GT/s16,0 GT/s17,6 GT/s
ROPs48888
Pixelfüllrate2,5 GP/s4,0 GP/s4,4 GP/s4,0 GP/s4,4 GP/s
Shadereinheiten1648489696
Shaderleistung72 Gflops158 Gflops174 Gflops360 Gflops396 Gflops
Speichertakt800 MHz800 MHz800 MHz1600 MHz1600 MHz
Speicher512 MiB
GDDR3
1024 MiB
GDDR3
1024 MiB
GDDR3
1024 MiB
GDDR5
1024 MiB
GDDR5
Speicherinterface64 Bit128 Bit128 Bit128 Bit128 Bit
Speicherbandbreite12,8 GB/s25,6 GB/s25,6 GB/s51,2 GB/s51,2 GB/s
TDP14 Watt23 Watt23 Watt28 Watt38 Watt


Erwähnenswert ist noch, dass die Grafikkarten tatsächlich DirectX 10.1 unterstützen, wie wir auch schon vor einigen Tagen mit entsprechender Begründung exklusiv berichteten. Demnach haben die OEM-Hersteller auf die Implementierung gedrängt.
Als die Saat dessen kann man mit Abstand auch schon die 100 Design Wins der neuen Geforce G200M-Reihe werten, die darauf hindeuten, dass man sie demnächst breit gefächert in Notebooks vorfinden wird.

Nvidia Geforce G200M-Reihe mit erhöhter Effizienz

In den nächsten Wochen ist auch mit ersten Nvidia-Desktop-Grafikkarten im 40 Nanometer-Prozess zu rechnen, der die Effizienz (Performance/Watt), wie Nvidia auf Folien auch verdeutlicht, stark erhöht.
Im Falle der Geforce G200M-Reihe wird optimistisch von doppelter Performance bei halber Verlustleistung gesprochen - insbesondere der Idle-Verbrauch scheint sich noch gebessert zu haben.


Kommentar schreiben

  • Loggen Sie sich oben mit ihren Benutzerdaten ein, um Kommentare zu verfassen.
  • Falls Sie noch kein Mitglied sind, können Sie sich in unserem Forum registrieren.

0 Kommentare