Bringt AMD HD 4790 auf RV790-Basis?

AMDDie Radeon HD 4770 ist schnell, günstig und weist bis dato trotz beschränkter Verfügbarkeit exzellente Verkaufszahlen auf.
Der RV740-Abkömmling ist offizieller Nachfolger der HD 4830, welche in der Produktion teurer und leistungstechnisch schlechter ist. Bewahrheiten sich die jetzt aufgetauchten Informationen, so wird AMD nun eine Radeon HD 4790 auf RV790-Basis folgen lassen, welche sich zwischen HD 4850 und HD 4870 positionieren wird.

Powercolor HD 4790

Das asiaische Computer-Portal it168 berichtet jedenfalls von einer solchen Grafikkarte und wartet sogar mit Bildmaterial einer HD 4790 von Powercolor auf. So soll die Radeon HD 4790 über 800 Streamprozessoren, 40 TMUs sowie über einen Chiptakt von 625 bis 650 MHz verfügen. Vermutlich wird die Karte auf ein 256 Bit breites Speicherinterface und 512 MiB GDDR5-Speicher, der schätzungsweise mit 900 bis 950 MHz taktet, zurückgreifen können.
Diese Radeon HD 4790 wäre mit einer HD 4850 in praktisch allen Bereichen gleich auf und je nach dem, wie locker man mit der Taktspritze umgeht, dem hauseigenen Konkurrenten sogar merkbar überlegen.

Es bleibt jedoch abzuwarten, ob die Internetseite in allen Punkten Recht behält und ob die HD 4790 überhaupt für den Retail-Markt gedacht ist.
Die momentan einzige RV790-Grafikkarte, die HD 4890, erweist sich als sehr taktfreudig. Wenn es tatsächlich eine HD 4790 mit der gleichen GPU geben sollte, könnte sich diese als ein echter OC-Hit entpuppen.


Kommentar schreiben

  • Loggen Sie sich oben mit ihren Benutzerdaten ein, um Kommentare zu verfassen.
  • Falls Sie noch kein Mitglied sind, können Sie sich in unserem Forum registrieren.

21 Kommentare

21.) Kellerkind 13.06.2009 - 14:40 Uhr
@CaptainCosmic: Selbst ein "einfacher" Die-Shrink von 55 auf 40nm braucht monatelangen Entwicklungs- und damit ultimativ Geldaufwand. Und wenn 70% aller 55nm-Chips funktionsfähig sind, aber nur ca. 20% aller 40nm-Chips, sind die 55nm-Chips deutlich günstiger in der Herstellung, trotz größerer Chipfläche. Und mit dem RV870 steht ja auch schon der DX11-Nachfolger in den Startlöchern. Da noch einen 40nm-RV790 zu bringen wäre Quark.
20.) CaptainCosmotic 13.06.2009 - 13:38 Uhr
Das mit dem mit dem Verkauf der weniger Taktfreudigen Chips ist einleuchtend. Das bedeutet dann jedoch im Gegenzug, dass die Karten im allgemeinen nicht sehr reizvoll für Overclocking sind. Ich hatte mal eine 7900GTO von nvidia, die ließ sich fast gar nicht übertakten, da sie auch ein "runtergetaktetes "Mängelexemplar" einer 7900GTX war.
19.) KonKorT 13.06.2009 - 11:42 Uhr
1.) 40 nm bringt noch nicht die erwünschten Yields (Rate mal, warum es zurzeit nur die HD 4770 gibt und diese auch noch mies verfügbar ist).

2.) RV790 wird zurzeit lediglich auf der HD 4890 mit >= 850 MHz Chiptakt verbaut. Weniger gut funktionierende Chips kann man jetzt prima auf der HD 4790 einsetzen.

(Bitte versteht mich nicht falsch. Ich weiß nicht 100%, ob die Karte kommt und ob auch mit diesen Spezifikationen. Ich will an dieser Stelle nur erklären, dass die Infos nicht abstrus sind und durchaus eintreffen könnten)
18.) CaptainCosmotic 13.06.2009 - 03:10 Uhr
wieso?
Was für ein Quatsch in 55nm zu produzieren. Und einen Chip auf den Markt zu bringen den niemand braucht, der sich irgendwo zwischen die Stühle setzt und der dann auch noch teuer und nicht energieeffizient ist. AMD ist im Performance Sektor so gut aufgestellt und dann stecken die Entwicklungsarbeit in so einen Schwachfug. Wie teuer soll der denn werden 80- 100 € ist von HD 4770/4850 belegt ab 120 € bekommt man eine HD 4870. Wo ist da bitte die Lücke in die sich diese Karte positionieren würde.
Eine hochgezüchtete 40nm Karte mit 256 bit Speicheranbindung und 1024 Mb Ram da würde ich sofort Zuschlagen bei 140€ - 160€ Aber die HD 4790 braucht echt keiner.
17.) KonKorT 13.06.2009 - 01:13 Uhr
55 nm! Es steht doch eindeutig RV790 dort und der wird nurmal in 55 nm produziert.
16.) KiTT 12.06.2009 - 23:19 Uhr
Sinnlos kann kommen ! 40nm natürlich Cosmo.
15.) CaptainCosmotic 12.06.2009 - 18:59 Uhr
Eine frage soll die HD 4790 in 55nm oder in 40 nm produziert werden?
14.) KonKorT 12.06.2009 - 15:56 Uhr
Man wird die Versorgungsspannung etwas zurücknehmen, dadurch Energie sparen und das Overclocking-Potential eindämmen.
13.) KodeX 12.06.2009 - 12:10 Uhr
Das sowieso. Aber jeder, der seine Grafikkarte sowieso übertakten möchte, der käme mit einer HD 4790 dann doch bestimmt auf 900 MHz Chiptakt... lediglich der Speicher, wie du schon sagtest, wäre dann noch ein Argument gegen die Karte. Ich kann mir einfach nciht vorstellen, dass sie mit 256 Bit kommt.
12.) KonKorT 12.06.2009 - 12:01 Uhr
Die HD 4890 wäre 20% schneller, die HD 4870 10%. Zudem gibt es sie auch mit 1024 MiB. Ich sehe da eher das Knock-Out für die HD 4850.
11.) KodeX 12.06.2009 - 11:59 Uhr
Eine HD 4790 mit einem 256 Bit breitem Speicherinterface wäre quasi der Knock Out für HD 4890 und HD 4870. Das bisschen Chiptakt würdes sich als eine Kleinigkeit erweisen...
10.) KonKorT 12.06.2009 - 11:55 Uhr
So steht es aber in der Quelle drin, die in der News verlinkt ist.
9.) KodeX 12.06.2009 - 11:47 Uhr
256 Bit sind doch unrealistisch für eine Karte der HD-4700-Serie...
8.) KonKorT 12.06.2009 - 11:43 Uhr
hmd:
@KonKorT
Ist das logisch? Wenn man so viele Probleme hätte, würde man doch nicht den RV790 shrinken.

Wer sagt, dass man den RV790 shrinkt? Der wird weiter in 55 Nanometer produziert.

Kodex:
Wie denn bitte überflügeln bei den oben genannten Spezifikationen? Die HD 4850 kommt mit der gleichen Shaderleistung und Texturleistung und der gleichen Speicherbandbreite daher...

Nein, die Bandbreite ist nur rund 5/11. Die HD 4790 verwendet GDDR5- statt GDDR3-Speicher bei einem ebenso 256 Bit breitem Speicherinterface. Sie erreicht damit das Bandbreitenniveau einer HD 4870.
7.) KodeX 12.06.2009 - 11:38 Uhr
Wie denn bitte überflügeln bei den oben genannten Spezifikationen? Die HD 4850 kommt mit der gleichen Shaderleistung und Texturleistung und der gleichen Speicherbandbreite daher...
6.) hmd 12.06.2009 - 09:18 Uhr
@KonKorT
Ist das logisch? Wenn man so viele Probleme hätte, würde man doch nicht den RV790 shrinken. Ich seh das so wie bei Nvidia mit dem G92(+). Man legt den Chip einfach noch mal neu auf, um ein weiteres mal kassieren zu können. Die einfachste "Entwicklung" ist nun mal ein Shrink mit dem sich das gleiche Produkt simpel beschleunigen lässt (weniger Wärme -> höhere Taktraten).
5.) KonKorT 12.06.2009 - 02:21 Uhr
Doch, sie wird sie auch überflügeln! Man wird sich leistungstechnisch zwischen HD 4850 und HD 4870 positionieren.
Und dass die HD 4790 kein RV740-Chip mit beispielsweise 850/1000 MHz ist, zeigt übringens recht gut, dass AMD bzw. TSMC mit dem 40 Nanometer-Verfahren weiter Probleme hat.
4.) KodeX 12.06.2009 - 01:30 Uhr
Die HD 4770 hat die HD 4850 ersetzt und die HD 4790 würde die HD 4850 ersetzen. Überflügeln wird diese jene nicht.
3.) Duplex 11.06.2009 - 20:19 Uhr
die 4770 ist standard nicht der konkurent der 4850 oder nicht ?
die 4790 würde ja die 4850 deutlich überflügeln
und zuwas ein hochgezüchtert RV790 wen ein 40nm GPU es auch tun würde ?
2.) KodeX 11.06.2009 - 20:14 Uhr
Wieso sinnfrei? Dann müsste die HD 4770 das doch auch sein ;-)?
1.) Duplex 11.06.2009 - 20:10 Uhr
wo ich die news gelesen hab , dachte ich AMD plant eine 4790 auf RV790 basis , die aber in 40nm hergestellt wird , damit würde sihc erklären lassen das AMD weitere erfahrung sammeln will


aber die 4790 finde cih etwas sinnfrei , zuwas ?
die höher "benante" karte einholen und sich im eigenen lager konkurenz verschaffen ?