Intel Atom-Plattform: Die nahe und ferne Zukunft

IntelIntel hat in den letzten Tagen weitere Details zu seinen kommenden Atom-Plattformen veröffentlicht, die unter Codenamen wie Moorestown und Medfield schon länger im Netz geisterten.

Demnach soll gegen Ende dieses Jahres auf Basis der neuen Moorestown-Plattform die Netbook-Variante Pinetrail-M Einzug halten. Zwar soll der offizielle Diamondville-Nachfolger weiter in 45 Nanometer breiten Strukturen gefertigt werden, die Grafikeinheit soll allerdings schon in den Prozessor wandern und der Hinweis, dass es auch keinen Front Side Bus mehr geben werde, deutet ebenfalls auf einen Prozessor der Nehalem-Generation hin.

Neben dem eigentlichen Prozessor wird die Pinetrail-M-Plattform lediglich aus dem so genannten Tigerpoint-Chipsatz bestehen, der bekannte Funktionen wie Audio, SATA, PCI-Express und USB steuern wird.
Durch die Zwei-Chip-Lösung erhofft man sich enorme Kostenvorteile - es kursieren Gerüchte, der Plattform werde 773 statt 2.174 Quadratmillimeter groß. Auch mit Blick auf die Kühllösung soll Pinetrail-M deutliche Fortschritte machen; lüfterlose Systeme scheinen keine Illusion.

Doch was ist eigentlich mit dem für Februar anberaubten Atom-Refresh auf GN40-Chipsatz-Basis? Es mehren sich die Gerüchte, Intel hätte ihn von der Roadmap gestrichen und setze nun alles daran, Moorestown möglichst früh zu launchen. Erste Samples sind hier übrigens schon zur Computex zu erwarten, die am 3. Juni in Taipeh ihre Tore öffnen wird.

Zu guter Letzt sickerten diese Woche auch erste Infos über den Moorestown-Nachfolger Medfield durch. Dieser sollte letzten Angaben zufolge Ende 2010 im 32 Nanometer-Verfahren gelauncht werden. Jetzt meldet Intel allerdings, dass vor 2011 mit der Plattform nicht zu rechnen sei.
Erneut stehen auf dem Pflichtenheft wohl ganz oben Optimierungen hinsichtlich der Leistungsaufnahme.


Kommentar schreiben

  • Loggen Sie sich oben mit ihren Benutzerdaten ein, um Kommentare zu verfassen.
  • Falls Sie noch kein Mitglied sind, können Sie sich in unserem Forum registrieren.

1 Kommentar

1.) (th) 21.05.2009 - 04:39 Uhr
wowow am Ende des Jahres schon Atom auf Nehalembasis mit integriertem Grafikchip? Wohooo
nur schade, dass es so aussieht als haette AMD die Fusion geschichte verpasst. Und Netbooks sowieso...