RV870 wieder auf Q4/2009 verschoben?

AMDWie inzwischen nicht nur die Gerüchteseite Fudzilla, sondern auch heise online berichtet, hat sich offenbar der Starttermin des RV870 auf das vierte Quartal verschoben.

AMDs erster DirectX 11-Chip war lange erst für das vierte Quartal dieses Jahres geplant, aufgrund guter Entwicklungen sollte ein Launch nun jedoch bereits im dritten Quartal erfolgen. Nach unserer Exklusivmeldung berichteten wenig später darüber auch Seiten wie ATI-Forum und heise online.

Inzwischen wird schon nicht mehr nach dem "Ob" der Verspätung gefragt, sondern nach dem "Warum" der Verspätung. Das Tape-Out hat der Chip immerhin schon erfolgreich gemeistert.
Während Fudzilla berichtet, dass AMD die ursprüngliche Version des RV870 verworfen habe und erst mit einer Überarbeiteten gegen Nvidias GT300 antreten wolle, verweist heise online auf die schlechten Yield-Raten des TSMC 40 Nanometer-Prozess', die inzwischen auch schon öffentlich bestätigt wurden. Angeblich lag diese bei Testläufen des RV870 bei lediglich 30 Prozent.

Die unerwarteten Probleme des RV870 könnten dazu führen, dass der GT300 dem RV870 widererwarten zuvor kommt, wenngleich wohl auch dieser auf das TSMC 40 Nanometer-Verfahren zurückgreifen wird und damit dieselben Probleme haben könnte.
Die zuletzt bei The Inquirer aufgetauchte Meldung, dass der GT300 aufgrund eines verspäteten Tape-Outs erst im ersten Quartal 2010 komme, konnten unsere Quellen unterdessen nicht bestätigen


Kommentar schreiben

  • Loggen Sie sich oben mit ihren Benutzerdaten ein, um Kommentare zu verfassen.
  • Falls Sie noch kein Mitglied sind, können Sie sich in unserem Forum registrieren.

5 Kommentare

5.) KonKorT 11.05.2009 - 22:56 Uhr
SunBlack:
Vlt folgt das eine aus dem anderem? Aufgrund der Prozessprobleme und der daraus folgenden zeitlichen Verschiebung nach hinten (bis der Fertiger die Yield-Raten verbessert hat) dachte man sich, man nutzt die Zeit um den Chip noch weiter zu verbessern, statt einfach nur irgendwo zu lagern.

Das mit dem neuen Chip ist sowieso nur wieder Fudzilla-Logik. Das ist viel zu kurzfristig, da noch einmal einen neuen Chip nachzureichen. Allenfalls ein neues Stepping, das ggf. höhere Taktraten ermöglicht.

Duplex:
mich wunderst das man nicht einfach zwischenzeitlich auf UMC umsteigt oder gar IBM

Das benötigt in etwa sechs Monate Vorlaufzeit. Ein kurzfristiges Umsteigen ist hier vermutlich nicht mehr möglich.
4.) Duplex 11.05.2009 - 22:31 Uhr
mehr wie kleine optimierungen wie ein paar steppings wird eh nicht mehr drin sein,

mich wunderst das man nicht einfach zwischenzeitlich auf UMC umsteigt oder gar IBM
3.) Phenocore 11.05.2009 - 21:19 Uhr
Also, wenn die den Chip erst im späten vierten Quartal bringen, dann können die auch gleich den 32nm-bulk Prozess von Globalfoundries nehmen, der ja zu diesem Zeitpunkt angeblich schon laufen soll
2.) SunBlack 11.05.2009 - 20:49 Uhr
Vlt folgt das eine aus dem anderem? Aufgrund der Prozessprobleme und der daraus folgenden zeitlichen Verschiebung nach hinten (bis der Fertiger die Yield-Raten verbessert hat) dachte man sich, man nutzt die Zeit um den Chip noch weiter zu verbessern, statt einfach nur irgendwo zu lagern.
1.) (th) 11.05.2009 - 17:13 Uhr
oh wow ich hoffe wirklich fuer Ati dass die karte noch recht deutlich vor GT300 kommt, ansonsten muessen die da schon mehr bringen als bisher gezeigt...