Intel träumt von 100 Recheneinheiten pro CPU

IntelAuf dem diesjährigen Developer Forum Spring 2006, das soeben begonnen hat und bis zum 9. März andauern wird, plaudert Chipriese Intel aus, was sie von der Zukunft erwarten werden. So hat man sich als persönliches Ziel gesetzt, dass man im nächsten Jahrzehnt 100 Recheneinheiten pro CPU herstellen kann - ein hochgestecktes Ziel, was wir auch einfach mal anzweifeln wollen. Laut Intel werden Multi-Threaded und somit auch Multi-Core Lösungen immer interessanter; Justin Rattner, seinerseits Intel Chief Technology Officer, schwärmt bereits von der enormen Rechenleistung, die 100 Recheneinheiten darstellen würden. Die Meldung lässt wirklich hoffen, dass man schon in nicht allzu ferner Zukunft für jeden Prozess eine Recheneinheit zur Verfügung hat. Aber mal ehrlich, war sich Intel nicht auch sicher mit der Netburst Architektur auf Basis des Pentium 4 die 10 GHz Schallmauer zu durchbrechen? Wir meinen einfach, dass man die Meldung mit Vorsicht genießen sollte, halten es jedoch auch nicht für unwahrscheinlich, dass es in 10 Jahren schon 32 Recheneinheiten pro CPU geben wird - Schau`n wir mal.


Kommentar schreiben

  • Loggen Sie sich oben mit ihren Benutzerdaten ein, um Kommentare zu verfassen.
  • Falls Sie noch kein Mitglied sind, können Sie sich in unserem Forum registrieren.

0 Kommentare