AMD Athlon X2 7850 BE offiziell

AMDAMD hat heute offiziell die Einführung des AMD Athlon X2 7850 BE-Prozessors bekannt gegeben. Er ist mit 2x 2,8 GHz der bislang schnellste Prozessor der AMD Athlon X2 7000-Reihe, allerdings vermutlich auch der Letzte. Die Athlon X2 200-Reihe im 45 statt 65 Nanometer-Prozess steht in den Startlöchern.

Der Athlon X2 7850 BE basiert wie alle Prozessoren der Athlon X2 7000-Reihe auf dem Phenom-Kern der ersten Generation, ist allerdings um zwei Kerne beschnitten. Erst vor wenigen Tagen wurde in diesem Zusammenhang publik, dass es gelungen sei, einen Athlon X2 7750 auf vier volle Kerne freizuschalten.

Der Athlon X2 7850 BE setzt wie im genannten Phenom-Kern üblich auf 512 KiB L2-Cache pro Kern sowie einen 2 MiB großen, exklusiven L3-Cache. Das BE signalisiert, dass es sich um eine Black Edition handelt. Konkret heißt dies, dass der Kunde sich auf einen nach oben hin offenen Multiplikator freuen kann, der das Übertakten erleichtern kann.

Preislich findet sich der Prozessor bei unter 70 US-Dollar nach AMD-Preisliste wieder. In der Praxis resultiert daraus ein gegenwärtiger Straßenpreis von knapp 65 Euro, wobei die Verfügbarkeit noch rar ist.
Laut AMD heißt der Konkurrent des Athlon X2 7850 BE Pentium Dual-Core E5200. Dieser wird zurzeit ab 59 Euro verkauft. Nach unserem Rating ordnet er sich leistungstechnisch allerdings sogar zwischen Pentium Dual-Core E5300 und E5400 an. Zum Mitbewerber bleibt jedoch ein deutlich erhöhter Verbrauch, der mit 95 statt 65 Watt TDP auch schwarz auf weiß festgehalten wird. Dennoch soll es gegenüber dem 100 MHz langsameren Athlon X2 7750 Verbesserungen gegeben haben, indem man die Spannung senken konnte.


Kommentar schreiben

  • Loggen Sie sich oben mit ihren Benutzerdaten ein, um Kommentare zu verfassen.
  • Falls Sie noch kein Mitglied sind, können Sie sich in unserem Forum registrieren.

7 Kommentare

7.) Phenocore 28.04.2009 - 18:16 Uhr
@SunBlack
nicht viele, aber du weißt doch wie das ist. Immer wenn man etwas nicht hat, was man anderswo umsonnst bekommen hätte und es auf einmal braucht, dann ärgert man sich... Wenn man zum Beispiel dann das Feature von Windows 7 ausnutzen will und winxp programme mal parallel laufen lassen will....
...das Argument mit der Leistungsaufnahme wiegt aber schon schwer...

Wenn man die ganze Zeit überlegt was den nu besser ist, kriegt man doch irgendwann Kopfschmerzen^^
E8400 ist eine schöne CPU, hat alle features, ist schnell und sparsam... man muss nur ein "paar" Euros haben... und schon hat man keine Sorgen....
6.) PCuser90 28.04.2009 - 18:14 Uhr
VT wird beim neuen Windows 7 aber Pflicht, wenn du das eingebaute virtuelle XP nutzen willst!
Und wenn man dann irgendwann vielleicht noch einen X4 draus machen kann...
Aber es stimmt schon, diese TDP ist für einen modernen Dualcore absolut indiskutabel, technisch aber wohl leider unvermeidbar...
5.) SunBlack 28.04.2009 - 18:01 Uhr
Und wieviele nutzen VT? Ich selber habe nen CPU mit - ich nutze es aber nicht, da nur eine VM es nutzen kann - und wenn man zwei parallel startet, meckert die andere rum - und performancevorteile habe ich bisher keine gespürt, wenn es an war. Für mich wiegt an der Stelle der Stromverbrauch eindeutig mehr (wenn man weiß dass man den Rechner 10h/Tag laufen hat und das über mind. 2 Jahre, kann man sich gleich noch nen höher getakteten nehmen, da Kosteneinsparung beim Stgrom...)
4.) Phenocore 28.04.2009 - 17:39 Uhr
Klar sind ja nur ~150 Euro unterschied und ein Dualcore ist es dann auch nicht mehr. was ein passender Vorschlag...^^
/ironie off

Wäre da nicht wenigstens X3 720 naheliegender?!

@3) CaptainCosmotic:
Du hast eins vergessen. Der E5xxxx verfügt (in der Retailversion) nicht über die Virtualisierungsfeatures, der Prozzi von AMD dagegen schon
3.) m4c 28.04.2009 - 17:00 Uhr
Hol dir den Phenom II 940 bzw. 955 und gut is^^

Wäre geil wenn man den auch auf 4 Kerne freischalten könnte, dann wär der kauf ne überlegung wert^^
2.) CaptainCosmotic 28.04.2009 - 15:42 Uhr
Athlon vs. Pentium
X2 7850 BE gegen E5300

Runde 1: Kosten
beide etwa 65€

Runde 2: realer Stromverbrauch unter Prime:
Athlon X2 7750 (Vorgänger) = 99 Watt leichte Reduktion Spannung, höherer Takt, = minimal 85 Watt ür den 77850
Pentium 5400 = 28 Watt, der 5300 evtl ein bisschen weniger
Idle 4,0 gegen 41,1 Watt.
(siehe PCGames Hardware Ausgabe 05/09 Seite 36)

Runde 3: Übertaktbarkeit
Athlon X2 7750 maximal mit Air 3,7 Ghz
Pentium E5300 maximal mit Air 4,5 Ghz
(Laut http://www.ripping.org)

Runde 4: Leistung
beide etwa gleich

Fazit
Kann mir irgendjemand sagen warum ich so einen Athlon kaufen soll.
Ich bin eigentlich AMD Fanboy aber hier sprechen die Zahlen ja Bände
1.) Stangmar 28.04.2009 - 15:03 Uhr
eher ein laues Taktupdate, um auch die letzten Phenom Kerne loszuwerden.