AMD Sempron in 45 nm ab Q3/2009?

AMDSargas heißt AMDs kommende CPU im Entry-Segment. Dies ging bereits aus einer Roadmap Mitte Juli hervor. Seither wurde der Codename jedoch nicht mehr berührt. Fudzilla bringt ihn nun in Verbindung mit den ersten AMD Sempron-Prozessoren im 45 Nanometer-Prozess. Diese sollen bereits im nächsten Quartal kommen.

Unter der Bezeichnung Sempron 100 plant AMD offenbar die nächste Sempron-Generation einzuläuten. Damit würde sie sich in das neue Namensschema der AMD 45 Nanometer-Desktop-Prozessoren fügen.

Einer der ersten Nachfolger von Sempron LE-1300 (2,3 GHz), LE-1250 (2,2 GHz), LE-1200 (2,1 GHz) und co. soll Sempron 140 heißen, den einzigen Prozessorkern mit 2,7 GHz takten, auf 1 MiB L2-Cache zurückgreifen können und wie bereits die aktuellen Sempron-Prozessoren lediglich 45 Watt TDP aufweisen.
Alle Prozessoren der Sempron 100-Reihe sollen ferner auf den Sockel AM3 setzen und DDR3-1066 unterstützen.

Aufgrund der Tatsache, dass die Prozessoren mit bis zu 2,7 GHz sehr flott unterwegs scheinen - die bessere Pro/Taktleistung noch gar nicht einberechnet -, ist es nicht nur möglich, dass sie den Sempron LE-Reihe ablösen, sondern auch die Athlon 64 LE-Reihe, die inzwischen mit dem Athlon 64 LE-1660 bei 2,8 GHz angelangt ist.

Noch ist unbekannt, ob es sich bei Sargas um einen nativen Chip handeln wird oder um einen kastrierten Regor, der bereits in diesem Quartal als Athlon X2 200 auf den Markt kommen soll.


Kommentar schreiben

  • Loggen Sie sich oben mit ihren Benutzerdaten ein, um Kommentare zu verfassen.
  • Falls Sie noch kein Mitglied sind, können Sie sich in unserem Forum registrieren.

3 Kommentare

3.) Bulldozer 21.04.2009 - 22:41 Uhr
Sempron der gute alte Duron Nachfolger :D
2.) N1truX 21.04.2009 - 20:27 Uhr
Der Schritt musste ja kommen da AMD die Produktion in Dresden ja wohl bereits sei ein paar Wochen/Monaten komplett auf 45nm umgestellt hat.
1.) Crimson II 21.04.2009 - 20:11 Uhr
Eine Sinnvolle Ergänzung des Programms. Für einen Officerechner eine tolle Sache.