Nvidia-GPU berechnet KI von 1024 Flugzeugen

NvidiaObwohl sowohl AMD als auch Nvidia schon länger über einen eigenen Youtube-Channel verfügen, mehreren sich in den letzten Tagen und Wochen die Einträge, so dass ein regelmäßiger Blick Lohnendes verspricht.
Besonders AMD sorgte kürzlich für Aufsehen, als man nicht nur in einem kurzen Video festhielt, wie die Produktion einer Radeon-Grafikkarte ganz grob abläuft, sondern ebenso in einem Video zeigte, dass die drei neusten DirectX 10.1-Spiele sehr gut auf den neusten ATI-Karten laufen.

Jetzt stellt Nvidia ein sehenswertes Video online, wobei man auch kürzlich erste DirectX 11-Demos mittels Compute Shader präsentierte. Es zeigt eine CUDA-Techdemo, die sich aber nicht etwa mit dem eher theoretischen Berechnen von Molekülen oder anderen, wissenschaftlichen Forschungen beschäftigt, sondern mit der praktischen KI-Simulation auf einem (Nvidia-)Grafikchip.

In dem knapp zweiminütigen Video wird eine grafisch recht simpel gestaltete, trockene Felsenlandschaft gezeigt, in der sage und schreibe 1024 Flugzeuge ihre Runden drehen. Dabei kennt jedes Flugzeug zehn verschiedene Bewegungsmöglichkeiten, damit zum einen untereinander keine Kollisionen entstehen und zum anderen das Flug-Verhalten detailgetreu wirkt.
Um die Rechenlast weiter zu erhöhen, verfügt jedes Flugzeug darüber hinaus über einen eigenen Scheinwerfer. Realisiert wurden diese Lichtquellen mittels Deferred Rendering.

Parallelen zum CPU-Test des 3DMark Vantage können gezogen werden.


Kommentar schreiben

  • Loggen Sie sich oben mit ihren Benutzerdaten ein, um Kommentare zu verfassen.
  • Falls Sie noch kein Mitglied sind, können Sie sich in unserem Forum registrieren.

11 Kommentare

11.) KiTT 14.04.2009 - 12:59 Uhr
Den Vergleich stammt von der englishen GPGPU Nvidia Seite und er hinkt nicht wirklich, da ne GPU ein Spezialisierter Chip ist. Die "Minderwertigkeit" hast du reininterpretiert. Wenn man weis nach welchen Mustern die beiden arbeiten, versteht man das leichter - aber das soll dir jemand anderes erklären.

"PhsyX hat im eigentlich absolut nix mit cuda zu tun".

Ist gelogen, denn "Nvidia hat die PhysX-Bibliotheken mittels CUDA für die GPU angepasst". Obs anders gehen würde steht ausser Frage, da es eben nicht der Fall ist.
10.) Duplex 13.04.2009 - 23:07 Uhr
PhysX hat im eigentlich absolut nix mit cuda zu tun , cuda ist eine schnittstelle über der man auf der graka zurückgreifen kann

wärend PhysX eine Physikbibiotek ist wo sag was zu rechnen ist

PhysX könnte man genau so über Dx11 , OpenCL oder sonstige APIs einschreiben


und der vergleich mit professoren und "mathestudenten" hinkt a weng ^^
eine GPU ist keine minderwertige CPU ...
solls dir jemand anders erklären , ich glaub wir hatten das bereits mehrere male
9.) KiTT 13.04.2009 - 20:36 Uhr
Eben nicht Duplex.
PhysX is CUDA und das is doch schon hier. Ob da jetzt Partikel oder Flugzeugrichtugnen gerechnet werden - is das selbe Prinzip.
Ich las mal n netten vergleich zur CPU.
Eine CPU würde einem Matheprofessor entsprechen und eine GPU 100 Mathestudenten. Während komplexe Aufgaben vom Professor schneller berechnet werden können, so schlagen die 100 Studenden bei einfachen Rechnungen den Professor. (Erstens weil sie die Operationen (mindestens) genausoschnell durchführen können und zweitens aufgrund der parallelisierung.)
8.) Duplex 13.04.2009 - 18:20 Uhr
th hats auf den punkt gebracht , man will nur zeigen wie viel power eine GPU hat , es geht um keinen nutzen oder sontiges , man zeit nur das die GPU auch mit 1000fliegern klarkommt wärend eine CPU wohl down wäre

man könnte wohl ebenfals alles vereinfachen oder "spiele" tauglich machen

statt 1000fliegern mit 10befelen eben 500fliegern mit 20befelen ect...

dennoch zurzeit sinnfrei für spiele und sonst was da bis sowas in spielen reinkommt noch jahre vergehn
7.) KiTT 13.04.2009 - 15:07 Uhr
Darum gehts doch garnicht. Die wollen nicht den Entwicklern sagen: "Hey, nutzt CUDA und ihr könnt in euer Spiel 1000 Flugzeuge einbauen". Damit gehen die lediglich auf Kundenfang! Seht jetzt ein Käufer im Laden und hat ne GTX oder ne HD in der Hand, denkt er vllt an das Video da oben und lässt das als Argument gelten. CUDA is zweifelsohne ne mächtige Technik, die man halt auch dem "ahnungslosen" User irgendwie verbildlichen muss. Die Einsatzmöglichkeiten von GPGPU bzw CUDA hier zu erläutern würde jetzt zuweit gehen, denn dahinter steckt soviel mehr als so ein billiges Video. Nochmal kurzfassung: Son Video soll einfach nur Ahnungslose PCgames- /Gamestarleser zum Nvidia kauf überzeugen.
Nvidia arbeitet ja dran, es gibt immerhin schon einpaar PhysX Titel - und es werden mehr. PhysX nutzt ja CUDA. Und das ist nicht sooo Sinnfrei, siehe Sacred 2.
6.) (th) 13.04.2009 - 15:06 Uhr
es faengt schon an....
Scripting? Scripting wuerde heissen das die Flugzeuge linear einem Script folgen ohne irgendwelche Abweichungen. WIE IN EINEM FILM.
Sagt das script allerdings zB if(flugzeug voraus) then(turn left) ist das schon KI.
Die oben genannte KI basiert auf 10 solchen Befehlen. Jeder Flieger in einem echten Fluggame hat mehr KI als die Kollegen aus dem Video.
Das video sollte nur veranschaulichen mit welchen Massen eine GPU durch massive parallelisierung klarkommt
5.) eXEC 13.04.2009 - 14:41 Uhr
Völlig stumpfsinnig, welches Spiel benötigt schon 1000 Flugzeuge, die mit ner KI Berechnet werden müssen?
In nem echten Game gibt es vielleicht bestenfalls 50 Flugzeuge und die werden dann nicht mit einer KI, sondern mit Scripting gesteuert. CUDA ist zweifelsfrei eine gute Technik, aber für soetwas (1000 Flugzeuge) gibt es keinen Nutzen.
4.) Duplex 13.04.2009 - 13:59 Uhr
ich meine ehr zurzeit sinnfrei

man sieht soviele demos und ect... dabei dauerts jahre bis vllt 1-2spiele teilweise was davon übernehmen , da seh ich auch ein marketing loch von nvidia , die sollten sowas ehr durchsetzen
3.) KiTT 13.04.2009 - 13:12 Uhr
Schick anzusehen. Sinnfrei is das Video nicht ganz Duplex. Wie sagte der Gladiatorentrainer zu Russel Crowe? "Beherrschst du die Massen, gehört dir Rom". Könnte mir gut vorstellen, dass Nvidia damit ein Verlangen beim Kunden provozieren will. Public Relations. Es gilt einen Ruf zu verteidigen und besser als die Konkurenz dazustehen. Praxisbezogen is das Vid zurzeit eher irrelevant, aber darauf wills sicher auch nicht abzielen. Davon mal abgesehen - wird irgendwo erwähnt mit "was" das gerendert wurde? Im Vid wird nichts dazu gesagt. Bis zu 4 x 295er wären ja ohne weiteres möglich ^^
2.) (th) 12.04.2009 - 23:39 Uhr
Hab mich grade durch die CBkommentare durchgekaut...
Ewige seitendiskussionen ueber KI oder keine KI, ueber CUDA fuer Spiele oder fuer math. Berechnungen only...

Im Prinzip doch interessant aber fuer mich nicht relevant. Ich denke im Vergleich zu einigen Typen auf CB aber schon dass diese Demonstration sich auf Spieler ausrichtet.
1.) Duplex 12.04.2009 - 12:58 Uhr
Viele tolle demos von der power einer GPU dennoch kein spiel das diese nutz

sofern -> zurzeit sinnfrei

aber schon toll zu sehn was möglich ist