AMD Catalyst 9.4 online

AMDAMD hat soeben die April-Ausgabe des Catalysts online gestellt. Es ist dabei der erste, WHQL-zertifizierte Treiber, der die immerhin schon knapp eine Woche am Markt präsente Radeon HD 4890 unterstützt.

Auf der Seite der Neuerungen findet man die Auto-Overclocking-Funktion Overdrive, die auf allen HD 4000-Karten funktionieren soll. Sie soll die maximalen Taktraten an Chip und Speicher ermitteln. Gerade für die HD 4890 mit ihrem erwiesenermaßen gutem Übertaktungspotential könnte das Feature daher besonders wirkungsvoll sein.

Catalyst Treiberlogo

Die so genannten Performance improvements wurden im Catalyst 9.4 vollständig ausgespart. Stattdessen hat man den ein oder anderen Bug behoben, wobei die Liste sehr überschaubar ist.

Der Catalyst 9.4 ist der erste ATI-Grafiktreiber, der auch Windows 7 von vornherein unterstützt. Zudem werden nur noch Unified-Shader-Grafikkarten unterstützt, sprich, die Grafikkartenreihen HD 2000, HD 3000 und HD 4000.
Der Treiber kann ab sofort über die AMD-Seite bezogen werden.


Kommentar schreiben

  • Loggen Sie sich oben mit ihren Benutzerdaten ein, um Kommentare zu verfassen.
  • Falls Sie noch kein Mitglied sind, können Sie sich in unserem Forum registrieren.

0 Kommentare