Erster Nvidia-Ion-PC von Acer vorgestellt

NvidiaFrüher als gedacht schickt sich das erste Nettop mit Nvidia-Ion-Technik an. Auf den Namen AspireRevo hört die kleine, schwarz-weiße Box und kommt aus dem Hause Acer.

Im Inneren arbeitet die Nvidia-Ion-Plattform, deren Prunkstück die integrierte Grafiklösung auf Basis der Geforce 9400 ist. Somit wird sichergestellt, dass selbst HD-Filme in 1080p und mit 7.1-Sound ruckelfrei abgespielt werden können.
In puncto Anschlüsse kann man weitgehend aus dem Vollen schöpfen. Man findet einen HDMI- und VGA-Anschluss vor, ebenso gibt es eSATA, sechs USB 2.0-Anschlüsse und einen Kartenleser.

Acer AspireRevo auf Nvidia-Ion-Basis

Gekonnt verschweigt man in der Pressemitteilung, dass im Herzen des Systems ein Intel-Prozessor schlummert, genauer gesagt der Atom 230 mit 1,6 GHz Taktfrequenz.
Gemäß HKEPC sollen auf dem AspireRevo weiter bis zu 4 GiB DDR2-800-Speicher verbaut werden können. Festplatten im 2,5-Zoll-Format sollen bis zu 250 GB Kapazität bereitstellen können. Insgesamt soll das Gerät 18 cm x 18 cm x 3 cm messen.

Wann und zu welchem Preis das Acer AspireRevo den Markt betritt, ist noch ungewiss. Zuletzt ging man von ersten Nettops auf Nvidia-Ion-Basis im Juni aus. Es könnte sich damit also nur um eine frühe, für Aufmerksamkeit erregende Ankündigung handeln, die das einjährige Jubiläum der Intel Atom-Prozessoren übertünchen will.
Zum Preis kalkuliert man in etwa 300 US-Dollar ein. Konkrete Angaben gibt es wie erwähnt noch keine.


Kommentar schreiben

  • Loggen Sie sich oben mit ihren Benutzerdaten ein, um Kommentare zu verfassen.
  • Falls Sie noch kein Mitglied sind, können Sie sich in unserem Forum registrieren.

0 Kommentare