ATI Radeon HD 4890 offiziell

AMDSoeben ist das NDA für ATIs HD 4890, welche die Gerüchteküche lange Zeit als RV790 auf Trab hielt, gefallen. Demnach handelt es sich in erster Linie um ein Taktupdate der HD 4870.
Die internen Verbesserungen beinhalten neben einer verbesserten Powerplay-Funktion, die den Strombedarf im Idle von 90 auf 60 Watt drücken soll, das Feature Burst Memory Reads, das bereits auf allen anderen RV7xx-Produkten präsent war und für eine geringere Speicherzugriffslatenz sorgt.

ATI Radeon HD 4890

Der in 55 Nanometer-gefertigte Chip ist folglich über die gewohnten 800 Streamprozessoren, 40 TMUs, 16 ROPs und das 256 Bit breite GDDR5-Speicherinterface mächtig. Gegenüber der HD 4870 steht ein von 750 auf 850 MHz erhöhter Chiptakt sowie ein von 900 auf 975 MHz erhöhter Speichertakt.
Dies resultiert in 1360 Gigaflops Rechenleistung, 34 Gigatexel pro Sekunde Texelleistung, 13,6 Gigapixel pro Sekunde Rasterleistung und 124,8 Gigabyte pro Sekunde Speicherbandbreite.

.HD 4850HD 4870HD 4890
CodenameRV770RV770RV790
Verfahren55 nm55 nm55 nm
Transistoren956 Mio.956 Mio.959 Mio.
Chiptakt625 MHz750 MHz850 MHz
Speichertakt1000 MHz900 MHz975 MHz
Speicherinterface256 Bit256 Bit256 Bit
SpeichertypGDDR3GDDR5GDDR5
ROPs161616
TMUs404040
Streamprozessoren800800800
Speicherbandbreite64,0 GB/s115,2 GB/s124,8 GB/s
Pixelfüllrate10.000 MP/s12.000 MP/s13.600 MP/s
Texelfüllrate25.000 MT/s30.000 MT/s34.000 MT/s
Rechenleistung1000 Gflops1200 Gflops1360 Gflops
TDP110 Watt157 Watt190 Watt
Launch19. Juni 200825. Juni 20082. April 2009


Gemäß erster Tests rechnet die HD 4890 durchschnittlich rund 10 bis 15 Prozent schneller als die HD 4870 und platziert sich somit gekonnt vor die GTX 260 216. Für die ebenfalls heute vorgestellte Geforce GTX 275 reicht es allerdings leistungstechnisch in den wenigsten Fällen, dafür kann sie allerdings mit einem etwas besseren Preis aufwarten und besitzt zudem gutes Taktpotential, das die AIB-Partner bereits in schnelleren Varianten umgesetzt haben.

Der theoretisch deutlich gesunkene Idle-Verbrauch konnte nur von den wenigsten Redaktionen bestätigt werden. Oftmals liegt er sehr nah am Verbrauch der HD 4870 und bleibt somit die Achillesferse des Chips. Gleiches trifft auf den Verbrauch unter Last zu, welcher ebenfalls leicht angestiegen ist. AMD hält dies mit 190 statt 157 Watt TDP fest.
Gern genannter Kritikpunkt in den ersten Launchtests ist darüber hinaus das hörbare Aufdrehen des Lüfters unter Last, insbesondere bei Übertaktung.

ATI Radeon HD 4890

Ein Sample an uns ist bereits unterwegs. Es wird an dieser Stelle in wenigen Tagen einem ausführlichen Test unterzogen werden.
Dies soll allerdings den geneigten Käufer nicht davon abhalten, nicht schon ein Exemplar zu bestellen. AMD wartet heute mit einem Hard-Launch auf. Zu fairen Preisen von 210 Euro kann die HD 4890 sofort erworben werden.


Kommentar schreiben

  • Loggen Sie sich oben mit ihren Benutzerdaten ein, um Kommentare zu verfassen.
  • Falls Sie noch kein Mitglied sind, können Sie sich in unserem Forum registrieren.

10 Kommentare

10.) KodeX 06.04.2009 - 06:28 Uhr
Dafür hat eine HD 4850 aber bessere Speicherlatenzen ;-). Soll jetzt aber nicht heißen, dass man sie auf HD 4890 Niveau übertakten kann. Meine (gut gekühlte) HD 4870 1024 schafft keine 800 MHz ohne Bildfehler.
9.) eXEC 05.04.2009 - 22:23 Uhr
OC is schön und gut, aber dann muss es auch stabil sein. Was bringt mir 3DMark Stable oder meinetwegen Furmarkstable, wenn die Games nach kurzer Zeit abkacken? Schonmal GRID probiert? Das is bei meiner HD3870 immer sehr schnell bei 837 Mhz abgestürzt, erst bei 810 Mhz war es stable.
Von der Speicherbandbreite brauchen wir überhaupt nicht reden, hier hast du mit ner HD4850 keine Chance
8.) CaptainCosmotic 05.04.2009 - 13:47 Uhr
Also im Moment bin ich bei einem Coretakt von 800. Mittels ATi Tray tool.@ 1,158 Volt. Das ist von 850 gar nicht mal so weit entfernt. Alle Spiele ohne Abstürze. Nur Ein Furmark Durchlauf mit umbenannter .exe freezed nach 2 Minuten.
7.) KodeX 03.04.2009 - 11:16 Uhr
Stimmt... und zwar ziemlich deutlich...
6.) (th) 03.04.2009 - 01:38 Uhr
hmm sehr interessant bei den CB/PCGH tests war allerdings das die 4870 1GB jetzt mit verbesserten Treibern vor der GTX 2602 liegt.
5.) eXEC 02.04.2009 - 17:03 Uhr
Omg is klar, HD4850 auf HD4890 übertakten, träum weiter.
Den Coretakt bringst du nie auf 850 Mhz! NIEEEE!
4.) Duplex 02.04.2009 - 12:10 Uhr
mal abgesehn das du mit einer 4850 nur auf GDDR3 ram setzt der bei weiten nicht die bandbreite erzeugt wie bei der 4890 verwendeten GDDR5 ram
3.) KodeX 02.04.2009 - 11:45 Uhr
Ob du eine HD 4890 brauchst kann ich dir nicht sagen, aber eine HD 4850 prügelt man nicht auf 850 MHz hoch ;-).
2.) CaptainCosmotic 02.04.2009 - 11:31 Uhr
Wenn ich meine HD 4850 auf 850 Mhz hochprügeln würde und dann den Speicher auch bis zum Limit übertakte, brauch ich ja gar keine HD 4890 mehr oder?
1.) KodeX 02.04.2009 - 11:11 Uhr
Die Karte ist in meinen Augen überraschend schnell. Laut Computerbase ist sie sogar schneller als eine GTX 280, was ich im Vorfeld nicht für möglich gehalten hätte. Die GTX 275 ist allerding noch einen Hauch flotter.