Finale HD 4770-Spezifikationen

AMDExpreview wartet am heutigen Dienstag mit den vermeintlich finalen Spezifikationen des AMD-Mittelklasse-Chips HD 4770 auf. Diese geisterten in der Vergangenheit schon mehrfach durchs Netz, werden an dieser Stelle aber offenbar endgültig bestätigt und um kleinere Details wie beispielsweise dem Launchtermin, der für den 4. Mai angesetzt sein soll, erweitert.

Nachfolgend eine tabellarische Übersicht, die sich auf die technischen Spezifikationen der HD 4770 samt HD 4670, HD 4830 und HD 4850 bezieht.

.HD 4670HD 4770HD 4830HD 4850
CodenameRV730RV740RV770RV770
Verfahren55 nm40 nm55 nm55 nm
Transistoren514 Mio.826 Mio.956 Mio.956 Mio.
Chiptakt750 MHz750 MHz575 MHz625 MHz
Speichertakt1000 MHz800 MHz900 MHz1000 MHz
Speicherinterface128 Bit
GDDR3
128 Bit
GDDR5
256 Bit
GDDR3
256 Bit
GDDR3
ROPs8161616
TMUs32323240
SPs320640640800
Speicherbandbreite32,0 GB/s51,2 GB/s57,6 GB/s64,0 GB/s
Pixelfüllrate6,0 GP/s12,0 GP/s9,2 GP/s10,0 GP/s
Texelfüllrate24,0 GT/s24,0 GT/s18,4 GT/s25,0 GT/s
Rechenleistung480 Gigaflops960 Gigaflops736 Gigaflops1000 Gigaflops
TDP59 Watt80 Watt110 Watt110 Watt


Wie die Tabelle darlegt, bietet die HD 4770 gegenüber der HD 4670 die doppelte Shader- und Rasterleistung. Die Texturleistung stagniert und die Bandbreite ist dank GDDR5- statt GDDR3-Speicher um 60 Prozent gestiegen.
Dies führt, wie im Vorfeld schon zigfach bemerkt, zur Tatsache, dass sogar die HD 4830 ausgestochen wird. Folgerichtig wird diese daher auch mittelfristig vom Markt verschwinden.

Doch guckt man sich die Tabelle genauer an, so muss sogar die HD 4850 um ihren Platz bangen. Ihre Shader- und Texturleistung ist gerade einmal 4 Prozent höher gegenüber der HD 4770. Einzig bei der Bandbreite, die 25 Prozent höher ausfällt, kann die HD 4850 punkten, demgegenüber steht allerdings eine 20 Prozent höhere Rasterleistung der HD 4770.
Man kann spekulieren, dass die HD 4850 im Mittel 5 bis 10 Prozent schneller rechnen wird als die HD 4770, es durchaus aber auch Spezialfälle geben könnte, in denen die HD 4770 eine Nasenspitze vorne ist.

Preislich soll AMD die HD 4770 bei 99 US-Dollar ansetzen. Damit wäre sie 30 US-Dollar günstiger als die HD 4850.


Kommentar schreiben

  • Loggen Sie sich oben mit ihren Benutzerdaten ein, um Kommentare zu verfassen.
  • Falls Sie noch kein Mitglied sind, können Sie sich in unserem Forum registrieren.

8 Kommentare

8.) Duplex 01.04.2009 - 13:16 Uhr
man könnte höchstens den RV770 shrinken , aber ein RV740 der eine 4890 platt macht wäre glaub schon ne kunst für sich , quasi nicht möglich da dieser Exotisch getaktet werden müsste

Edit:

um ehrlich zu sein finde ich die vergleichsbilder auch bisle sinnfrei , für einen Ottonormaluser scheint die zwar klar deffinieren welche die schnellere ist mit hohen zahlen , aber wen die karte nicht mal an ner 9800GT rankommt dann bringts auch nicht , mal abgesehn das die 9800GT green kein stromstecker verbraucht =)
7.) Undergroundking 31.03.2009 - 21:52 Uhr
@ duplex: meinst du wirklich ati gibt nach aufträge an tsmc ab, rv770 zu produzieren?
es wird abverkauft und kein wafer des rv 770 mehr hergestellt. ;)
6.) Daedalus 31.03.2009 - 20:55 Uhr
Rechenfehler im Artikel?
12 GP/s zu 10 GP/s sind doch nur 20% mehr Rasterleistung.
5.) Duplex 31.03.2009 - 18:22 Uhr
nene soweit sind wir noch nicht das der RV770 ausläuft , dazu wäre die spanne zum R8xx zu gross , in einigen monaten dann vllt , der RV740 hat auch keine SIMD blöcke mehr frei , sprich der ist so gebaut wie man ihn als 4770 kaufen kann , ein ernster gegner für 4870/90 wird der mit sicherheit nicht
4.) Undergroundking 31.03.2009 - 17:07 Uhr
@ w0mbat: es ist anzunehmen, dass der rv770 ausläuft und nicht weiter produziert wird. von daher werden 4830, 4850 und 4870 auslaufen. der abverkauft läuft ja schon.
3.) w0mbat 31.03.2009 - 16:41 Uhr
Jetzt eine HD4770 mit 775MHz + 1GHz GDDR5 und schon wäre man schneller als die HD4850. Ein RV790@725MHz könnte man dann als HD4860 bringen und schon wäre der RV770 überflüssig + der Abstand zur HD4890 wieder gegeben (welche ja "nur" max. 15% schneller sein soll als die HD4870).
2.) f1delity 31.03.2009 - 15:16 Uhr
Gut Entwicklung, weniger TDP und mehr Leistung als die HD4830 ist definitiv ein guter Weg, 40nm und GDDR5 mit 128bit, sollten da schon gute Artbeit leisten.

Sind mittlerweile eigentlich die Leckströme bei 40nm mehr oder minder behoben, sodass man eventuel die HD4770 auf 850/1100MHz laufen lassen könnte ohne Instabilitäten, Temperatur mal außen vor.
1.) Undergroundking 31.03.2009 - 15:11 Uhr
zwei 4770 im crossfire können schon spaß machen. sehr flott, sehr günstig und sehr stromsparend.