Finale Geforce GTX 275-Spezifikationen?

NvidiaGeforce GTX 275 wird Nvidias Antwort auf ATIs HD 4890 heißen. Sie soll genauso wie der ATI-Chip im Laufe der zweiten Aprilwoche offiziell vorgestellt werden. Zuletzt grasierte hier der 6. April als Launchtermin, doch scheint es, dass auch AMD kurzfristig den Launch der HD 4890 um drei Tage nach hinten verlegt hätte.

Doch wie sieht die Geforce GTX 275 technisch aus? Wie Expreview und Fudzilla übereinstimmend berichten, ähnelt sie stark der Geforce GTX 295, denn bei der Anzahl an Shader- und Textureinheiten wird sie unbeschnitten sein (240 Shader- und 80 Textureinheiten), während das Speicherinterface und damit auch die ROPs auf 448 Bit beziehungsweise 28 kastriert sind.

.GTX 260GTX 275GTX 285
Verfahren55 nm55 nm55 nm
Transistoren1400 Mio.1400 Mio.1400 Mio.
Chiptakt576 MHz633 MHz648 MHz
Shadertakt1242 MHz1404 MHz1476 MHz
Speichertakt999 MHz1161 MHz1242 MHz
Speicherinterface448 Bit448 Bit512 Bit
ROPs282832
TMUs728080
Shadereinheiten216240240
Speicherbandbreite112,0 GB/s130,4 GB/s159,0 GB/s
Pixelfüllrate16,1 GP/s17,7 GP/s20,7 GP/s
Texelfüllrate41,5 GT/s50,6 GT/s51,8 GT/s
Flops804 Gflops1011 Gflops1062 Gflops


Taktmäßig liegt die Geforce GTX 275 zwischen GTX 295 und GTX 285. Der Chip wird mit 633 MHz angesprochen, die Shadereinheiten mit 1404 MHz und der GDDR3-Speicher mit 1161 MHz. Gegenüber der GTX 260 ergibt sich somit eine 22 Prozent höhere Texturleistung, 10 Prozent höhere Rasterleistung, 26 Prozent höhere Shaderleistung und 16 Prozent höhere Speicherbandbreite.

Wie diese Zahlen zeigen, sollte es die Geforce GTX 275 spielerisch mit einer HD 4890 aufnehmen können, die sich nach ersten Benchmarks gut 10 Prozent vor der GTX 260 216 wird halten können. Dies lässt schlussfolgern, dass die GTX 275 nicht nur die HD 4890 ausstechen soll, sondern möglicherweise auch das Duell mit der HD 4890 OC suchen soll, wobei diese - stimmen die kursierenden Gerüchte - theoretisch sogar die GTX 285 herausfordern könnte. Hier bleibt es also spannend.

Preislich darf man die Geforce GTX 275 zwischen 229 und 269 US-Dollar erwarten. Ob Nvidia einen festen Preis vorgibt, ist angesichts der Gerüchte, dass man dieses Mal lediglich eine Lizenz an die Partner geben soll und diese dann in Eigenregie eine Karte mit eigenem PCB und Kühler entwickeln sollen, fraglich. Eventuell wird es aber einen Richtpreis Nvidias geben, der sich dann vermutlich auch stark am Preis des Mitbewerbers orientieren wird.


Kommentar schreiben

  • Loggen Sie sich oben mit ihren Benutzerdaten ein, um Kommentare zu verfassen.
  • Falls Sie noch kein Mitglied sind, können Sie sich in unserem Forum registrieren.

6 Kommentare

6.) KonKorT 21.03.2009 - 09:36 Uhr
Ich denke, mit den richtigen Preisen, könnte das ganz ausgewogen werden.

GTS 250 512M: $129
GTS 250 1024M: $149
GTX 260: $199
GTX 275: $249
GTX 285: $299
5.) eXEC 21.03.2009 - 00:38 Uhr
Die Karte sieht hervorragend aus und wird leistungstechnisch normalerweise sogar vor der GTX-280 liegen. Einzig die Speicherausstattung ist etwas schwächer, dafür sind die Taktraten höher. Normalerweise müsste diese Karte ganz knapp über einer GTX-280 sein.

Jetzt hat man aber bei Nvidia wieder das Problem, was man nach Einführung der GTX-260-216 schon hatte - Die Leistungsdifferenz zum TopModell ist viel zu gering, sodass sich der Aufpreis zur GTX-285 überhaupt nicht lohnt. Dieses Problem hatte man schon damals mit der GTX-260-216 und der GTX-280 - Die von den Partnern teils sehr hoch taktenden Modelle waren teilweise schneller und deutlich günstiger, als eine GTX-280. Dieses Problem wird man hier wieder finden...

Für den Kunden jedenfalls eine Tolle Sache. GTX-260 für einen super Schnäpchenpreis von rund 160€ und GTX-275 für ~240€.
Die GTX-285 verliert dadurch eigentlich ihre Daseinsberechtigung, da die Mehrleistung bei nur rund 5% liegen dürfte...
4.) Duplex 20.03.2009 - 22:54 Uhr
man hätte die GTX285 gegen die ATI , top karte soll gegen topkarte spielen und nicht gegen 2rangige karte

warum die hersteller so lange daran zögern auf 40nm zu setzen...
3.) (th) 20.03.2009 - 22:26 Uhr
naja ich finde das schon einen guten Schritt. Die neue 4890 war ja praktisch konkurrenzlos, und die 275 koennte ganz schoen reinhauen (auch im P/L)
2.) Like-That 20.03.2009 - 22:05 Uhr
Es kommen doch erst immer die Low-End Karten bei einem neuen Fertigungsprozess zum Zuge, wegen möglichen Problemen bei höheren Taktraten u.Ä. Und nach Einsteigerbereich sieht mir die GTX 275 nicht aus.
Wieder eine sehr kostspielige Karte für Nvidia, denn sie hat ja fast die Leistungsmerkmale einer GTX 285. Vielleicht wirds so ähnlich wie bei dem Release der 8800GT, zwar nicht von der Leistung her (ist ja noch der gleiche Chip) aber vom Preis, Nvidia macht sich doch selbst Konkurrenz, wenn sie die Karte so günstig anbieten, findet ihr nciht?
1.) Duplex 20.03.2009 - 21:37 Uhr
nvidia ist dumm die sollen die neuen 40nm chips launchen anstatt sich mit dem teuren chip abzugeben warum shrinkt man nicht nochmal den GT-200 des würde sich bestimmt lohnen bis zum ende des jahres wen dnan GT-300 kommt und man hat ne menge erfahrung in 40nm gesammelt in der zwischenzeit