Radeon HD 4890-Spezifikationen entlarvt?

AMDGemäß letzter Gerüchte wird AMD am 6. April, und damit in weniger als drei Wochen, die neuen Grafikchips RV740 und RV790 launchen. Zu letzterer, die AMDs Grafikkartenportfolio nach oben hin abrunden wird, sind jetzt erste Einträge in Online-Shops aufgetaucht, die möglicherweise auch die finalen Spezifikationen enthalten.
Konkret findet man sie seit wenigen Stunden bei Salland sowie PB Technologies für (umgerechnet) unter 300 EUR.

Beidermal handelt es sich um eine Karte des ATI-Premium-Partners Sapphire und als Verkaufsname wird HD 4890 genannt, was ebenfalls übereinstimmend mit den letzten Infos ist und klar darauf hinweist, dass es sich in erster Linie um keinen neuen Chip handelt, auch wenn das Pin-Layout gegenüber RV770 leicht verändert worden sein soll.

.HD 4850HD 4870HD 4890
CodenameRV770RV770RV790
Verfahren55 nm55 nm55 nm
Chiptakt625 MHz750 MHz850 MHz
Speichertakt1000 MHz900 MHz975 MHz
Speicherinterface256 Bit256 Bit256 Bit
SpeichertypGDDR3GDDR5GDDR5
TMUs404040
Streamprozessoren800800800
Speicherbandbreite64,0 GB/s115,2 GB/s124,8 GB/s
Texelfüllrate25.000 MT/s30.000 MT/s34.000 MT/s
Flops1000 Gflops1200 Gflops1360 Gflops
Launch19. Juni 200825. Juni 20086. April 2009


Interessant ist, dass Salland sogar noch die Taktraten der HD 4890 ausweist. Diese sind mit 850 MHz beim Chip und 975 MHz beim Speicher festgehalten. Wir berichteten bereits vor mehreren Wochen exklusiv, dass ein Sample mit genau diesen Taktraten intern getestet wurde.
Angaben zur Anzahl der Recheneinheiten und dem Fertigungsverfahren macht man keine. Es soll allerdings aller Voraussicht nach bei 800 Streamprozessoren, 40 TMUs und 55 nm verbleiben.

Leistungstechnisch darf man daher von der HD 4890 eine gut 10 prozentige Leistungssteigerung gegenüber HD 4870 erwarten, so dass sie sich zwischen GTX 260 216 und GTX 285 positionieren sollte, womit auch Nvidias Reaktion in Form der GTX 275 transparent wird. Die auch von uns gestreuten 20 bis 30 Prozent Leistungssteigerung beziehen sich auf Maximalwerte und könnten möglicherweise auch einer VRAM-Limitierung geschuldet sein, denn die HD 4890 wird es nach derzeitigem Stand nur mit 1024 statt 512 MiB im Handel geben.


Kommentar schreiben

  • Loggen Sie sich oben mit ihren Benutzerdaten ein, um Kommentare zu verfassen.
  • Falls Sie noch kein Mitglied sind, können Sie sich in unserem Forum registrieren.

3 Kommentare

3.) KonKorT 17.03.2009 - 19:38 Uhr
Ja, funktioniert. Und es ist nurmal ein Refresh und dann noch im selben Fertigungsprozess. Da konnte man nicht mehr erwarten.
2.) Like-That 17.03.2009 - 19:35 Uhr
So gut wie garnichts, behaupte ich jetzt mal.
Ich muss leider sagen, dass ich ein wenig enttäuscht bin.
Ich mein, der RV770 ist jetzt knapp 9 Monate aufm Markt und jetzt kommt ein Update mittel RV790, welcher nur 100 Mhz mehr Chip-und 75 Mhz mehr Speichertakt daherkommmt.
Da hätt' ich schon mehr erwartet, hoffetnlich funkktioniert wenigstens das Powerplay wie bei 3000er Serie.
1.) f1delity 17.03.2009 - 13:34 Uhr
Welchen Performancesprung kann ich jetzt im Vergleich zu meiner HD4870 @ 820/1050 erwarten, kann mir das nicht all zu groß vorstellen.