Crytek kündigt CryEngine 3 an

Ego-ShooterDie Spiele-Entwicklerschmiede Crytek hat gestern der Öffentlichkeit erstmals Einblicke in die so genannte CryEngine 3 gewährt und diese auch offiziell angekündigt. Entsprechende Hinweise gab es schon im vergangenen Jahr.

Als CryEngine bezeichnet Crytek seine eigenen Spiele-Engines. Erstmaligen Erfolg erlangte man Anfang der Dekade mit der CryEngine 1, die bei Far Cry, einem selbst heute noch grafisch angesprechendem Spiel, debütierte. Es folgte vor zwei Jahren dann Crysis auf der so genannten CryEngine 2. Erneut gab es einen großen, technologischen Sprung, der bis heute unerreicht scheint. Auch beim Addon Crysis Warhead liegt die zweite CryEngine zugrunde.

Welche atemberaubenden Neuerungen man mit der CryEngine 3 erwarten darf, wird sich vermutlich noch diesen Monat etwas lüften. So wird man im Rahmen der Game Developer Conference (GDC) in San Francisco, welche am 25. März eröffnet, weitere Details offenlegen - möglicherweise sogar schon erste Screenshots. Crytek-CEO Cevat Yerli äußerte sich wie folgt:

"With CryENGINE 3 we are delivering our best game development technology that enables our clients to achieve their vision on current and future platforms to develop games such as MMOs, action games and more. Our complete game engine solution enables realtime development, ensures teams are able to maximise their own creativity, saves budget and creates greater gaming experiences. Also with our solution developers can start working on their next generation games today."

Die CryEngine 3 soll eine plattformübergreifende Engine werden. Man verspricht selbst auf der kommenden Konsolengeneration eine gute Skalierbarkeit. Wann mit ersten Spielen zu rechnen ist, nannte man noch nicht.


Kommentar schreiben

  • Loggen Sie sich oben mit ihren Benutzerdaten ein, um Kommentare zu verfassen.
  • Falls Sie noch kein Mitglied sind, können Sie sich in unserem Forum registrieren.

12 Kommentare

12.) Duplex 12.03.2009 - 23:04 Uhr
meine werden ohne jedliche modifikation als GTS250 erkannt

es gibt die GTS250 mit 512mb und 1GB somit
11.) eXEC 12.03.2009 - 22:35 Uhr
Du hast zwei 9800 GTX+ mit nur je 512 MB vRAM und keine GTS250 :p
Via Treiber kann ich meine HD3870 auch als HD4870 benennen. Hab ich sogar mal gemacht, hatte 20 3DMarks mehr ;o

Na Spaß beiseite, die Cryengine aber wirklich ne hübsche Engine und auch auf Mittel schöner als so manch andere, wie z.B. Far Cry 2...
10.) Duplex 12.03.2009 - 22:06 Uhr
ich habe GTS250 im SLI und kanns dank der super tollen SLI unterstüzung mit ~35FPS auf very high spielen ;-)

spiele wie Mirros Edge laufen mit 16AA mit über 60FPS ...
9.) eXEC 12.03.2009 - 20:44 Uhr
Ich hab Crysis auf High mit ner HD3870 durchgespielt (+ MSter Config) und es lief durchgehend flüssig. Einzig die Eislevel waren teilweise unter 30 FPs...
8.) N1truX 12.03.2009 - 20:37 Uhr
Das kannst du so nicht sagen. CoD4 ist sehr stark auf Optik/Performance optimiert, zwar erreicht man keine High-End Grafik (Skyline sind tabeten, Wasser usw.) aber in dem Bereich kann Crysis nix bieten. CoD4 lief ja noch mit meiner X1900XT 256 auf fast allen Einstellung @1680x1050 flüssig :D
7.) Bulldozer 12.03.2009 - 19:23 Uhr
ich finde Crysis ist ein gutes Spiel! Mit einer GTX260/285 läuft es sehr gut auf High bei DX10, wenn es bei euch nicht gut läuft, dann könnt ihr ja die Details auf Medium stellen, dann siehts genauso aus wie bei Call of Duty4 ;)
6.) Madbomb 12.03.2009 - 18:54 Uhr
Also dir zwischen High und Very High nur das Licht aufgefallen ist, dann sollteste dir vllt nochmal Crysis installieren -.-

Zumal man nicht erwarten kann das Spiele mit grafischen Vortschritt auf jeden PC auf höchsten Einstellungen laufen.
Und so kann man sich wenigstens erneut freuen wenn man irgendwann einen neuen PC kauft.

Außerdem, wer alt genug ist und etwas zurückblickt, der weiß das es damals normal war für eine neue Engine auch gleich eine neue Grafikkarte zu holen, weil es sonst nicht spielbar war. Und diesen Fortschritten haben wir quasi unsere heutige Grafik zu verdanken!
5.) Duplex 12.03.2009 - 17:41 Uhr
mich stört nicht die optik oder die technologie , nur schaut euch mal an es gibt spiele die mit minimaler schlechterer qualität deutlich weniger ressourcen brauchen wie die Cryengine

bei Crysis 1 , schau mal den unterscheid von high auf very high an , wow etwas andere belichtung und 40fps weniger

skaliert doch wirklich schlecht
4.) f1delity 12.03.2009 - 17:19 Uhr
Ich hab da noch im Hinterkopf das die CryEngine 2 bei Crysis mit maximal Settings nicht ihre volle Leistungsfähigkeit auspielt, war da was dran oder war das nur ein Gerücht?

Und zu CE3, Multiplatform ist schonmal kein Pluspunkt, aber solange noch nichts konkreteres gesagt wurde ist wohl warten angesagt.
3.) N1truX 12.03.2009 - 16:41 Uhr
Mal ganz ehrlich, wer bessere Bildqualität will brauch nunmal auch mehr leistung. Das Crysis auf keinem 486er mit TNT2 läuft ist logisch. Sicherlich ist die Skallierung nach unten (Medium, Low) hin schlecht (was Bildquali/FPS betrifft), aber was High-End Grafik betrifft ist die CE2 eine der besten Engines die es gibt.
2.) (th) 12.03.2009 - 16:33 Uhr
Ich hasse dieses Cryengineperformance gebashe.
Erstens ist die CE3 primaer auf MMOs und Konsolen ausgelegt, daher glaube ich kaum dass die Performance ein Problem darstellt und
Zweitens, was CE2 angeht, finde ich es prinzipiell gut wenn Spiele auf praktisch jedem PC spielbar sind aber man die Grafik so hochschrauben dass es auf Zukunft ausgelegt ist. Genauso laueft es doch mit Crysis. Ich bin froh mit Medium, welches sowieso schon besser aussieht als die meisten anderen Spiele und freue mcih wenn ich irgendwann mal mit High spielen werde.
Bin aber gespannt auf CE3.
1.) Duplex 12.03.2009 - 15:58 Uhr
wens wieder sone engine wieder die erst nach 2GRaka generationen flüssig läuft kann die getrost wegbleiben