Alle Intel Core i7 mit höherem QPI-Takt

IntelAm 3. November 2008 präsentierte Intel drei Prozessoren für das Destkop-Segment auf Nehalem-Basis. Die Core i7 titulierten Prozessoren gruppierten sich dabei in Core i7 920 und 940 für das Performance-Segment sowie Core i7 965 XE für das High-End-Segment.

Die Extreme Edition trumpft an dieser Stelle nicht nur mit einem von Haus aus etwas höherem Kerntakt sowie nach oben hin offenem Multiplikator auf, sondern auch mit einem um 33 Prozent erhöhten QPI-Takt. Diesen Umstand will Intel gemäß Maximum PC demnächst ausbügeln. Intel bestätigte dies Gerücht bereits gegenüber Dailytech.

QPI steht für Quickpath Interconnect und bezeichnet Intels seriellen Hochgeschwindigkeitsanschluss, der den Prozessor mit weiteren Hardware-Komponenten im PC verbindet. Die Geschwindigkeit ist beim Core i7 965 XE mit 6,4 Gigatransfers pro Sekunde festgehalten, während Core i7 920 und 940 hier nur 4,8 Gigatransfers pro Sekunde aufbieten.

Dass Core i7 920 und 940 jetzt nachträglich ebenfalls das QPI-Interface mit 6,4 Gigatransfers pro Sekunde betreiben können, begründet Intel gegenüber Dailytech wie folgt:

"We made a marketing decision to unlock them for the launched product due to requests from some of our customers."

In den nächsten Tagen wird an dieser Stelle ein ausführlicher Test zum Core i7 onlinegehen, der sich unter anderem auch mit der Änderung des QPI-Takts auseinandersetzt. Zu unserer Überraschung stellten wir fest, dass der höhere QPI-Takt sich doch öfters als gedacht positiv auswirkt. Insbesondere unter Spielen ist eine Leistungssteigerung wirklich messbar, was darauf zurückzuführen ist, dass der Prozessor über diese Schnittstelle auch mit der Grafikkarte kommunziert.
Insofern ist Intels Entscheidung nur zu begrüßen.


Kommentar schreiben

  • Loggen Sie sich oben mit ihren Benutzerdaten ein, um Kommentare zu verfassen.
  • Falls Sie noch kein Mitglied sind, können Sie sich in unserem Forum registrieren.

4 Kommentare

4.) Scarred.Soul 11.03.2009 - 13:16 Uhr
dass man den QPI-Takt erhöhen kann, ist doch eigentlich nix neues?! ist doch einfach im BIOS einstellbar - oder hab' ich jetzt was falsch verstanden??
3.) Duplex 08.03.2009 - 22:41 Uhr
wird dann nicht automatisch ein bios update nötig ?
somit könnte man doch die "alten" cpus damit upgraden ?

odermeint ihr intel will dadurch potenzielle neue kunden ^^?
2.) eXEC 08.03.2009 - 19:29 Uhr
Ich gehe schwer davon aus, dass nur neue CPUs diese 6,4 GT bekommen...
1.) Duplex 08.03.2009 - 19:18 Uhr
bekommen diese cpus nen neuen namen oder stepping ?
oder werden alte cpus per BIOS update mit 6,4Gigatextel "geupdatet" ?


ansonsten , neue schnellere produkte sind immer gerne gesehn =)