Mindert der Catalyst 9.2 das OC-Potenzial?

AMDAMDs jüngster Spross in seiner Grafiktreiber-Geschichte - der Catalyst 9.2 - konnte die durch den Catalyst 9.1 gewonnene 3D-Performance erneut steigern. Dabei sorgte man vor allem unter Crysis Warhead und Call of Duty: World at War für kleine Furore und ganz nebenbei hatten die Mannen von AMD noch den AF-Bug des Vorgängers entfernen können.
Durch einen Zufall sind wir in unserer Redaktion nun darauf gestoßen, dass der neue Treiber das Übertaktungspotenzial eventuell negativ beeinflusst.

Unsere im Alltagsbetrieb genutzte Sapphire HD 4870 (1024 MiB) taktet seit jeher mit 800 statt 750 MHz. Nach der Installation des Catalyst 9.2 zeigten sich bei diesem Chiptakt allerdings Pixelfehler unter diversen 3D-Applikationen, welche erst wieder verschwanden, als wir den Takt auf 782 MHz reduzierten. Nachdem wir wieder den Catalyst 9.1 installierten, waren wieder 800 MHz möglich - kann das denn überhaupt sein?

Catalyst Control Center

Jedenfalls war das in unseren Augen Grund genug, der Sache nachzugehen. Mit zwei weiteren HD 4870-Grafikkarten von Gainward (1024 und 512 MiB) erreichten wir mit dem Catalyst 9.1 jeweils 810 MHz und mit dem Catalyst 9.2 lediglich 790 MHz, ohne dass Bildfehler entstanden. Des Weiteren konnten wir eine Sapphire HD 3850 nur noch auf 728 statt 740 MHz übertakten. Der Speichertakt aller Grafikkarten war von all' dem glücklicherweise nicht betroffen.

Wir können momentan nicht wirklich erklären, wieso die Übertaktbarkeit beim Catalyst 9.2 schlechter zu sein scheint als bei seinem direkten Vorgänger - an der Computerhardware kann es immerhin nicht liegen -, werden das Phänomen aber weiter unter Beobachtung halten.
Ist Ihnen dasselbe widerfahren? Gerne können Sie die Kommentarfunktion nutzen.


Kommentar schreiben

  • Loggen Sie sich oben mit ihren Benutzerdaten ein, um Kommentare zu verfassen.
  • Falls Sie noch kein Mitglied sind, können Sie sich in unserem Forum registrieren.

12 Kommentare

12.) f1delity 06.03.2009 - 08:15 Uhr
Der 9.2 bringt bei mir keine anderen OC-Ergebnisse, 815MHz Core gehehn immernoch, allerdings sind die fps mit 9.2 in TF2 um ~33% eingebrochen, daher werkelt wieder 9.1.
11.) KodeX 06.03.2009 - 02:23 Uhr
An der Lüftersteuerung kann der Treiber definitv nichts ändern, da diese selbst per BIOS-Update editiert wurde.
10.) einJojo 05.03.2009 - 19:14 Uhr
dasselbe versucht der neue treiber... möglichst alle transistoren arbeiten zu lassen damit eine möglichst hohe framezahl rauskommt...
9.) Duplex 05.03.2009 - 19:09 Uhr
@einjojo

weil der interburntest die Cache mit benchen tut und versucht möglichst alle tansistoren auf einmal zu beanspruchen nicht weil der eine transistor mehr stress bekommt

wens primestable läuft läufts auch intelburn stable , meine erfahrung bisher
8.) numi 05.03.2009 - 18:53 Uhr
ändert der aktuelle treiber vielleicht etwas an der lüftersteuerung? Es könnte ja sein, dass deshalb die Karte zu warm wird und den Takt nicht mehr mitmacht...
7.) KiTT 05.03.2009 - 18:52 Uhr
Nee Abwärme isses nich, habs getestet. Antec twelvehundret und ne palit 512, hier beide lüfter auf 100%. Mehr Kühlung geht nicht via Luft, dennoch selbes phänomen. Meine Karte is unter vollast kühler als manch andere idle ...
6.) einJojo 05.03.2009 - 18:42 Uhr
@Duplex

hm.. mal eine frage... warum hat die cpu mit prime95 voll ausgelastet ca.60°C und mit intelburntest ca.75°C ??

ist doch merkwürdig... oder aberes beispiel...
warum ist eine cpu im leerlauf kühler als eine unter volllast?? (vorraussetzung stromspaarmechanismen sind abgeschaltet) bei gleichem tackt?
5.) KonKorT 05.03.2009 - 16:57 Uhr
eXEC:
Tja, da habt ihr aber Pech gehabt. OC wird nicht offiziel untersützt, also ist es auch kein Bestandteil eines Treibers. Wenn OC weniger möglich wird, aber die Performance ohne OC steigt ist das imho ein gelungener Treiber

Wir kreiden das doch nirgendswo dem Treiber an. Es ist lediglich eine interessante Beobachtung, die es aus unserer Sicht wert ist, nach außen getragen zu werden.

einJojo:
ist doch sehr leicht nachvollziebar....

der neue treiber lässt den chip efizienter arbeiten... daraus ergeben sich mehr fps...warscheinlich werden mehr transistoren gleichzeitig geschaltet die dann auch mehr wärme produzieren... mehr wärme ... weniger oc-potenzial...

Dann sollte der Treiber aber gleichmäßig in jeder Applikation so und so viel schneller sein. Wie Du den Release-Notes des Treibers entnehmen kannst, handelt es sich noch nichtmals um eine Hand voll Spielen, in denen Leistungssteigerungen erzielt werden konnten.
4.) Duplex 05.03.2009 - 16:34 Uhr
@einjojo

kling unlogisch wen der selbe transistor mehr takt aushält warum solle er es dann bei mehr auslastung nicht können , schlieslich kann ein transisot nicht mehr oder minder belastet werden
3.) einJojo 05.03.2009 - 15:30 Uhr
ist doch sehr leicht nachvollziebar....

der neue treiber lässt den chip efizienter arbeiten... daraus ergeben sich mehr fps...warscheinlich werden mehr transistoren gleichzeitig geschaltet die dann auch mehr wärme produzieren... mehr wärme ... weniger oc-potenzial...
2.) SunBlack 05.03.2009 - 15:26 Uhr
Konnten die vt. die Ausnutzung der Hardware erhöhen, so dass bereits bei geringerem Takt die Abwärme genauso hoch ist wie vormals bei höherem Takt? Müsste man ggf. durch Benchmarks austesten ;).
1.) eXEC 05.03.2009 - 15:04 Uhr
Tja, da habt ihr aber Pech gehabt. OC wird nicht offiziel untersützt, also ist es auch kein Bestandteil eines Treibers. Wenn OC weniger möglich wird, aber die Performance ohne OC steigt ist das imho ein gelungener Treiber