Nvidia Geforce-Treiber für Windows 7 gestartet

NvidiaWie Nvidia in einer heute veröffentlichten Pressemitteilung offenbart, ist zuweilen der Start der Nvidia Geforce-Treiber für Windows 7 gefallen. Mit dem Geforce 181.71 Beta steht der erste Windows 7-Treiber parat und soll sich künftig regelmäßig über Updates erfreuen.

Windows 7-Nutzer konnten bis dato auch auf die Vista-Treiber zurückgreifen, welche in den meisten Spielen ebenfalls anstandslos unter Windows 7 funktionierten und nach ersten Tests sogar auf dem Performancelevel Vistas operierten.
Nvidia verspricht mit dem heute präsentierten Geforce 181.71-Beta-Treiber eine gesteigerte Performance unter 2D- und 3D-Applikationen, ohne jedoch dabei allzu konkret zu werden.

Dwight Diercks, Nvidia-Vize-Präsident für Software-Entwicklung, wird in der Pressemitteilung wie folgt zitiert:

"Wir gehen davon aus, dass sich unsere intensive Zusammenarbeit mit Microsoft in den letzten zwei Jahren für GeForce-GPU-Anwender beim offiziellen Launch von Windows 7 auszahlen wird. Unsere Kunden fordern schnellere und visuellere Darstellungen. In Verbindung mit den vielen neuen GPU-beschleunigten Features, einschließlich DirectX Compute, sind wir überzeugt, dass Windows 7 gut positioniert ist, um diese Anforderungen zu erfüllen."

Der Treiber wiegt 95 (32 Bit) respektive 110 MB (64 Bit) und unterstützt alle Geforce 6-, 7-, 8-, 9- und GTX-Produkte. PhysX und CUDA scheinen schon an Bord, während man die OpenGL-Unterstützung noch vergebens sucht.
AMD hat seinen ersten Windows 7-Treiber schon vor einer Weile onlinegestellt, seither aber auch regelmäßige Updates vermissen lassen.


Kommentar schreiben

  • Loggen Sie sich oben mit ihren Benutzerdaten ein, um Kommentare zu verfassen.
  • Falls Sie noch kein Mitglied sind, können Sie sich in unserem Forum registrieren.

0 Kommentare