Geforce GTS 250 kommt mit 512 und 1024 MiB

NvidiaIn genau vier Tagen eröffnet die Cebit in Hannover. Nvidia wird die weltgrößte IT-Messe bekanntermaßen dazu nutzen, um eine Reihe mehr oder minder neuer Grafikkartenprodukte vorzustellen. Unter anderem auch die so genannte Geforce GTS 250, welche gerüchteweise lediglich eine umbenannte Geforce 9800 GTX+ ist.

Xbitlabs bringt nun etwas Licht ins Dunkel. Demnach stimme es zwar, dass die Geforce GTS 250 mit demselben Rüstzeug daherkommt wie die 9800 GTX+, sprich, sie ist mit 128 1D-Shader-, 64 Textur- und 16 Rastereinheiten bei einem 256 Bit breiten Speicherinterface ausgestattet und taktet mit 740/1840/1100 MHz an Chip, Shader und Speicher, allerdings wird es sowohl eine Variante mit 512 als auch 1024 MiB GDDR3-Speicher geben.

Nvidia Geforce GTS 250

Nvidia tut unserer Meinung nach gut daran, auch ein Modell mit 1024 MiB anzubieten, zeigte sich doch in der Vergangenheit des Öfteren, dass die 9800 GTX+ unter ihrem zu klein bemessenem VRAM leidet beziehungsweise ihr eigentliches Potential nicht immer gegen die HD 4850 ausspielen kann.

Gegenwärtig wird die mit 512 MiB bestückte 9800 GTX+ für 149 US-Dollar verkauft. Genau jene Preisrolle soll dann nach der Cebit die GTS 250 mit doppelt so großem Texturspeicher übernehmen. Die 512 MiB-Variante der GTS 250, welche leistungstechnisch eins zu eins mit der hiesigen 9800 GTX+ vergleichbar ist, soll dagegen auf 129 US-Dollar fallen.
Nach oben oder unten ist keine weitere Preisänderung bekannt.

  • Geforce GTS 250 - 512 MiB - $129
  • Geforce GTS 250 - 1024 MiB - $149


Xbitlabs führt fort, dass die Geforce GTS 250 auch mit einem leicht veränderten PCB gegenüber der 9800 GTX+ auftreten würde. Konkret nennt man hier eine reduzierte Länge und lediglich einen MIO-Anschluss, so dass 3-way SLI mit der GTS 250 nicht mehr möglich sein sollte.

Obwohl die Geforce GTS 250 bereits am 3. März im Rahmen der Cebit offiziell vorgestellt wird, ist mit entsprechenden Karten im Handel gemäß Xbitlabs allerdings vor dem 10. März, und damit genau eine Woche später, nicht zu rechnen.
Inzwischen hat Asus via Pressemitteilung schon eine Reihe an Geforce GTS 250-Grafikkarten mit unterschiedlicher Speicherbestückung sowie Taktraten angekündigt.


Kommentar schreiben

  • Loggen Sie sich oben mit ihren Benutzerdaten ein, um Kommentare zu verfassen.
  • Falls Sie noch kein Mitglied sind, können Sie sich in unserem Forum registrieren.

5 Kommentare

5.) KonKorT 27.02.2009 - 17:54 Uhr
Ja, ich kenne diese News. Sie ist aber schlichtweg falsch. Falls es diese geben sollte, wäre das ein Produkt der Board-Partner. Nvidia sieht es im Referenzdesign so vor, dass sowohl GTS 250 512 als auch GTS 250 1024 mit demselben Speichertakt auflaufen.
4.) Weiser 27.02.2009 - 17:00 Uhr
@KonKorT
www.pcgameshardware.de/aid,677180/Gefor ... arte/News/
3.) Duplex 27.02.2009 - 16:38 Uhr
das die GTS250 mit 512mb rauskommt könnte ich euch genau so sagen , schliesslich werden meine zwei als GTS250 ab 185.20 treiber erkannt und ich haben 512mb
2.) KonKorT 27.02.2009 - 15:08 Uhr
Das ist bei der GTS 250 nicht der Fall.
1.) Weiser 27.02.2009 - 15:01 Uhr
Habe gehört, dass der Speicher der 1024MB-GTS250-Varainte wie bei jetzt schon mit einem GB ausgestatteten 9800GTX+-Modellen (http://www.alternate.de/html/product/Gr ... an/312734/?) nur mit 1000MHz und nicht 1100MHz (bei 512MB) getaktet sein soll. Damit würde die im Vgl. zur alten 8800 GTX stark gesunkene Speicherbbandbreite der 9800GTX+ bzw. GTS250 noch einmal stark reduziert!