AMD RV740 heißt HD 4750 und HD 4770

AMDWie aus einem Bericht auf VR-Zone hervorgeht, wird AMDs nächster Mainstream-Chip, RV740, im Mai dieses Jahres unter den Verkaufsnamen HD 4750 und HD 4770 in Serie gehen. Dies deckt sich mit den letzten Äußerungen, die wir offiziell bei AMD eingefangen haben, nach denen RV790 und RV740 frühestens im April erscheinen.

Da VR-Zone keine weiterführenden, technischen Details nennt, kann man weiter davon ausgehen, dass der 40 nm-Chip über 640 Streamprozessoren, 32 TMUs sowie 16 ROPs bei einem 128 Bit breitem GDDR3/GDDR5-Speicherinterface mächtig ist.
Der Chiptakt soll interessanterweise bei beiden Modellen - sowohl HD 4750 als auch HD 4770 - 700 MHz betragen und damit exakt auf dem Niveau liegen, wie das letzte Sample im A11-Stepping, über das wir seinerzeit exklusiv unterrichteten.

.HD 4750HD 4770HD 4830
CodenameRV740RV740RV770
Verfahren40 nm40 nm55 nm
Chiptakt700 MHz700 MHz575 MHz
Speichertakt?800 MHz900 MHz
Speicherinterface128 Bit GDDR3128 Bit GDDR5256 Bit GDDR3
ROPs161616
TMUs323232
SPs640640640
Speichergröße1024 MiB512 MiB512 MiB
Speicherbandbreite?51,2 GB/s57,6 GB/s
Pixelfüllrate11,2 GP/s11,2 GP/s9,2 GP/s
Texelfüllrate22,4 GT/s22,4 GT/s18,4 GT/s
Flops896 Gigaflops896 Gigaflops736 Gigaflops
Preis$99$119-
LaunchMai 2009Mai 2009-


Der einzige, nennenswerte Unterschied ergibt sich damit beim Speicher. Vertraut AMD hier im Falle der HD 4750 auf nicht näher bekannten GDDR3-Speicher, so setzt man bei der HD 4770 auf 800 MHz schnellen GDDR5-Speicher.
Äußerst interessant ist, dass der Speicher der HD 4770 serienmäßig nur 512 MiB groß sein soll, während der der HD 4750 ganze 1024 MiB fassen soll, was in dieser Preisklasse überdimensioniert erscheint.

Die HD 4750 soll 99 US-Dollar kosten und vorerst gegen die 9600 GT ins Rennen geschickt werden, während die HD 4770 ab 119 US-Dollar den Besitzer wechseln soll und sich mit der zur Cebit vorgestellten GTS 240 duellieren soll, die offenbar kurzfristig eine Taktspritze bekommen hat. Um besser gegen die HD 4770 aufgestellt zu sein?


Kommentar schreiben

  • Loggen Sie sich oben mit ihren Benutzerdaten ein, um Kommentare zu verfassen.
  • Falls Sie noch kein Mitglied sind, können Sie sich in unserem Forum registrieren.

2 Kommentare

2.) Cartman 18.02.2009 - 17:41 Uhr
Die 4750 hat 1024 MiB und 128 Bit Speicherinterface? Wie passt das denn zusammen? Würde sich da nicht i.was ausbremsen bzw. wäre ein 256er Bit Speicherinterface und dafür weniger GT/s nützlicher?
1.) Weiser 17.02.2009 - 21:58 Uhr
Die HD 4770 hat damit die Bandbreite einer 256 Bit-Speicherinterface-Karte mit 800 MHz schnellem Speicher. Die HD 4830 hat ein solches 256 Bit-Interface, taktet ihren Speicher aber sogar mit 900 MHz, hat also eine größere Speicherbandbreite (SB) als die HD 4770 (die wahrscheinlich sau günstig zu produzieren ist), diese wiederum bietet durch den deutlich höheren Chiptakt deutlich mehr Rechenleistung, fragt sich ob die SB beschneidet (trotzdem erscheint die HD 4830 als überflüssig und aufgrund der Tatsache, dass sie sowieso nur ein Abfallprodukt ist, wird sie auslaufen). Ansonsten hätte man mit der HD 4770 die 8800/9800GT wohl sauber ausgestochen, wäre da nicht noch die Taktspritze Nvidias gekommen, die der GTS 240 auf die Sprünge helfen wird. Eine weitere, hoffentlich die letzte, Weiterverwertung des G92...