Neues PCB der GTX 260 216 ab Ende Februar

NvidiaDie Nvidia Geforce GTX 260 216 wurde am 16. September 2008 im 65 Nanometer-Verfahren offiziell vorgestellt. Kurz nach Weihnachten folgte der Fertigungswechsel auf 55 Nanometer breite Strukturen und damit einhergehend auch ein stark überarbeitetes PCB, welches die Produktionskosten dämmen sollte.

Rückblende: Nvidia hatte mit dem PCB P654 statt P651 die Platinenlänge von 28 auf 26,5 Centimeter reduziert, die 14 Speicherbausteine komplett auf die Vorderseite gepackt, die für die Produktionskosten entscheidende PCB-Layer-Zahl von 14 auf 10 gesenkt und schlussendlich Änderungen an der Stromversorgung durchgeführt.
Das jetzt für die dritte Februarwoche angekündigte erneute PCB der Geforce GTX 260 216 soll auf den Namen P897/D10U-20 hören und mit ähnlichen Verbesserungen aufwarten, die allerdings - wie schon beim P654 - lediglich dazu dienen, die Produktionskosten zu senken. Als Kunde profitiert man davon nicht. Im Gegenteil: Theoretisch können sogar Nachteile entstehen (verkürzte Lebensdauer, höhere Verlustleistung).

Hinsichtlich der Energieversorgung soll man zum einen die Spannung des Grafikspeichers (FBVDDQ) von 2 auf 1-phase reduziert haben und zum anderen die MOSFETS jetzt in DPAK statt LFPAK packen.
Man führt fort, dass die Zahl der PCB-Layer von 10 auf 8 fallen soll. Wir vermuten, dass dies einen erheblichen Teil der geschätzt rund 10 bis 15 US-Dollar verringerten Produktionskosten erklärt, die sich insgesamt durch das neue PCB ergeben sollen.

Die Länge soll mit 26,5 Centimetern bestehen bleiben, allerdings soll sich die Höhe um 1,5 Centimeter reduzieren.
Abschließend heißt es, dass man andere DVI-Anschlüsse und wahrscheinlich auch einen neuen Bios-Baustein verbauen werde, der mit 512 statt 1024 KiB nur noch halb so groß ausfallen soll.

Das erneuerte PCB macht deutlich, dass Nvidia immer noch mit allen Mitteln versucht, den Nachteil des fast doppelt so großen Dies gegenüber dem Konkurrenten (HD 4870) auszugleichen. Zudem macht es deutlich, dass die Ablöse der Geforce GTX 260 216 im 40 Nanometer-Verfahren offensichtlich noch auf sich warten lässt. GT212/GT214 werden voraussichtlich erst im Sommer auf den Markt kommen. Bis dahin wird Nvidia alles versuchen, die Produktionskosten der bestehenden Produkte weiter zu optimieren.
Ob das neue PCB P897/D10U-20 möglicherweise auch auf der GTX 285 zum Einsatz kommt, ist noch unklar.


Kommentar schreiben

  • Loggen Sie sich oben mit ihren Benutzerdaten ein, um Kommentare zu verfassen.
  • Falls Sie noch kein Mitglied sind, können Sie sich in unserem Forum registrieren.

8 Kommentare

8.) Bulldozer 08.02.2009 - 15:05 Uhr
Ich hatte mal 2 4870 Karten von ATI, da gabs nie ein Pfeifen, ist mit nur bei Nvidia aufgefallen, seit dem GT200
7.) Duplex 07.02.2009 - 22:05 Uhr
das soll ja von karte zu karte anders sein , ne 9800GTX+ pfeift eig auch net , nur wen ich meine OC habe pfeifen die bei hoher Last
aber da sieht man wo gespart wurde und wo nicht

Edit:

testet Nvidia eigentlich ihre karten net selber ? fällt dene net das blöde gepfeife auf ?
6.) QRT 07.02.2009 - 21:20 Uhr
Was die Fiebgeräusche angeht, wünsche ich mir bei zukünftigen Tests ein Spectrogram wo ersichtlich ist, in welchen Frequenzgang die Schmalbandigen Spitzen auftretetn.
Sind ja nicht mehr einfach so hinnehmbar die Qualitätsunterschiede.
5.) Duplex 07.02.2009 - 20:51 Uhr
meine 9800GTX+ fiept und die GTX260 216 von mein kumpel nicht aber auhc die GTX295 fiept ..

jagut kannst recht haben aber macht sich das auf leistung so stark aus ? also das fiepen an sich höre ich eh net raus ist halt da
4.) Bulldozer 07.02.2009 - 17:29 Uhr
@Duplex

Nvidia verbaut bei den neuen PCB´s billige teille, warum Fiepen die Karten?
meine aktuelle GTX280 fiept nicht, aber meine alte gtx260² hatte das Fiepen.
3.) Duplex 07.02.2009 - 17:05 Uhr
was heist schlechter ?

mich wunders eig warum nvidia für die GTX260 55nm ne eigene gpu im B1 stepping baut statt auch auf den stromsparenderen B3 zu setzen...
2.) Bulldozer 07.02.2009 - 16:53 Uhr
Ich hatte die GTX260² von Zotac in 65nm und die war vom PCB sehr gut, die neuen werden schlechter, weil Nvidia Geld sparren will.
1.) Duplex 07.02.2009 - 16:23 Uhr
schon wieder PCB update ...

warum sowas nciht einfach am anfang besser durchdacht wird da sieht man mal wieder wieviel unnötiges zeug dran ist ...