Battlefield 1943 - Runde 2 1/2

Ego-ShooterDie Battlefield-Serie bekommt im Sommer dieses Jahres einen neuen Ableger. Battlefield 1943 heisst der jüngste Nachfolger des wohl erfolgreichsten Teamshooters aller Zeiten und greift den Krieg im Pazifik auf. Man kann sich demzufolge auf Seiten der Japaner schlagen oder mit den US Marines in den Kampf ziehen.

Anders als seine Vorgänger Battlefield 1942, Battlefield Vietnam und Battlefield 2 samt dem Addon Special Forces und Battlefield 2142 wird Battlefield 1943 jedoch nur als kostenpflichtiger Download verfügbar sein und etwa 20 Euro kosten. Die Internetverbindung benötigt man übrigens nicht nur zum Download: Ein Singleplayermodus ist genauso wie ein LAN-Modus nicht geplant.
Das nur circa 400 MB große Paket enthält im Gegensatz zu seinen Vorgängern lediglich den Spielmodus Conquest, in dem es darum geht, möglichst viele Flaggenpunkte auf der Karte zu erobern und zu halten, während die Punkte des Gegners, auch Tickets genannt, ablaufen. EA/Dice hat darüber hinaus bislang nur drei Karten offiziell bekanntgegeben: Mit Iwo Jima, Guadalcanal und Wake kehren einige der wohl beliebtesten Karten aus dem ersten Teil der Serie zurück.

Battlefield 1943 Iwo Jima

Eine weitere Einschränkung findet sich bei den Klassen: Mit Rifleman, Infanterist und Scout stehen ebenfalls nur drei Kategorien zur Verfügung. Sniper, Demolitionman, Heavy, Engineer, Medic und dergleichen sucht man vorerst vergebens. Vermutlich sind diese jedoch unter den erstgenannten zusammengefasst. Immerhin wird es auch im nächsten Teil wieder möglich sein, eine Vielfalt an Fahrzeugen zu kontrollieren. Wie gewöhnlich werden sich leichte Transporter, Panzer, Jagdflugzeuge und Bomber manövrieren lassen. Letztere allerdings nur in der dritten Person über diverse Kontrollposten auf den Karten. Eine Sirene warnt dann alle Gegner auf der Map, sobald ein Spieler die Kontrolle über ein Bomberschwadron übernommen hat.

Grafisch hat sich seit Battlefield 2 einiges getan. Wie die Konsoleros bereits erahnen, wird in Battlefield 1943 die aus Battlefield Bad Company, einem Konsolenableger, bekannte hauseigene Frostbite Engine zum Einsatz kommen. Kombiniert mit der Havoc-Physik-Engine soll es möglich sein, Gebäude komplett zu zerlegen und damit neue strategische Wege zu eröffnen. Vor einem Panzer kann man sich somit wohl nicht mehr in einer Wellblechbude verstecken. Das Gleiche gilt für Bambushütten und Holzschuppen - sicherlich eine sinnvolle Neuerung.

Battlefield 1943

Warum aber reden wir von Runde 2 1/2? Der Entwickler EA/Dice hat ausdrücklich davon abgesehen, das Spiel Battlefield 3 zu nennen. Vermutlich hält man mit Battlefield 1943 an der bekannten EA-Politik fest, mit möglichst vielen Ablegern ein Franchise auszuschlachten, um den höchstmöglichen Profit zu erwirtschaften. Battlefield 3 hingegen dürfte wie Battlefield 2 der nächste Vollpreistitel der Reihe werden und mit entsprechend umfassenderen Neuerungen aufwarten. Wenn man den Gerüchten glauben kann, wird sich dieses Spiel dann auch wieder mit dem "Modern Warfare" beschäftigen. Sprich, statt in Tigerpanzern oder Shermans sitzt man dann wieder am Steuer eines Abrams oder Leopard II.

Noch vor Battlefield 1943 wird im Übrigen der Ableger Battlefield Heroes erscheinen. Angelehnt ist er an die Cartoon-Optik des erfolgreichen Shooters Team Fortress 2 aus dem Hause Valve, dafür aber gänzlich kostenfrei. Aktuell läuft hier die Anmeldung zum nächsten Beta-Test, welchen man sich nicht entgehen lassen sollte.


Kommentar schreiben

  • Loggen Sie sich oben mit ihren Benutzerdaten ein, um Kommentare zu verfassen.
  • Falls Sie noch kein Mitglied sind, können Sie sich in unserem Forum registrieren.

3 Kommentare

3.) f1delity 09.02.2009 - 11:56 Uhr
Naja, EA verzapft in letzter Zeit absolut nichts gutes, Ausnahme Dead Space, aber ein "neuer" Titel von EA weckt ja immer 2 Sachen:
1: Hoffnung, dass jetzt endlich mal etwas gut gemacht wird
2: Wieder nur ein Vollpreisskinpack oder extrem schlechter Aufguss von beliebten Titeln
2.) DIESEL82 07.02.2009 - 01:45 Uhr
WW I ? omg, willste nach jedem schuss nachladen müssen oder nen mg was nach 5 sek überhitzt oder klemmt :D ? von panzern die aussehen wie sardinenbüchsen mal ganz abgesehen. nahe zukunft wär schon besser, fand allerdings das entsprechende bf auch nicht so überzeugend.
1.) Cartman 07.02.2009 - 01:38 Uhr
Endlich wieder mal ein WWII Game, gibts so wenige von.

Ich wünsche mir ein Game was im WWI spielt oder in Naher Zukunft, z.B im Jahr 2015.