Nvidia GT218-Taktraten gelüftet?

NvidiaNvidias erster 40 nm-Grafikchip soll bekanntermaßen GT218 heißen und das Low-End-Segment abdecken. Gemäß letzter Gerüchte ist im April mit ersten Karten zu rechnen.
Nachdem Fudzilla die allgemeine Existenz des Chips bekräftigte, haben wir anhand der internen Organisation der uns bekannten GT21x-Generation bereits dessen Spezifikationen spekuliert.

Wir hielten fest, dass der GT218 vermutlich mit 32 Shader-, 8 Textur- und 4 Rastereinheiten bei einem 64 Bit breiten Speicherinterface auflaufen würde. Damit wäre er auf dem Papier in puncto Texel-, Pixel- und Speicherleistung ebenbürtig zum G98, jedoch in puncto Rechenleistung viermal so stark und damit auf G96-Niveau.
VR-Zone bestätigt jetzt, dass der GT218 über ein 64 Bit breites Speicherinterface verfügt und damit vier Rastereinheiten besitzt. Zudem benennt man das PCB und verrät erste Taktfrequenzen.

.G98GT218
Chipname8400 GS?
Verfahren65 nm40 nm
Chiptakt567 MHz550 MHz
Shadertakt1400 MHz1375 MHz
Speichertakt500 MHz800 MHz
Shadereinheiten832
TMUs88
ROPs44
Speicherinterface64 Bit64 Bit
Texelleistung4536 MT/s4400 MT/s
Pixelleistung2268 MP/s2200 MP/s
Rechenleistung33,6 Gflops132,0 Gflops
Bandbreite8,0 GB/s12,8 GB/s
Speicher256 MiB DDR2512 MiB GDDR3
TDP< 30 W22 W
LaunchDez. 2007Apr. 2009


Das PCB soll P692 heißen und die Taktfrequenzen an Chip, Shader und Speicher 550, 1375 und 800 MHz betragen. Damit hat man es zum einen offenbar geschafft, endlich ein Chiptakt-Shadertaktverhältnis von 1 zu 2,5 herzustellen, nachdem dies eigentlich schon bei GT200b geplant war, aber nicht umgesetzt werden konnte, und zum anderen, GDDR3- statt DDR2-Speicher zu verbauen. Durch letzte Änderung beträgt die Bandbreite 12,8 GB/s. Der Speicher soll im übrigen standardmäßig 512 MiB groß sein.

Weiter heißt es, dass der Chip Dual Link DVI, DisplayPort und VGA unterstütze. Genauso wie Fudzilla rechnet auch VR-Zone mit einer Vorstellung im April und spekuliert, dass schon zur Cebit erste Karten ausgestellt werden könnten.


Kommentar schreiben

  • Loggen Sie sich oben mit ihren Benutzerdaten ein, um Kommentare zu verfassen.
  • Falls Sie noch kein Mitglied sind, können Sie sich in unserem Forum registrieren.

2 Kommentare

2.) Luk Luk 04.02.2009 - 06:44 Uhr
Die restlichen Werte sind allerdings wieder so mager wie bei dem G98.
1.) (th) 04.02.2009 - 01:00 Uhr
der groesste Unterschied ist die Rechenleistung ... von 33 auf 132 ist schon nicht schlecht, selbst fuer 2 Jahre differenz... kommt aber natuerlich alles auf den Preis an.