RV790-Sample mit 850 MHz bei mehr Spannung

AMDMitte Januar berichteten wir erstmals, dass erste Samples des RV770-Nachfolgers, RV790, im Umlauf wären und diese AMD-intern mit 750 MHz Chiptakt sowie 900 MHz Speichertakt (GDDR5) getestet würden.
In einer weiteren Meldung informierten wir dann, dass AMD den schon bei der HD 4870 eingesetzten Qimonda-Speicher IDGV1G-05A1F1C-40X um 75 MHz beschleunigt hätte.

Jetzt hat man durch eine Spannungserhöhung (1,30 statt 1,24 Volt) den Chiptakt eines RV790-Samples von 750 auf 850 MHz erhöhen können. Der Speicher wird wie zuletzt mit 975 MHz betrieben. Das Stepping ist weiterhin das A11. Die fortfolgende Liste zeigt alle bislang kursierenden RV790-Samples.

  • 750/900 MHz @ 1,24 Volt
  • 750/975 MHz @ 1,24 Volt
  • 850/975 MHz @ 1,30 Volt


Aufgrund der doch noch recht starken Abweichungen innerhalb kürzester Zeit, erkennt man, dass AMD den finalen Takt selbst noch sucht. Wir werden Sie selbstverständlich weiter auf dem Laufenden halten.

Wie wir ebenfalls in Erfahrung bringen konnten, wird das genannte Sample, welches den exakten Codenamen RV790XT trägt, unter der Bezeichnung HD 4970 den Markt erreichen. Somit schließt es sich nahtlos in die aktuelle Radeon-Familie ein.
Die Anzahl der Recheneinheiten ist weiter ungewiss. Auch ein genauer Launchtermin steht noch nicht fest. Wird allerdings kein weiteres Stepping benötigt - der RV670 erreichte auch seinerzeit mit dem A11-Stepping den Markt -, könnte der anvisierte Launch im März 2009 durchaus aufgehen.


Kommentar schreiben

  • Loggen Sie sich oben mit ihren Benutzerdaten ein, um Kommentare zu verfassen.
  • Falls Sie noch kein Mitglied sind, können Sie sich in unserem Forum registrieren.

8 Kommentare

8.) Luk Luk 03.02.2009 - 06:41 Uhr
Danke :)
7.) Daedalus 03.02.2009 - 00:20 Uhr
Auch für die Spannung gibt es eine einfache Erklärung: es wird für die entsprechende Taktrate die Spannung gewählt, welche so niedrig wie möglich ist aber die Rechtecksignale nicht verschleift, d.h. es ist zwischen den Takten kein eindeutiges Signal zu erkennen. Mit Erhöhung der Spannung kann die Taktrate gesteigert werden, da die Rechtecke besser abgebildet werden, jedoch steigt auch die Verlustleistung.
Aber die Werte sind von Karte zu Karte nicht zu Vergleichen. NVIDIA hat einen anderen Prozeß bzw. andere Kapazitäten und Induktivitäten im Die. Daher auch die anderen Spannungswerte.
Das ATI mit höheren Spannungen experimentiert verheißt an der Stelle eher gutes. Anscheinend sind die Erwartungen übertroffen wurden. Vieleicht wird aber auch nur probiert das Optimum an Leistung mit Speichertakt und Kerntakt zu erreichen (bei entsprechender Ziel-TDP)
Nächtle
6.) KodeX 02.02.2009 - 23:58 Uhr
Der RV790 XT wird definitiv den Markt erreichen. Außerdem ist davon auszugehen, dass die Karte schneller als eine Geforce GTX 280 sein wird.

Alles in Allem kann man die verschiedenen Core-Spannungen unterschiedlicher Architekturen überhaupt nicht miteinander vergleichen. Deswegen ergibt es in meinen Augen keinen Sinn die Spannung des GT200 mit einzubeziehen.
5.) Bulldozer 02.02.2009 - 20:03 Uhr
Wenn die Karte wirklich den Markt erreichen sollte und die Leistung mit der GTX280 zu vergleichen ist, wird Nvidia die Preise nach unten setzten müssen, hoffentlich gibts dann eine GTX285 für 249 €
4.) eXEC 02.02.2009 - 19:11 Uhr
Die ATI taktet auch wesentlich höher.
Der Phenom 2 hat auch eine Spannung von 1,35v bei 45nm und verbraucht trotzdem weniger als alle anderen Quadcores im Schnitt (Quelle: http://www.Planet3dnow.de)

Ich gehe davon aus, dass durch die 40nm Fertigung der Stromverbrauch trotz dieser Spannung im Vergleich zur HD4870 gesenkt werden konnte. Aber ohne nähere Berichte, Informationen oder ähnlichem kann man rätseln wie man möchte, die endgültige Erleuchtung gibts erst bei Release. Überhaupt sollte auch Nvidia bald mit einer neuen Serie daherkommen. ATI möchte noch dieses Jahr mit DX11 eine neue Generation einleiten.
3.) Luk Luk 02.02.2009 - 19:02 Uhr
Oha, das ist ja eine riesige Spannung. Meine GTX 260 läuft doch nur mit 1.06V obwohl die Fertigung größer ist.
Woher kommt das?
2.) KonKorT 02.02.2009 - 18:48 Uhr
Produziert in 40 nm.

Ohne näheres Wissen kann man mit den 1,24 bis 1,30 Volt relativ wenig anfangen. RV770XT hat übringens 1,26 Volt.
1.) Duplex 02.02.2009 - 18:15 Uhr
ist der RV790XT eig in 40nm oder immer noch in 55nm hergestellt ?

wäre ja komisch wen die 1,3V brauchen um die 100mhz höher zu takten als das 55nm modell


und 1,24V sind ja an sich schon viel oder ?
die Nvidia grakas brauchen ja gerade mal 1,10-1,15V