ATI-Karten von XFX im Handel

AMDMitte des Monats berichtete die Seite Fudzilla unter Berufung auf nicht näher genannte Quellen, dass auch Nvidia-Exklusiv-Partner XFX demnächst ATI-Grafikkarten anbieten wird - zuvor hatte Gainward den Schwenk vom Nvidia-only-Partner zum Vertreter beider Lager gemacht.
Drei Tage nach der Gerüchtemeldung folgte das offizielle Statement von XFX, welches bestätigte, dass es demnächst auch Karten aus dem roten Lager gäbe.

XFX HD 4850

Inzwischen sind die ersten Modelle im deutschen Handel gelistet - erhältlich sollen sie ab 5. Januar sein. Konkret handelt es sich dabei um die Modelle HD 4350, HD 4650 (512/1024 MiB), HD 4830, HD 4850 und HD 4870 (512/1024 MiB) - es wird also offenbar das komplette HD-4000-Lineup von vornherein verwendet.
Die Anzahl der gelisteten Online-Shops beläuft sich bei allen Modellen zwischen vier und sechs. Alternate wartet als einziger Shop bereits mit exklusiven Bildern aller eben genannten XFX-Grafikkarten auf.

XFX HD 4870

Obwohl XFX insbesondere übertaktete Radeon-Chips angekündigt hat, ist keines der genannten Modelle mit schnelleren Taktraten unterwegs, als ATI es vorgibt.
Preislich sind die Chips auf durchschnittlichem Niveau, wobei aufgrund der spärlichen Listungen hier kaum ein Urteil möglich ist. Ob XFX mittelfristig auch bei ATI-Chips zu einer "guten" Marke heranwachsen kann, bleibt abzuwarten.


Kommentar schreiben

  • Loggen Sie sich oben mit ihren Benutzerdaten ein, um Kommentare zu verfassen.
  • Falls Sie noch kein Mitglied sind, können Sie sich in unserem Forum registrieren.

8 Kommentare

8.) N1truX 05.01.2009 - 08:36 Uhr
Naja sie sind halt neu bei AMD. Und AMDs "Edelfertiger" wird auch weiterhin Sapphire bleiben. Und wenn die sagen sie wollen die besten selektierten DIEs haben dann werden sie die auch bekommen^^ Is ja bei Nvidia und XFX bisher nich anders gewesen (auch wenn Nv XFX das übel nehmen kann). Aber XFX wird da schon was hinbiegen. Ein ordentliches BIOS mit guten Idle-Taktraten und vllt. 10% OC sollte machbar sein und wäre garantiert kein Ladenhüter ;)
7.) Luk Luk 04.01.2009 - 21:06 Uhr
LGEEE:
XFX - die schönsten Grakas der Welt für Nvidia

Schön gesagt :D
Stimme ich zu.

Denke mal, XFX wird schon einen Weg finden, GPU's weiter zu übertakten :D
6.) LGEEE 04.01.2009 - 15:48 Uhr
XFX - die schönsten Grakas der Welt für Nvidia. Ob das mit ATI auch so wird?
5.) Cartman 04.01.2009 - 13:54 Uhr
XFX und ATi, könnte sehr gut werden. Passt doch gut zusammen.^^
4.) N1truX 04.01.2009 - 11:45 Uhr
Ja die ATi Karten zicken oft beim OC, da spielt sogar das genutzte Programm eine Rolle. Aber auch die Revision ist wichtig. Die ersten HD3870 gingen selten bis 900 MHz (mit BIOS-Fix), die neuerer Revision (glaube A12) dann auch mal 1 GHz Benchstable und recht oft noch 950 MHz.
3.) eXEC 04.01.2009 - 00:20 Uhr
Ich schätze bei ATI wird sich XFX mit seinen OC-Varianten schwerer tun, als bei Nvidia. Denn die ATI-Chips laufen meist schon mit fast am Limit, was bei Standardspannung möglich ist. Bei Nvidia ist da oftmals einiges mehr an OC-Spielraum übrig.
Meine X1950 Pro hat sich um genau 7 Mhz übertakten lassen, danach ist sie abgestürzt.
Meine HD3870 läuft auch nur mit 810 Mhz überall stabil, eigentlich überall mit 837 - Nur bei GRID gibt es gelegentlich Freezes. Aber was bringen einem 20 Mhz mehr, wenn die Karte dann Stabilitätsprobleme hat?

Ich schätze es ist hier recht schwer, attraktive OC-Varianten zu bringen, denn fast keine HD4870 schafft z.B. mit Standardspannung auf mehr wie 825 Mhz, ohne Stabilitätsprobleme zu erzeugen. Gerade GRID reagiert verdammt empfindlich auf Übertakten... Der 3DMark lief z.B. mit der HD3870 sogar noch mit 863 Mhz stabil
2.) Phil123 04.01.2009 - 00:03 Uhr
Sieht aus wie von ner Nvidia Karte dann nich der grüne XFX Aufkleber.

Phil
1.) N1truX 03.01.2009 - 23:04 Uhr
Zumindest der Kühler bei der HD4830/HD4850 sieht schonmal vielversprechend aus.