Media Markt wirbt mit Geforce GT 120 und 130

NvidiaDer in ganz Europa stark verbreitete Elektronikmarkt Media Markt informiert über ein gestern online gestelltes PDF-Dokument über die "Highlights" der ersten Kalenderwoche des Jahres 2009. Auffällig ist, dass bei zwei Komplettsystemen so genannte Geforce GT 120- und GT 130-Grafikchips unter der Haube schlummern.
Letztere wird mit 1536 MiB VRAM sogar noch als "Weltneuheit" angepriesen.

Zwei Komplettsysteme bei Media Markt mit Geforce GT 120 und 130

Um die Bezeichnungen deuten zu können, müssen wir tief im Archiv wühlen. Die Bezeichnungen Geforce GT 120 und 130 fanden sich erstmals Mitte Oktober in einem Nvidia-Treiber auf; wir berichteten dazu seinerzeit exklusiv.
Um es vorweg zu nehmen: Hinter den Weltneuheiten stecken normale Ableger der Geforce-9-Generation. Die GT 130 darf man aufgrund ihrer Speichergröße zweifellos der "alten" 9600 GSO auf Basis des gestutzten G92-Chips zuordnen. Keine andere Karte im Geforce-9-Portfolio besitzt ein Speicherinterface, das überhaubt ermöglicht, 1536 MiB VRAM aufzuladen - dass die Speichergröße stark überdimensioniert ist für die Karte, da, eher der Speicher ausgeht, die Rechenleistung fehlt, muss nicht erwähnt werden.

Etwas schwieriger gestaltet sich das Rätselraten bei der Geforce GT 120. Hier gibt Nvidia eine Speichergröße von 1024 MiB vor. Gemäß der letztens durch Treibereinträge entstandenen Tabelle muss es sich entweder um eine Geforce 9500 GT oder 9400 GT handeln. Bis erste Kundenrezessionen vorherrschen, wird man sich hier gedulden müssen.
Feststeht, dass Nvidia wie angekündigt seine Umbenennung der Geforce-9-Reihe allmählich - mit dem Start des neuen Jahres - in Gang bringt. Dass man die neue Namensgebung zur Verwirrung nutzt, war ebenso leider absehbar.


Kommentar schreiben

  • Loggen Sie sich oben mit ihren Benutzerdaten ein, um Kommentare zu verfassen.
  • Falls Sie noch kein Mitglied sind, können Sie sich in unserem Forum registrieren.

7 Kommentare

7.) Duplex 03.01.2009 - 15:13 Uhr
jop selbst ich , was ehr immer zu nvidia neige =) ( die x1900xt hats mir vergeigt ) komme schon durcheinander , da hats zuviele versionen von einer graka wo man net weis was passiert
6.) eXEC 03.01.2009 - 13:23 Uhr
Der Grafikchip ist wohl genau der selbe, wie er schon vor 3 jahren im Lowcost-Segment erschienen war.
Es ist einfach nur eine bodenlose Frechheit, was Nvidia zur Zeit abzieht.
Ich bin wirklich kein Fanboy, auch ATI hat in letzter Zeit bei mir Treiberprobleme verursacht, die so zum kotzen sind, dass mein nächster Grafikchip garantiert einer von Nvidia ist, völlig egal was sie abziehen.
Aber einen und den selben Chip, der nichtmal leistungsstark ist, unter drei verschiedenen Namen zu vermarkten, damit auch wirklich der letzte Experte keine Ahnung mehr hat, was hier verbaut ist - Das ist so dermaßen dreißt, dass es kaum in Worte zu fassen ist.
5.) Duplex 03.01.2009 - 11:28 Uhr
wieso der phsyX vorteil bleibt erhalten , ist ja das gleiche produkt was zum , ähm ? 3mal neu augelegt wurde ?
4.) (th) 03.01.2009 - 05:40 Uhr
heya
grade die andere Nvidia news gelesen. Da geht der PhysX-Vorteil richtig floeten wenn man all diese Schei*** liest
3.) Duplex 03.01.2009 - 01:01 Uhr
wen schon abzocke dann richtig =)
die wissen wie mans macht , wen dann glech bei mediaBl** richtig werbung und als "weltneuheit" anschreiben damit viele deppen sich des kaufen... wer dumm ist wird dumm verkauft , tja ^^
2.) eXEC 02.01.2009 - 17:14 Uhr
Wie es wir uns schon dachten. Reine Abzocke, sonst nichts.
Es soll nicht übersichtlicher, sondern einfach nur verschleiert werden, was darin wirklich für ein Chip werkelt.
1.) QRT 02.01.2009 - 15:11 Uhr
Jepp, und wie ich mir das schon dachte, wurde aus der angekündigten Transparenz, eine Umbenennung zur Gewinnmaximierung.