Catalyst 8.12 Beta getestet

AMDNach dem erschreckend schlechten Abschneiden der aktuellen HD-4800-Serie in den fünf neuen Computerspielen Call of Duty 5, Dead Space, Fallout 3, Far Cry 2 und Left 4 Dead gegenüber der Konkurrenz hoffte die Öffentlichkeit auf einen neuen Wundertreiber, welcher die Defizite der Radeons in eben diesen Games ausmerzen sollte - immerhin waren in jenen Spielebenchmarks die Nvidia-Treiber schon auf die neuen Spiele optimiert.
Laut der Preview-Release-Notes soll es in insgesamt neun Spielen Leistungssteigerungen in Höhe von bis zu 10 Prozent geben, unter anderem auch in Far Cry 2 und Left 4 Dead, und damit in zwei der berüchtigten fünf Spieletitel.

Nachdem AMD am selben Tag den Beta-Treiber auch noch zum Download anbot, folgt jetzt bei den Kollegen von Computerbase ein gewohnt ausführlicher Artikel zum neuen Catalyst, der sich dabei gegen die direkten Vorgänger Catalyst 8.10 und 8.11 in insgesamt 13 Applikationen unter zwei verschiedenen Qualitätseinstellungen durchsetzen muss.

Fasst man alle getesteten Szenarien zusammen, so kann sich der Catalyst 8.12 bei einer Auflösung von 1680x1050 ohne qualitätsverbessernde Features knapp ein Prozent vor Catalyst 8.10 und 8.11 setzen. Bei bleibender Auflösung und vierfachem Anti-Aliasing sowie 16-facher anisotropischer Filterung liegt der neue Betatreiber zirka zwei Prozent vor dem Catalyst 8.11 und drei Prozent vor dem Catalyst 8.10.

Von den fünf oben genannten AMD-unfreundlichen Spielen war im Testparcours lediglich Far Cry 2 vertreten. Hier zeigten sich deutliche Verbesserungen gegenüber des Catalyst 8.11: Bei einfachem Anti-Aliasing renderte die HD 4870 mit dem neuen Treiber satte 12 Prozent schneller. Unter aktiviertem Anti-Aliasing (4x) und Anisotroper Filterung (16x) schrumpfte der Vorsprung jedoch auf einen mageren Prozent - die Preview-Release-Notes sprachen hier von 5-10 Prozent Performanceboost. Interessant ist, dass der Catalyst 8.10 bei diese Qualitätseinstellungen 26 Prozent höhere Frameraten liefert.

Alles in Allem bringt AMDs neuer Catalyst 8.12 leichte Performanceverbesserungen mit sich. Leider konnte Computerbase nicht mit Treibervergleichen in den Spielen Call of Duty 5, Dead Space, Fallout 3 und Left 4 Dead aufwarten. Letzteres soll ja auch mit Leistungssteigerungen versehen worden sein.
Am 10. Dezember wird der Catalyst 8.12, AMDs erster Treiber, der auch Stream, die CUDA-ähnliche GPGPU-Computing-Technologie, unterstützt, final zum Download bereitstehen.


Kommentar schreiben

  • Loggen Sie sich oben mit ihren Benutzerdaten ein, um Kommentare zu verfassen.
  • Falls Sie noch kein Mitglied sind, können Sie sich in unserem Forum registrieren.

3 Kommentare

3.) (th) 07.12.2008 - 15:05 Uhr
Zusammengefasst, aber ich kann Stalker mit Sicherheit nicht mit AA und AF auf max spielen, und das ist letztendlich was fuer mich zaehlt.
2.) KodeX 07.12.2008 - 14:42 Uhr
Unter Stalker rechnet die HD 4870 mit Catalyst 8.12 doch zusammengefasst schneller?
1.) (th) 07.12.2008 - 14:35 Uhr
Enttaueschend. Nicht wegen Farcry sondern, dass teilweise immense Verluste zu einem der Vorgaengertreiber gemacht werden. STALKER...