DDR2-Preise erreichen täglich neuen Tiefstand

RamNoch nie war DDR2-Speicher so günstig wie heute. Diesen Satz können die Speicherhersteller fast jeden Tag aufs Neue herausposaunen. Inzwischen kostet ein 1 Gbit-Modul mit DDR2-667-Geschwindigkeit lächerliche 0,77 US-Dollar. Das entspricht einem 10 prozentigen Rückgang binnen einer Woche bzw. einem 30 prozentigen im Vergleich zum Vormonat. Ein Ende der Talfahrt ist noch nicht in Sicht; diverse Hersteller haben aufgrund dieser beunruhigenden Situation bereits Konkurs angemeldet.

Folgend eine Tabelle, die die aktuelle Preissituation (25.11.2008 - 18:30 Uhr) über den Vergleichsdienst Geizhals.at/deutschland übersichtlich festhält:

. DDR2-667 DDR2-800 DDR2-1066
512 MiB 5,00 EUR 4,96 EUR 12,49 EUR
1024 MiB 7,59 EUR 8,89 EUR 14,85 EUR
2048 MiB 15,82 EUR 15,87 EUR 26,72 EUR
4096 MiB 35,57 EUR 34,79 EUR 54,33 EUR


Auffällig ist, dass das ein oder andere mal sogar die theoretisch schnelleren DDR2-800-Chips günstiger sind als die DDR2-667-Chips. Vermutlich sind bei diesen die Lager besonders stark gefüllt.
Auf der anderen Seite ist das Preisverhalten der DDR2-1066-Chips interessant. Diese sind zwar immer noch ob der aktuellen Lage spottgünstig, aber im Verhältnis zu den anderen beiden DDR2-Typen unverhältnismäßig teuer.

Inwiefern die Anschaffung von schnellem Speicher bei Intel Core 2-Prozessoren sinnvoll ist, können Sie in unserem wenige Wochen alten Test DDR2-Skalierung auf Intel Core 2 nachlesen.


Kommentar schreiben

  • Loggen Sie sich oben mit ihren Benutzerdaten ein, um Kommentare zu verfassen.
  • Falls Sie noch kein Mitglied sind, können Sie sich in unserem Forum registrieren.

0 Kommentare