Nvidia will in neuen Spielen der Beste sein

NvidiaGestern gingen pünktlich um 15 Uhr eine Reihe von Grafikkarten-Tests zu den fünf Top-Games der Stunde online: Call of Duty 5, Dead Space, Fallout 3, Far Cry 2 und Left 4 Dead. Aus deutscher Sicht waren unter anderem Computerbase und Hardwareluxx vertreten.
Diese einmalige Aktion sollte dem Leser zeigen, auf welchen Grafikchip er setzen soll, wenn er die neusten Kracher ruckelfrei genießen möchte.
Doch die scheinbar kaufentscheidenden Artikel entpuppen sich einen Tag darauf als Nvidia-PR-Aktion.

Die Autoren der Artikel staunten nicht schlecht, als sie eine GTX 260 (216) gegen eine für gewöhnlich etwa gleichschnelle HD 4870 antreten ließen: Der Nvidia-Chip war in allen genannten Games schneller, insbesondere unter Dead Space, wo 50 Prozent Mehrleistung gemessen wurden. Aber auch unter Call of Duty 5 und Left 4 Dead holte der AMD-Chip mit 20 Prozent Rückstand keinen Stich gegen den Nvidia-Chip. Einzig Far Cry 2 und Fallout 3 waren mit bis zu 10 Prozent Differenz zugunsten Nvidias annähernd realitätsnah.

Naheliegendste Störquelle für die überdurchschnittlich guten Ergebnisse der Nvidia-GPUs - auch die 9800 GTX+ war blendend aufgelegt und ließ in dem ein oder anderen Szenario sogar die HD 4870 hinter sich - waren die Treiber. Hier griff man auf die neusten Geforce-180.47-Treiber zurück. Verminderte Bildqualität oder sonstige Auffälligkeiten waren allerdings nicht feststellbar.
Auch dass die Konkurrenz aufgrund älterer Treiber benachteiligt würde, konnte man ausschließen. Auf AMD-Seite kam der frische Catalyst 8.11 zum Einsatz.

Nach Onlinestellung der Artikel brach eine Hysterie unter den Usern aus: Die Autoren der Artikel mussten sich unschönerweise dem Vorwurf unterwerfen, von Nvidia Geld erhalten zu haben. Seit heute Nacht dann die klärende Antwort: Nvidia hatte den Test inszeniert bzw. den Magazinen angeraten, doch einmal in den neusten Games nach dem Rechten zu schauen und dafür entsprechende Testhardware und -treiber zur Verfügung gestellt.
Es ist stark davon auszugehen, dass Nvidia die Ergebnisse im Vorfeld simultierte und sich somit sicher war, gute Kritik zu erhalten. Aber ist das unfair?

Im Prinzip hat Nvidia lediglich auf etwas hingewiesen, das besteht: Die Nvidia-Karten sind in den neusten Spielen unbestrittenerweise schneller. Doch die Fragen, die sich jetzt stellen, sind, inwiefern Nvidia die Ergebnisse mit seinem Treiber beeinflusst hat - dieser weist in den Release-Notes starke Optimierungen in eben jenen Games auf - und ob man sich hier nicht zu Nutze gemacht hat, dass AMD diese Games in seiner Treiberentwicklung noch nicht berücksichtigt hat.
Gerade letzteres wird dann auch Gegenstand der nächsten Wochen sein. So hat Computerbase beispielsweise angekündigt, einen Nachtest durchzuführen, sobald ein neuer Catalyst bereit steht.

Es scheint, als habe sich Nvidia zu Nutze gemacht, dass sein Treiberteam diesmal deutlich schneller auf die neusten Games optimierte als das der Konkurrenz. Eventuell sind aber auch einfach die Nvidia-Karten in diesen Spielen schneller. So abwegig ist dies vor dem Hintergrund, dass vier von fünf zum "The way it's meant to be play"-Programm Nvidias gehören, nämlich nicht.
Die nächsten Wochen und Monaten werden uns hier hoffentlich Antworten liefern.


Kommentar schreiben

  • Loggen Sie sich oben mit ihren Benutzerdaten ein, um Kommentare zu verfassen.
  • Falls Sie noch kein Mitglied sind, können Sie sich in unserem Forum registrieren.

12 Kommentare

12.) LGEEE 22.11.2008 - 17:20 Uhr
eXEC:
Beides ist aber falsch, die Reihenfolge ist und bleibt ...
GTX-280 >> GTX-260-216 > HD4870 > GTX-260 >> HD4850 > GTX+ > GTX


Ich mach eine ganz andere Einteilung (Bildschirmauflösung und Graka). Für mich gibt es da keine Rangliste.

19 Zoll TFT = 4670,3850,3870,9600

22 Zoll TFT = 4850, 4830, 9800

24 Zoll TFT = 260,280,4870

Ich finde wir haben einen optimalen Zustand für mögliche Käufer - ein Griff ins Klo ist nicht mehr möglich wie noch vor 4 Jahren.

Gruss Michi
11.) KodeX 21.11.2008 - 13:01 Uhr
Man sollte ja auch noch beachten, dass es nicht nur diese fünf neuen Computerspiele gibt. Auch Crysis Warhead ist neu und fordert eine Grafikkarte mehr als alles andere... es gibt auch viele andere neue Games, die in jenen Tests nicht berücksichtigt werden. AMD könnte sich ja auch ein paar "AMD-Spiele" rauspicken und jemanden testen lassen^^...
10.) f1delity 21.11.2008 - 12:02 Uhr
Einfach den Cat 8.12 abwarten und dann mal den Nachtest auf CB lesen.
9.) hmd 21.11.2008 - 09:54 Uhr
In Zukunft wird es glaub ich eh ziemlich schwierig 1:1 (ATI vs Nvidia) zu benchen, weil mit der Tesselation die dargestellte Geometriemenge nicht die Gleiche sein muss. Etwas erstaunt war ich auch, dass zum Teil im Test die Spiele sofern vorhanden, DX10.1 auch genutzt wurde. Könnte heissen dass im Detail auch genauer/respektive anders gerechnet wurde.

Es wurde zwar drauf hingewiesen, dass man oberflächlich keine Quali-Unterschiede ausmachen konnte. Aber wer weiss schon, was im Code bei einem solchen Spiel abläuft. Da könnte selbst ne klare Bevorteilung einer Grafikmarke implementiert sein, wenn das Spiel von denen gesponsert wird. Mal abwarten.

Erstaunlich find ich z.B. dass in COD5 ATI-Karten plötzlich wieder zurückfallen, obwohl sie vorher in COD4 die Szene relativ zum Preis klar dominiert haben. Dass es in den Spielen ist, wo Nvidia beim Design mitmischt, ist natürlich kein Zufall.
8.) f1delity 21.11.2008 - 09:45 Uhr
Quote:
Aber ich war geschockt wie viele Leute sich im CB Forum ueber Ati aufgeregt haben von wegen HYPE und warum hab ich mir nur eine 4870 gekauft...

Dacht ich mir auch erst, die müssten dann ja nach jedem Treiber schauen ob ihre Grafikkarte auch noch schnell genug ist, wie ich bei CB schon schrieb ist es völlig egal ob man jetzt mal 2-3 Wochen 5fps weniger hat, es ist immernoch absolut flüssig und sobald der Cat 8.12 raus ist und sich dort auch die 5 Games finden ist wieder alles beim alten GTX280>GTX260 216>HD4870>GTX260>9800GTX+>HD4850>9800GTX
7.) (th) 21.11.2008 - 01:13 Uhr
Es war echt ziemlich daemlich eine GTX 260 und eine uebertaktete (nicht absolut neu erschienene) GTX 260 zu zeigen aber keine uebertaktete 4870 dagegen anzubieten. Aber ich war geschockt wie viele Leute sich im CB Forum ueber Ati aufgeregt haben von wegen HYPE und warum hab ich mir nur eine 4870 gekauft...
SCHRECKLICH. Nvidia, das war unfair!
6.) KodeX 20.11.2008 - 19:58 Uhr
Ich finde auch, dass die 9800 GTX+ ein wenig schneller als die HD 4850 ist... Bei steigender Qualität macht die Radeon jedoch das Rennen und weist der Nvidia deutlich ihre Schranken auf... Ich denke da nur an 8x AA...
5.) eXEC 20.11.2008 - 19:37 Uhr
@Duplex: Naja, die GTX+ ist wirklich rein von der Leistung ein kleines Stückchen schneller, als eine HD4850. Aber es gibt einfach zu viele Sachen, welche mich an dieser Karte stören, weswegen meiner Meinung nach das Gesamtpaket immernoch schlechter ist. Sie hat kein DX10.1/SM4.1, Nvidia-Karten brauchen deutlich mehr vRAM, weswegen die 512 MiB der GTX+ in Zukunft wohl zum Verhängnis werden. Man sieht das gut in den Tests einer 8800 GT 256 gegen eine HD3850 256 MB. Erstere ist Technisch die wesentlich schnellere Karte, aber aufgrund der Speicherverwaltung hat die 8800 GT 256MB trotzdem schlechter abgeschnitten. Die 256MB sind einfach ein ums andere mal der Flaschenhals geworden. So wird es in mittlerer Zukunft auch mit der GTX+ passieren, weswegen ich auch bei gleichem Preis die HD4850 vorziehen würde.

PS: Wie ist eigentlich der Nickname von Florian Spooren hier im Forum?
4.) Duplex 20.11.2008 - 19:25 Uhr
hä die von computerbase meinten sie haben kein geld bekommen ??

aber die abstände sind schon dermassen gross da war schon klar das irgentwas falsch ist

@exec

die reihenfolge wäre GTX-280 >> GTX-260-216 > HD4870 > GTX-260 >> GTX+ > HD4850 > GTX


da die 9800GTX+ mitlerweile mit neuen treibern doch sogut wie immer vor der 4850 ist
3.) KodeX 20.11.2008 - 19:12 Uhr
Trotzdem hinterlässt Nvidia in diesen fünf Spielen einen besseren Eindruck. Ich könnte mir allerdings vorstellen, dass nicht nur die einzelnen Games, sondern sogar die Timedemos von Nvidia stammen - man könnte ja getestet haben, in welchen Spielsequenzen ATI schwächelt und die dann vorgeschlagen haben... aber alles nur eine Möglichkeit.

Kennt jemand noch andere Benchmarks der neuen Games, die diese Ergebnisse widerlegen?
2.) eXEC 20.11.2008 - 18:46 Uhr
Ihr seid einfach die besten! Schöner hätte ich es nicht schreiben können!
Mit dieser PR-Aktion wollte Nvidia wohl kurz vor Weihnachten einen Stich gegen AMD setzen und so die Gunst vieler Käufer für sich entscheiden. Leider braucht ATI natürlich immer etwas länger für angepasste Treiber, da sie durch das Fehlende "Its meant to be played"-Programm nicht schon früh in der Entwicklung des Spiels insolviert gewesen sind. Ich gehe davon aus, dass sie mit dem 9.1 in den o.g. Spielen gleichziehen werden.

Die PR-Atkion sah dann einfach so aus, dass NVidia selbst den Redaktionen diese Spielepakete schickten. Das ist keine Vermutung sondern eine Tatsache, die sowohl von den Redaktionen von Computerbase und Hardwareluxx bestätigt wurden. Selbst Fudzilla und auch guru3d hab jetzt den Test von exakt den selben Spielen mit den selben Grafikkarten.
Leider haben fast alle hier keinen "Treibercheck", sondern einen direkten Vergleich zwischen den ATI-Pedants und den Nvidia-Karten gemacht. Unfairerweise waren in fast jedem Test die Nvidia GTX-260 Karten teils bis stark übertaktet.

Fassen wir kurz zusammen:
- 4 von 5 Spielen sind "Its meant to be played"-Titel
- GTX-260 Karten in vielen Tests übertaktet, dagegen die ATI-Karten im Referenzdesign
- Nvidia hat sofort nach fertigstellung der Optimierungen im Treiber den Redaktionen die Spiele gesendet, sowie den Treiber, damit AMD nicht reagieren kann.
- Alle Spiele sind erst kürzlich oder noch überhaupt nicht Released, so dass ATI keine Zeit für Optimierungen hatte.
- Es wurde explizit 8x AntiAliasing weggelassen, weil hier die Konkurrenz deutlich schneller ist. So wurde der Eindruck der Nvidia-Dominanz in allen Bereichen noch größer.

AMD könnte eine änliche PR-Aktion auch jederzeit machen. So ist beispielsweise die Performance im nagelneuen Spiel "Need for Speed Undercover" bei den ATI-Karten meilenweit vorraus. Eine HD4870 agiert hier auf selbem Level wie eine GTX-280. Die Benchmarks können bei PCGH angesehen werden. Sieht man in die Changelog-Dateien der Catalyst Releases, kann man auch z.B. einen Test mit Assassins Creed oder Crysis Warhead machen, wo kürzlich AMD stark zugelegt hat. Dann würde man zu dem Fazit kommen, dass eine HD4870 auf einem Level mit einer GTX-280 und eine HD4850 mit einer GTX-260 agiert. Beides ist aber falsch, die Reihenfolge ist und bleibt ...
GTX-280 >> GTX-260-216 > HD4870 > GTX-260 >> HD4850 > GTX+ > GTX

Insgesamt ist es also imho zwar nicht wirklich schlimm von Nvidia, aber die Redaktionen hätten ALLE GANZ KLAR im ersten Absatz darauf hinweisen müssen, dass sie die Titel von NVidia gestellt bekommen haben, da der neue Treiber in allen fünf Games deutliche Performancesteigerungen erzielt. Bei Computerbase hat auch insbesondere die Kaufempfehlung im Fazit für Empörung gesorgt. Nach nur fünf Spielen gab man hier eine völlig andere Empfehlung, als nach dem großen Test aller neuen Karten mit Spielen, die praktisch jeden Bereich von Grafikanforderungen abdecken.
Die Redaktion von Computerbase hat diesen Test als einen der größten Fehler überhaupt genannt, der Artikel wurde umbenannt und eine Stellungname mit entsprechender Entschuldigung auf der ersten Seite verlinkt. Hardwareluxx diskutiert momentan im internen Bereich, inwiefern man nun diesen Test wertet und in welcher Form man das Sponsoring von NVidia kennzeichnet.
1.) w0mbat 20.11.2008 - 18:43 Uhr
Es geht darum, dass das nicht als PR-Aktion gekennzeichnet war, sondern wie normale Redaktionsarbeit rüber kam. So nutzte man das Vertrauen der Leser in eine Hardwareseite um es für Nvidia einzusetzen was einfach falsch ist.

Nvidia hat alles gestellt, einen nicht öffentlich verfügbaren Treiber zu Verfügung gestellt und dann noch Auflösung ein BQ-Einstellungen vorgeschlagen. Und es wurde einfach nicht auf BQ Unterschiede getestet, also kann man in die Richtung auch nichts sagen.

Die ganze Aktion stinkt von vorne bis hinten und ich hoffe stark dass sich sowas nicht nochmal wiederholt. Und wenn, dann bitte wie immer als Anzeige gekennzeichnet.