Nvidia Geforce GTX 260 X2 ab Januar 2009?

NvidiaSeit wenigen Tagen wollen die Gerüchte zu einer möglichen Nvidia-Dual-Karte auf 55 nm-Basis einfach nicht abziehen. Zunächst hatte Fudzilla bekräftigt, dass eine entsprechende Grafiklösung für Januar 2009 vorgesehen sei, dann sprang offensichtlich auch Expreview auf diesen Zug auf und berichtet nun, dass die Karte Geforce GTX 260 X2 heißen werde und definitiv Anfang 2009 käme.

Gemäß der vorliegenden Berichte sollte die Dual-Lösung ursprünglich schon im Dezember fertiggestellt sein. Aufgrund nicht näher genannter Probleme musste Nvidia den Launch allerdings auf Januar 2009 verschieben.
Völlig neu ist die Theorie einer Nvidia-Dual-GPU, um die Performancekrone zurück ins eigene Lager zu holen, nicht. Bereits im Sommer dieses Jahres ließ der Nvidia-CEO Huang verlautbaren:

"So you just have to take it case by case and - but we think our approach is the right approach. The best approach is to do both. If we could offer a single chip solution at $399, it certainly doesn’t preclude us from building a two-chip solution at something higher. So I think that having the right price, right product at each price point and the best-performing product at each price point is the most important thing."

Dass die Karte auf den Namen GTX 260 X2 hören soll, verrät, dass sie vermutlich nicht über die volle GT200/GT206-Ausstattung verfügen wird. Wir vermuten daher, dass sie auf 216 Shadereinheiten und 72 TMUs zurückgreift, wobei auch die Option 192 Shadereinheiten und 64 TMUs im Rahmen des Möglichen liegt. Dies wird davon abhängen, wie viel Energie die Karte benötigt und wie gut sie sich kühlen lässt.
Mit letzterer Lösung würde man lediglich auf die HD 4870 X2 aufschließen, erstere würde vermutlich die Performancekrone sichern.

Dieselben Quellen sind es auch, die berichten, dass die eigentlich schon fest eingeplanten GTX 270- und GTX 290-Chips zurückgestellt worden seien. Offenbar will man zunächst den Abverkauf der GTX 260- und GTX 280-Produkte angehen, ehe man Gefahr läuft, durch die neuen Produkte auf die Alten sitzen zu bleiben.

Inwieweit die Gerüchte zutreffend sind, wird sich in den nächsten Wochen herausstellen.


Kommentar schreiben

  • Loggen Sie sich oben mit ihren Benutzerdaten ein, um Kommentare zu verfassen.
  • Falls Sie noch kein Mitglied sind, können Sie sich in unserem Forum registrieren.

5 Kommentare

5.) KonKorT 02.12.2008 - 22:15 Uhr
Wahrscheinlich wird sie nicht GTX 260 X2 heißen, sondern GTX 295.
4.) QRT 02.12.2008 - 22:00 Uhr
Es geht darum, die Leistungstärkste Karte am Markt zu besitzen.
Der Name macht dann wiederum Kunden, Kunden bringen Umsatz. ;)
3.) Cartman 19.11.2008 - 20:26 Uhr
Was bringt denn das? Ich meine dann releasen die die GTX 260 (G)X2, wenige Zeit später dann die GTX 290 oder nicht? Ich blicek da nicht mehr durch bei Nvidia.
2.) KonKorT 19.11.2008 - 16:46 Uhr
Weiser:
Logisch wäre, dass man erst die GTX 260 GX2 (ich denke eher, dass sie GX2 heißen wird, wie die 7950 GX2 oder die 9800GX2!) bringen will und dann erst Alternativen in Form von GTX 270/290;


Genau das steht doch auch in der News und die von Dir verlinkte ist auch richtig ^^

Nvidia wird heimlich auf 55 nm bei GTX 260/GTX 280 umstellen und später dann mit GTX 270 und GTX 290 auffahren.
1.) Weiser 19.11.2008 - 16:39 Uhr
Unpassend zum GTX260/280-Einstellen wäre aber, dass in dieser News http://www.hardware-infos.com/news.php?news=2520 noch davon die Rede ist, dass die GTX 260/280 auf 55nm-Fertigung heimlich umgestellt und dann weiterproduziert würden.
Ich hielt das damals schon für unwahrscheinlich, weil eine passende preisliche Gestaltung schwierig wäre und die Produkte auch sonst relativ unattraktiv wären, im Vgl. zu GTX 270/290.

Logisch wäre, dass man erst die GTX 260 GX2 (ich denke eher, dass sie GX2 heißen wird, wie die 7950 GX2 oder die 9800GX2!) bringen will und dann erst Alternativen in Form von GTX 270/290; die Dual-GPU braucht aber nun länger in der Entwicklung und daher verschieben sich auch die neuen Single-GPUs.

Bei den Specs der GTX 260 GX2 halte ich folgendes für sinnvoll:
Um die HD 4870X2 zu übertrumpfen bräuchte man min. entweder 192 Shader mit deutlich höherem Takt als die GTX 260 (Shader min.(!) 1404 MHz!) oder 216 Shader, wobei sich bei der neuen GTX 260 216 gezeigt hat dass sie nur hauchdünn vor der HD4870 liegt.
Daher halte ich eine Kombination für wahrscheinlich:
216 Shader, 72 TMUs, 512 Bit Speicherinterface (ermöglicht niedrigere Speichertaktraten-> geringerer Stromverbrauch und 2x1024 MB Speicher, um zur HD 4870X2 aufzuschließen), 2x1 GB VRAM, Taktraten von: 540/1350/900 MHz. Sromverbrauch: 290 Watt!!! ;)