Alte GTX 260 eingestellt, 55 nm im Vormarsch

NvidiaDer Gerüchteseite Fudzilla sollen Zahlen vorlegen, wonach insgesamt 70 Prozent der im laufenden Quartal hergestellten GT200-Chips bereits in 55 nm-Fertigung produziert würden. Erst vor rund einer Woche wurde Nvidia-Chef Jen-Hsun Huang mit folgenden Worten zitiert:

"We have 65nm inventory remaining, but everything we are ramping now is 55nm; and everything on the high-end that we are shipping now is 55nm."

Passend dazu dann auch die heutige Meldung, dass Nvidia die Produktion der alten Geforce GTX 260 mit 192 Shadereinheiten und 64 TMUs eingestellt hätte und die neue GTX 260 (216) sowie GTX 280 still und heimlich aufs 55 nm-Verfahren portieren würde - ähnlich leise verlief der Die-Shrink seinerzeit von 65 auf 55 nm bei 9500 GT und 9400 GT.

Mit Geforce GTX 270 und GTX 290 stehen dann allerdings für dieses Quartal auch noch gänzlich neue Nvidia-High-End-Chips im 55 nm-Verfahren vor der Tür. Letztere wird nach letzten Gerüchten vermutlich mit 650/1500/1100 MHz takten und somit gegenüber der GTX 280 8 Prozent mehr Textur- und 16 Prozent mehr ALU-Leistung aufbieten.

Die Einführung der neuen Chips sowie der Switch auf die 55 nm-Technologie bei den bestehenden Nvidia-High-End-Produkten wird für Anfang Dezember erwartet.


Kommentar schreiben

  • Loggen Sie sich oben mit ihren Benutzerdaten ein, um Kommentare zu verfassen.
  • Falls Sie noch kein Mitglied sind, können Sie sich in unserem Forum registrieren.

9 Kommentare

9.) LGEEE 21.11.2008 - 00:46 Uhr
Duplex:
@LGEE

LOL wie geil ^^
du hast es wirklich gemacht
ich wette die würden es am liebsten beantworten mit

"ich wixxe gerne mit ner GTX570 mit X shadern ect... hat mein kleiner 3jähriger bruder gesagt "


8) :D :shock: = :twisted:

Ich weiss, dass ich ein Idiot bin - zeigt sich jemand als vollkommen, perfekt und unfehlbar mit Zeigefinger auf Andere melde ich mich. Wo alle ihren Mund halten aus Angst fang ich erst an.

Ich hab grad gestern auf einem COD Server wieder gemeckert, die Jungs sollen sich nicht gegenseitig per Abstimmung kicken aus lauter Frust nur weil ein anderer Gamer vielfach besser ist. Es haben alle meine aufrichtige Bitte verstanden und alle sich daran gehalten.
8.) Duplex 20.11.2008 - 15:35 Uhr
@LGEE

LOL wie geil ^^
du hast es wirklich gemacht
ich wette die würden es am liebsten beantworten mit

"ich wixxe gerne mit ner GTX570 mit X shadern ect... hat mein kleiner 3jähriger bruder gesagt "
7.) LGEEE 19.11.2008 - 20:19 Uhr
LGEEE:

Ich würde gerne bei Fudzilla mal nen Account aufmachen mit dem Thread "Ich wixe gerne Du auch?". :lol: :lol: :lol: Deren cleanliness fordert es geradezu heraus.


Gesagt - getan.:





Die Mods waren leider von dem Beitrag wenig angetan und haben ihn gelöscht. :lol: :lol: :lol: Ich lach mir so derbe eins ab. Meinen Account haben sie allerdings nicht geschlossen.
6.) LGEEE 18.11.2008 - 20:09 Uhr
Fudzilla ist die ekelhafteste Hardware Community der Welt. Ich hasse ihre "Crime" News. Dort sind für mich Menschen, die ihr eigenes Denken abgeschaltet haben. Wenn ich schon das Icon sehe mit Handschellen weiss ich, dass ich beim Teufel angekommen bin. Wir wünschen den Menschen Gesundheit - man kann auch Menschen Einsicht wünschen.

Aufmerksamkeit um jeden Preis. Fudzilla beschädigt die gesamte Netzwelt. Fudzilla beschädigt das Bild der Techniker. Fudzilla ist hohl - denen ist das schnurzegal ob nen Chip für ne Bombe oder ne Mikrowelle benutzt wird aber sich künstlich aufregen über verarmte Kids und HartzIV Empfänger die P2P regelmässig betreiben. Fudzilla ist subversiv. Die bauen in alle Artikel unterschwellig Moral ein. Irgendwas versteckt sich da und es hat nichts mit Liebe und Freiheit zu tun.

Mein Herz spürt es, dass dort böse Menschen sind. Die Kälte in der Sprache - der gesamte (Web)Auftritt - das negative Getue - die unglaubwürdigen Entschuldigungen man habe sich hier und da mit der Information geirrt. Diese "Nachrichten", die charakterlich Meldungen einer Schlacht gleichen. Fudzilla ist Online Psychiatrie. Ich brauch diese WWW-Psychopharmaka nicht.

Fudzilla erinnert mich an alles was ich persönlich hasse.: Feminismus (verpackter Männer- und Jungenhass), Missbrauchshysterie, Gotteswahn, Gutmenschentum, Geilheit auf Leid von anderen Menschen, Antisex, Antiästethik, Antifreiheit, AntiPorno Datenmissbrauch, berührungslose Gesellschaft ohne Kreativität, Metropolis, Hass auf die Erde, Hass auf Menschen, Polizeistaat, Überwachung, Gedankenkontrolle, Panikmache, Gestapo, SS, Stasi, Utah, Texas, Bayern, Kalifornien, Missbrauch der Erfindung des Rechtssystem für strafanzeigegeile Sadisten.

Allgemein macht man öfters die Erfahrung das Hardware Portale doch relativ rechtslastig, konservativ, religiös leicht fanatisch sind wie fast die gesamte us-amerikanische Country Musik Szene.

Allein was ich an Rechtsradikale und Asoziale auf Servern getroffen habe als ich von 2002 bis 2007 COD gespielt habe könnte Bücher füllen. Egoshooter und 2. Weltkrieg zieht diese Personengruppe offenbar magisch an.

Ich würde gerne bei Fudzilla mal nen Account aufmachen mit dem Thread "Ich wixe gerne Du auch?". :lol: :lol: :lol: Deren cleanliness fordert es geradezu heraus.

Meine ich.

PS.: Ich bin mir nicht sicher ob es bei Fudzilla nicht mehr um Moral als um Hardware handelt. Ähnlich wie bei Rottenneighbor denen es ja angeblich um gute Nachbarn und Immobilienwerte geht und nicht um Selbstjustiz, totalitäre Ausgrenzung, RUFMORD und existenzielle Zerstörung von "Sex-Offendern". Gebt acht! Das Böse ist klug und verkauft sich als Engel. Das Gute muss keine Erklärung abgeben - es kann jeder sehen.

PS II.: Fudzilla ist wie FOODWATCH (Die "Essensretter".) - gleiche Methoden. FOODWATCH zerstört den 20 jährigen Aufbau der Bio Freunde in Deutschland. Panikmache - Bindung - Kohle machen ohne Produktverkauf.

Ich hab 20 Jahre lang BIO in Deutschland mit aufgebaut und jetzt sind all die typischen Scharfmacher wieder da die glauben man kann BIO in die Köpfe reinschlagen und per Gesetz verordnen ansatt Überzeugungsarbeit leisten zu müssen.

Unfassbar - ich hab BIO stark gemacht und ein dummer Newcomer (professionelle Panik) macht dick Kohle mit Hysterie. Ok - ok ich hör schon auf mit dem Gemecker. Hier mal was Lustiges.:

http://www.youtube.com/watch?v=LRlw9jqyZ4c
5.) Duplex 18.11.2008 - 19:07 Uhr
mein kumpel plant eine GTX260

weis einer wie man die 55nm erkennt ohne den ganzen vorbau zu entfernen ?
4.) Bulldozer 17.11.2008 - 20:40 Uhr
Wenn die alte GTX260 ausläuft müssten die alten Lagerbestände noch abverkauft werden, die meisten Kunden wissen nichtmal ob Sie ein 65 oder 55nm Chip haben! Die alte GXT260 wird solange verkauft bis keine mehr geordert werden kann. Habe meine HD4870 512MB gestern für 180 € verkauft(hatte keine Rechnung mehr) und hab mir gedacht das bald die Preise abkakken werden... ATI wird sich dann ein gegenstück bauen mussen, dieser (RV790) HD4890 ? Wenn Sie kommmt, denke ich wird Sie 250 € kosten, sonst würde die HD4870 bei 200 € keine perspektive sein...
3.) Weiser 17.11.2008 - 18:17 Uhr
Die alte GTX 260 hatte lediglich 64 TMUs!
Hätte nicht gedacht, dass man die GTX 280 und die (aufgebohrte) GTX 260 weiterproduziert. Der Unterschied zwischen GTX 260/270 und GTX 280/290 scheint doch recht gering zu sein, wenn nicht noch irgendwelche Features wie DX 10.1 einfließen...
Bin auf die Preise gespannt, denn irgendwie muss Nvidia auch die GTX 260/280 attraktiv halten...

Und wie reagiert AMD?

Bleibt spannend!
2.) QRT 17.11.2008 - 18:08 Uhr
Dann würde aber keiner mehr die alten Karten kaufen, wenn eine offiziele Veröffentlichung bevor stände.

Denkt doch mal wirtschaftlich Jungs. :)
1.) (th) 17.11.2008 - 17:37 Uhr
Nvidia scheint doch noch ziemlich gut dabei zu sein... allerdings haetten sie es mehr oeffentlich machen koennen (so wie sonst immer) - allein schon fuer die Aktien