Intel Nehalem-Server-CPU 2009 gegen Shanghai

IntelNicht von ungefähr sind heute, passend zum Launch der AMD-Shanghai-Prozessoren, die ersten Spezifikationen der künftigen Intel-Nehalem-Server-Prozessoren auf Gainestown-Basis an die Öffentlichkeit gelangt. Gemäß unseres Berichts zur Intel Nehalem-Architektur war über die Server-CPU bislang nur bekannt, dass sie bis auf zwei statt einen QPI-Link sowie der Plattformkombi aus Tylersburg und ICH9 statt Tylersburg-DT und ICH10 quasi baugleich zu Bloomfield ist. Jetzt sind die ersten Modelle inklusive Preise nach außen gedrungen.

Die fortfolgende Tabelle listet alle Gainestown-Prozessoren, die in direkter Konkurrenz zu den heute vorgestellten Opteron 23xx-Prozessoren (Shanghai) treten werden.

. Takt L2-Cache L3-Cache TDP Preis
Xeon W5580 4x 3,20 GHz 4x 256 KiB 8192 KiB ? $1600
Xeon X5570 4x 2,93 GHz 4x 256 KiB 8192 KiB 120 Watt $1386
Xeon X5560 4x 2,80 GHz 4x 256 KiB 8192 KiB 120 Watt $1172
Xeon X5550 4x 2,66 GHz 4x 256 KiB 8192 KiB 120 Watt $958
Xeon E5540 4x 2,53 GHz 4x 256 KiB 8192 KiB 80 Watt $744
Xeon E5530 4x 2,40 GHz 4x 256 KiB 8192 KiB 80 Watt $530
Xeon E5520 4x 2,26 GHz 4x 256 KiB 8192 KiB 80 Watt $373
Xeon E5506 4x 2,13 GHz ? ? ? $266
Xeon E5504 4x 2,00 GHz ? ? ? $224
Xeon E5502 4x 1,86 GHz ? ? ? $188


Die insgesamt zehn Prozessoren sollen noch im ersten Quartal 2009 ausgeliefert werden und die hiesigen Xeon-Prozessoren in Rente schicken.
Die Quad-Core-Prozessoren staffeln sich von 1,86 bis 3,20 GHz in jeweils 133 MHz-Taktstufen und kosten so zwischen 188 und 1600 US-Dollar. Das schnellste Modell, Xeon W5580, trägt den Zusatz "W". Dieser ist neu und damit noch nicht zuordbar. Für gewöhnlich suggeriert der erste Buchstabe im Namen die Verbrauchsklasse - ein 150-Watt-Monster?
Dahinter folgen drei Prozessoren der "X"-Verbrauchsklasse, die bis dato für 120 Watt TDP stand. Die Taktraten variieren hier zwischen 2,66 und 2,93 GHz bei gleichbleibenden Cache-Größen.

In der "E"-Verbrauchsklasse finden sich die 80 Watt-Prozessoren wieder. Namentlich sind das hier Xeon E5540, E5530 und E5520 mit 2,53, 2,40 und 2,26 GHz. Dahinter folgen in deutlich kleineren Modellnummern die Prozessoren Xeon E5506, 5504, E5502. Eventuell wurde hier an den Cache-Größen gepfeilscht, möglicherweise auch die TDP auf 60 Watt festgesetzt...

Setzt man die Preise der Xeon 55xx-Prozessoren in Relation zu den heute aufgetauchten Shanghai-Preisen, die sich bis zum nächsten Jahr natürlich noch gut ändern können, so würde gegenwärtig beispielsweise ein 2,53 GHz starkes Modell (Xeon E5540, $744) mit einem 2,5 GHz schnellen Shanghai duellieren (Opteron 2380, $698).
Dies signalisiert, dass Intel seinen Konkurrenten ernst nimmt und in etwa für die Nehalem-Prozessoren dieselbe Pro/MHz-Leistung erwartet.

Neben den Xeon 55xx-Prozessoren sollen auf Nehalem-Basis auch noch Xeon 35xx-Prozessoren folgen, genauer gesagt drei an der Zahl. Xeon W3570 ($999), W3540 ($562) und W3520 ($284). Nähere Infos sind zu diesen Prozessoren noch nicht bekannt.


Kommentar schreiben

  • Loggen Sie sich oben mit ihren Benutzerdaten ein, um Kommentare zu verfassen.
  • Falls Sie noch kein Mitglied sind, können Sie sich in unserem Forum registrieren.

2 Kommentare

2.) VinD 13.11.2008 - 21:06 Uhr
nach theoretischen servertypischen test ist der Shanhai, sparsammer und schneller ... als deren Vorgänger model, krazt aber nur am Xeon... schade
1.) SunBlack 13.11.2008 - 19:44 Uhr
Wird auch mal Zeit, dass AMD wieder aufholt. In letzter Zeit wurde es doch langweilig nur was von Intels Nehalem zu hören, aber kaum etwas von der Konkurrenz. Ich bin zwar kein Fan von AMD - aber Intel ohne große Konkurrenz auf dem x86/64-Gebiet möchte ich auch nicht haben ;).