Nvidia GT206 mit deutlich geringerem Verbrauch?

NvidiaSpätestens seit die Gerüchte um einen AMD RV790 ausgebrochen sind, ist auch das Nvidia-Lager wieder Feuer und Flamme und serviert täglich neue Spekulationen rund um den 55 nm-Refresh des GT200, der - darauf deuten inzwischen mehrere Indizen (siehe Golem und PCGH) hin - wohl doch noch entgegen der Inquirer-Meldung rechtzeitig in diesem Jahr vorgestellt wird.
Für Brisanz sorgt dieses Mal eine auf TechReport veröffentlichte News zur Quadro FX 5800, zu der erste Specs bekannt sind und die bereits auf einem in 55 nm-gefertigten GT200-Kern aufsetzt.

Im Bericht von TechReport ist nachzulesen, dass das anfänglich 3499 US-Dollar teure Prachtstück, das vermutlich das Erbe der Quadro FX 5600 antritt, auf der GT200-Architektur basieren wird und dabei anders als die Quadro CX auch auf die vollen 240 Shadereinheiten des Chips zurückgreifen können wird.
Ein interessantes und verräterisches Detail ist dann die Thermal-Design-Power (TDP) dieses Grafikchips, die insbesondere durch die Information der Texelrate noch an besonderen Wert gewinnt:

So gibt die News preis, dass die TDP 189 Watt beträgt - die Geforce GTX 280 ist mit 236 Watt TDP spezifiziert - und die Texelrate mit 52 GTexel/s sogar noch höher ausfällt als die der GTX 280 mit 48 GTexel/s.
Rechenkünstler muss man hier nicht sein: Der Chiptakt der Quadro FX 5800 beträgt 650 statt 600 MHz. Über den Takt der Shaderdomain schweigt sich die News leider aus, nach unserer damaligen Berichtstattung, die sowieso einen Chip mit 648/1620 MHz vorsah, beträgt das Shader-Ratio allerdings den Wert 2,5, was der Quadro-Karte neben 52 GTexel/s auch 1088 Gflops bescheren würde.

Gemäß dieser Eckdaten hat Nvidia im 55 nm-Verfahren einen Chip in der Hinterhand, der nicht nur rund 25 Prozent weniger Energie benötigt, sondern außerdem noch 8 Prozent mehr Performance aufbietet. Dies klingt fast schon zu schön für einen Die-Shrink, ist aus unserer Sicht allerdings im Rahmen des Möglichen, wenn man berücksichtigt, dass Nvidia die lange Zeit auch dazu genutzt, die ein oder andere Sache am Chip selber zu verändern.

Der vollständigkeitshalber noch die übrigen Spezifikationen der Quadro FX 5800, die TechReport nennen. So soll der Speicher mit 4 GB bombastische Größen annehmen. Die Geschwindigkeit fällt mit 800 MHz (GDDR3) zwar relativ human aus, durch das 512 Bit breite Speicherinterface werden aber immerhin noch 102 GB/s Speicherbandbreite erzielt.
Wann der Chip käuflich erwerbbar sein wird, ist unbekannt. Elsa, Leadtek und PNY sollen aber bereits versichert haben, den Chip, welcher voraussichtlich 470 mm² statt 576 mm² (GT200) messen wird, zu verkaufen.


Kommentar schreiben

  • Loggen Sie sich oben mit ihren Benutzerdaten ein, um Kommentare zu verfassen.
  • Falls Sie noch kein Mitglied sind, können Sie sich in unserem Forum registrieren.

6 Kommentare

6.) Weiser 13.11.2008 - 16:22 Uhr
Völlig richtig, doch ich denke, Nvidia wird hauptsächlich darauf achten, dass der Stromverbrauch überhaupt (und eher nicht wie weit) unter 200 Watt bleibt, da man dann nur zwei 6-polige Stecker braucht (wie AMDs leistungsschwächere HD 4870 - bin dann auf die evtl. HD 4970 gespannt...). Die durch den kleineren Speicher geringere Verlustleistung wird man eher in höhere Taktraten "umwandeln"...

@KonKort
Du scheinst mehr zu wissen, als Du zugibst! ;)
5.) Madbomb 12.11.2008 - 19:17 Uhr
Wenn man davon ausgeht, dass die Spezifikationen stimmen und die Taktraten auf die Desktop Varianten 1:1 übertragen werden, müsste die TDP nicht noch geringer sein?
Denn mit 4GB Speicher wird die Desktop Variante ja sicherlich nicht ausgestattet sein.
Ich weiß zwar nicht wieviel jeder GB Speicher verbraucht, aber zu vernachlässigen wird es wahrscheinlich nicht sein!
4.) KonKorT 12.11.2008 - 15:32 Uhr
Nein, nicht für die Öffentlichkeit. ;)
3.) Weiser 12.11.2008 - 14:57 Uhr
Tendenz der von mir verlinkten News ging meines Erachtens nach eher dahin, dass ein 55nm-GT206 gar nicht erscheint, natürlich Interpretationssache, doch eher in diese Richtung zu interpretieren...
Zur Folie: Habe schon viele falsche Folien gesehen, aber wenn sie offiziell von Nvidia stammt, wirds wohl stimmen.
In der News steht wieder etwas von eurer alten Spekulation die Rede (648/1620 MHz),
daher könnte man darauf kommen.
Gibts schon irgendwelche glaubwürdigen und realistischen Launch-Termin-Gerüchte???
2.) KonKorT 11.11.2008 - 18:45 Uhr
Wo ist uns ein Patzer unterlaufen? ;)
Dass der GT206 auf unbestimmt verschoben worden ist, stammt von The Inquirer. In der von Dir verlinkten News heißt es:

"[...], bleibt fraglich, ob es überhaupt noch einen GT200 in 55 nm geben wird. Unsere Quellen schweigen sich darüber noch aus [...]"

Wenn Du daraus interpretierst, dass GT206 völlig ausfallen wird. Gut, dann interpretierst Du das daraus, stehen tut da aber nur, dass wir bzw. unsere Quellen es nicht wissen.

Und warum sollten jetzt auf einmal die 1080 Gflops von der Folie falsch sein? Das Dokument ist offiziell über Nvidia zu beziehen. Daran gibt es nichts zu rütteln. :)
Dass die Taktung der Quadro-Karte mit der Desktop-Karte nicht übereinstimmen muss/wird, wird im Text auch nicht ansatzweise erwähnt.
1.) Weiser 11.11.2008 - 17:17 Uhr
In dieser News schreibt ihr noch, der GT 206 mit 55nm würde völlig ausfallen, jetzt kommt er doch wieder und sogar noch dieses Jahr. Natürlich ist es schwierig, bei dem Gerüchtedschungel interessante News rauszufiltern, aber hier ist euch dann scheinbar wirklich ein Patzer unterlaufen.
Vielleicht sind die 1080 Gflops, die ihr auf irgendeiner Folie gelesen habt falsch, nur mal, um das auch in Betracht zu ziehen...
Die Taktung der Quadro FX Karten muss auch nicht zwangsläufig die Taktung der Desktop-Karten sein, ist sogar meistens nicht so.(?)
Riesige Taktsprünge wird Nvidia aber nicht machen, wenn man die Chance hatte unter 200 Watt TDP zu bleiben (gut fürs Marketing: Gleicher Stromverbrauch wie HD 4870 und trotzdem deutlich mehr Leistung!!!) und wenn man nur auf 55nm shrinkt, bleibt da nicht mehr viel (236 - ca.190 = 46 Watt weniger!!!). Könnte mir nun wirlich vorstellen, dass sie den Chiptakt gleich lassen (602 MHz) und nur die Shaderratio auf 2,5 anheben (dann doch gemäß der Folie), also auf 1512 MHz (Gruß @KonKort). Speichertakt unverändert.
Gibts schon irgendwelche glaubwürdigen und realistischen Launch-Termin-Gerüchte???