AMD RV790 soll Lücke bis RV870 schließen

AMDGemäß den Kollegen von techPowerUp! wird AMD in absehbarer Zeit noch den so genannten RV790-Grafikchip nachschieben. Er soll die Lücke bis zum RV870 schließen, der vermutlich nicht mehr vor dem zweiten Quartal 2009 das Licht der Welt erblicken wird. Die Details über den Chip sind momentan noch recht spärlich, dennoch lässt sich laut techPowerUp! bereits ein grobes Bild skizzieren.

So soll der RV790 im Prinzip nichts anderes sein als ein optimierter RV770, sprich, die Anzahl der Ausführungseinheiten (800 SPs, 40 TMUs, 16 ROPs, 256 Bit) bleibt völlig identisch. Offenbar soll sich ein Leistungsplus lediglich über Effizienz- und Taktsteigerungen ergeben. Der Einsatz von Massetransistoren, die lediglich dazu dienen, dem Chip mehr Taktpotential zu verschaffen, gilt als wahrscheinlich. Gefertigt werden soll der Chip wie RV770 in 55 nm.

Angesichts der momentan äußerst erfreulichen Marktsituation mag der ein oder andere sich fragen, ob bei AMD überhaupt Handlungsbedarf besteht. Hier verweisen techPowerUp! auf die kommenden Nvidia-GT206-Grafikchips GTX 270 und GTX 290, die den RV770 nach eigenen Angaben umkreisen würden und eventuell ins Abseits stellen würden.
Mit dem RV790 will sich AMD also entsprechend wehren. Verkaufsnamen wie HD 4950 und HD 4970 scheinen dabei vermutlich in die engere Wahl genommen zu werden.
AMDs Ziel ist es, den Chip noch unter den ein oder anderen Weihnachtsbaum zu bekommen. Von einem genauen Launchtermin scheint man aber noch weit entfernt.

Über den RV870 hält techPowerUp! dann noch auf einer Skizze fest, dass dieser 25 Prozent mehr Streamprozessoren als RV770 besitzen wird, also 1000 statt 800, dabei jedoch 50 Prozent mehr Shaderleistung aufbringen soll. Auch dies spricht für Effizienz- und Taktsteigerungen.


Kommentar schreiben

  • Loggen Sie sich oben mit ihren Benutzerdaten ein, um Kommentare zu verfassen.
  • Falls Sie noch kein Mitglied sind, können Sie sich in unserem Forum registrieren.

13 Kommentare

13.) Bulldozer 16.11.2008 - 17:25 Uhr
hoffentlich kommt kein GT206, das wäre für AMD das beste, die HD4850/70 verkaufen sich sehr gut, wäre am besten wenn es so bleiben würde. Wenn eine neue HD4890 kommt, müsste die sich wieder bei den Preisen einordnen und wass wird aus der HD4870 ? Nvidia schießts sich auch in den Arsch mit der GTX260, erst 192 dann 216. Jetzt soll die GTX270 kommen ??? Wer blickt da nur durch ??? Es hört sich so an als ob ATI an ein RV770 XTX CHip bastelt und den als RV790 labbelt, Sie müssen dies tun weil Sie gegen nvidia mit High End augerüstet sein müsssen.
12.) Phil123 10.11.2008 - 16:54 Uhr
Wenn die Karte nicht viel Teurer ist finde ich das inordnung wenn allerdings ein viel höherer nicht gerechtvertigter Preis steht stimme ich dir zu

Phil123
11.) hmd 10.11.2008 - 14:27 Uhr
@f1delity
Hast schon Recht, kann man so vertreten. Ich seh es mehr aus der HD4850 Perspektive, Aufpreis von 125 zu 200 Euro (HD4870) ist in meinen Augen nicht gerechtfertigt. Die HD4850 hat wirklich ein super P/L, die HD4870 ein P/L welches Nvidia zum Überleben verhilft. Logisch begründbar ist diese Differenz zur HD4850-70 in meinen Augen nicht ... man arrangiert sich in der Oberklasse mit Nvidia, so sieht das für mich aus. Nvidia hilft das trotz aller Kacke die sie im Moment produzieren, Gewinne zu schreiben. ATI stösst sich mit den überteuerten HD4870 gesund.
Das abgespacte Segment ist ja die HD4870X2 und Konsorten, dort kann man meinetwegen mit ausgeschaltetetm Markt / Vernunft argumentieren. Aber bei der HD4870 Singlechip sollte der Markt einfach mehr spielen, find das schade. Dieses Zwischending jetzt (RV790) ist für mich nichts anderes als Nvidia-Rename-Taktik, alter Wein in neuen Schläuchen, kann man auch gleich ne übertaktete Version eines Herstellers kaufen.
10.) KonKorT 10.11.2008 - 12:01 Uhr
Es handelt sich um einen typischen Refresh-Chip wie seinerzeit RV670. Dort hat man auch keine Einheiten ergänzt, sogar das Speicherinterface halbiert.
Ausschließen will ich nicht, dass AMD in seinem sehr flexiblen Layout noch zwei SIMD-Einheiten dazuklatscht, ich glaube allerdings eher daran, dass man lediglich durch Massetransistoren die Taktraten etwas hochjagt.
Die GTX 280/GTX 290 will man damit doch sowieso nicht kriegen, sondern nur die GTX 270 und vor der muss AMD nicht schlottrige Knie haben...
9.) w0mbat 10.11.2008 - 11:27 Uhr
Ist aber nur Speku meinerseits, kann also auch wirklich nur ein Super-RV770 werden. Wir werden es ja hoffentlich bald sehen.
8.) KodeX 10.11.2008 - 11:24 Uhr
Du könntest damit recht haben ;-). Ich fände 960 Streamprozessoren beim RV870 sowieso recht knapp...
7.) w0mbat 10.11.2008 - 11:11 Uhr
So würden sich ja gerade die (falschen) Spekus für den RV870 erklären. Es wurde einfach der RV790 mit dem RV870 verwechselt.

Und eine 40nm GPU mit nur 12 SIMDs wäre winzig, ich glaub nicht dass AMD da ein 256bit SI dran bekommen würde - es war ja schon bei RV770 knapp.
6.) KodeX 10.11.2008 - 11:08 Uhr
12 SIMDs wären ja gleich bedeutend mit 960 Streamprozessoren und 48 TMUs, die eigentlich erst der RV870 haben sollte. Aber wer weiß, vielleicht gibt AMD ja - wie beim RV770 - erneut falsche Daten raus.

Dennoch glaube ich eher, dass AMD an der Taktschraube drehen wird. Ich könnte mit einen 800 MHz schnelln Chip gut vorstellen.
5.) w0mbat 10.11.2008 - 10:52 Uhr
Ich wäre mir nicht so sicher dass nichts an den Einheiten gemacht wird. Ein 12 SIMDs RV790 wäre wirtschaftlich wohl rentabler als selektierte RV770er und zudem noch schneller.
4.) f1delity 10.11.2008 - 10:10 Uhr
@hmd
Der Preis stimmt doch, die GTX260 lag bei Start bei ~350€ und die GTX280 bei 550€, die ATI-Karten sollten "Midrange" sein und das passt bis 250€, das die GTX 260 jetzt so günstig ist liegt einfach nur daran das nVidia ATI völlig unterschätzt hat.
3.) hmd 10.11.2008 - 08:49 Uhr
Die verdienen sich im Moment eine goldene Nase mit der HD4870. Würde mich nicht wundern, wenn bald wieder einmal Nachrichten bezüglich Preisabsprachen die Runde machen würden. Wäre ja nicht das erste Mal (Nvidia / ATI). Die preisliche Nähe von GTX260 und HD4870 ist schon mehr als auffallend. Wobei Letztere ja viel weniger in der Produktion kosten dürfte. Meiner Meinung nach ist die Preisentwicklung gerade bei der HD4870 für den Kunden völlig unbefriedigend. Selbst bei der Einführung waren die Karten ja kaum teurer.
2.) f1delity 10.11.2008 - 08:33 Uhr
Die neuen GTX kommen doch gar nicht mehr oder hab ich was verpasst.

Naja, mir reicht die HD4870 noch, nächstes Jahr mal schauen was kommt und wie es sich dann mit Nehalem vs Penryn entwickelt hat.
1.) (th) 10.11.2008 - 01:51 Uhr
GTX 270 konkurrent? Ok, wenn unter 220Euro. Hoffentlich faellt dann der HD4870 drastisch.