Nvidia GT206 auf unbestimmt verschoben?

NvidiaBereits ehe der GT200 der Öffentlichkeit präsentiert wurde, geisterte der Codename GT200b als 55 nm-Refresh des 1,4 Millarden Transistormonsters durch die Medienlandschaft. Man sprach davon, dass der GT200 lediglich eine Übergangslösung darstelle. Mancherorts war sogar von limitierter Auflage die Rede.

All' dies ist mehr oder minder in den darauffolgenden Wochen verflogen und aus einem Launch im August wurde September, Oktober. Letztenendes einigte man sich darauf, dass der Chip, übrigens inzwischen unter dem Codenamen GT206 aufgewertet, irgendwann 2008 käme. Doch auch darüber gibt es nun mittelschwere Zweifel, wie die britische Gerüchteseite The Inquirer in einem ihrer neusten Berichte offenlegt.

Demnach muss Nvidia nach einem zweiten Respin des Chips nun sogar einen Dritten auflegen. Den komplexen GT200-Chip in 55 nm zu pressen, scheint den kalifornischen Mannen mehr Probleme zu bereiten als ursprünglich angenommen. The Inquirer schließt einen Launch in 2008 nun vollkommen aus und rechnet frühestens mit dem GT206 im Februar 2009. Kurz darauf wollte man nach ursprünglicher Planung aber bereits mit einem leistungsstärkeren GT212 in 40 nm folgen.

Inwiefern der Bericht zutreffend ist, bleibt abzuwarten. Der Autor dieser News, Charlie Demerjian, ist berühmtberüchtigt für seine Nvidia-feindlichen Gerüchte.


Kommentar schreiben

  • Loggen Sie sich oben mit ihren Benutzerdaten ein, um Kommentare zu verfassen.
  • Falls Sie noch kein Mitglied sind, können Sie sich in unserem Forum registrieren.

4 Kommentare

4.) mieze 05.11.2008 - 15:15 Uhr
Der letzte Satz amüsiert mich wirklich sehr *grins*
Beim Namen "The Inquirer" bin ich ohnehin immer recht skeptisch ^_^ wobei sie auch mal richtig liegen (können) ;)
3.) KonKorT 05.11.2008 - 12:40 Uhr
Fudzilla schreibt heute, dass der GT200b/GT206 im Dezember komme.
2.) KodeX 05.11.2008 - 09:11 Uhr
Angenommen dieses Gerücht träfe zu, so würde AMD Nvidia das Weihnachtsgeschäft vermiesen! Die HD-4800-Serie verkauft sich wirklich wunderbar, vor allem weil Nvidia keine Grafikkarte der neuen Generation im Mainstream-Segment hat und Grafikkarten wie die HD 4850 oder die neue HD 4830 somit nur ältere Konkurrenten haben, die man bei steigender Qualität problemlos ausstechen kann.
Eine Geforce GTX 270 würde zwar auch keinen Platz im Mainstream-Segment finden, aber einer ebenfalls erfolgreichen HD 4870 würde man lukrativ übertrumpfen.
1.) Bulldozer 04.11.2008 - 21:47 Uhr
Das wars dann mit GTX270, für die Nvidia Fans eine schande, wenn die GTX270 ca. 190-200 € kosten würde, dann wer die ein Renner !!!