Neues vom G80 und R600

AMDIm Moment dreht sich alles um nVidia, genauer gesagt um den G71, den kommenden High-End Chip von nVidia. Da wundert es einen schon, dass die Kollegen von VR-Zone bereits über den G80 und R600 berichten können. Demnach soll der G80 in 80nm gefertigt werden und bereits im Juni auf der Computex hinter verschlossen Türen vorgestellt werden. Des Weiteren wissen die Kollegen zu berichten, dass der G80, der erst malig wieder auf einer ganz neuen Architektur basieren soll, bereits Microsofts neuen Standard, WGF 2.0 (DirectX 10), unterstützen wird.

Vom R600, der jedoch erst in einem Jahr vorgestellt werden soll, bringen die britischen Kollegen gar noch detailliertere Details ans Tageslicht. So soll dieser mit 32 vollwertigen Pixelpipelines und 32 TMUs daherkommen. Dank des geplanten 65nm Prozesses soll es der Chip auf wahnsinnige 800 MHz bringen; der neue GDDR4 Speicher hingegen "begnügt" sich mit schon jetzt fast realisierbaren 1800 MHz. Die Anzahl der Vertex-Shaders erhöht ATi-Technologies anscheinend auch, von 8 auf 10. Warten wir jedoch erst mal ab was der G71 zu Stande bringen kann, sicherlich auch einiges.


Kommentar schreiben

  • Loggen Sie sich oben mit ihren Benutzerdaten ein, um Kommentare zu verfassen.
  • Falls Sie noch kein Mitglied sind, können Sie sich in unserem Forum registrieren.

0 Kommentare