Live-Hacking auf der SYSTEMS

MessenWie jedes Jahr präsentierten sich auf der Münchner SYSTEMS (21.-24. Oktober) in einer der sechs Hallen wieder zahlreiche Unternehmen zu dem Thema IT-Security. Dabei standen dieses Jahr neben Datensicherheit viele Lösungen aus dem Bereich der E-Mail-Security im Mittelpunkt.

Auf zwei großen Foren wurden den Besuchern rund 200 Fachvorträge zum Thema IT-Sicherheit geboten. Größter Anziehungspunkt sind so gennannte Live-Hacking-Sessions gewesen, bei denen die Referenten oftmals Sicherheitslücken ausnutzen, um Besucher vor Gefahren und Risiken zu sensiblisieren. So zeigten zum Beispiel Mitarbeiter vom Institut für Internet-Sicherheit wie Bluetooth-Headsets abgehört oder persönliche Daten beim Online-Banking ausspioniert werden können.
Interessierte können sich verschiedene Live-Hacking-Szenarien über das Branchenbuch IT-Sicherheit anschauen sowie auch Jobs und Fachvorträge speziell zum Thema IT-Sicherheit dort finden.

Laut Meinung des Gelsenkirchener Instituts sind sich viele Menschen über die Risiken im Umgang mit sensiblen Daten überhaupt nicht bewusst. Sie möchten mit Ihren Live-Hacking-Vorträgen die Menschen vor unterschiedlichsten Gefahren und Risiken sensibilisieren. In Anlehnung an diese Message zeigten auch andere Organisationen und Unternehmen auf der SYSTEMS die Gefahren mit Live-Hackings auf.

So wurde zum Beispiel gezeigt, wie mithilfe eines Babyphones und einer einfachen TV-Karte für den PC der Videostream von handelsüblichen Überwachungskameras eingefangen werden kann. Diese einfachen Videoüberwachungssysteme sind schnell installiert und vergleichbar günstig und daher bei vielen Unternehmen im Einsatz. Die Sicherheit steht bei manchen Herstellern für "Sicherungstechnik" leider nicht im Mittelpunkt. So haben Unbefugte die Möglichkeit, mit wenig Aufwand sensible Unternehmensdaten unbemerkt über das eigene Überwachungssystem des ausspionierten Unternehmens einzusehen.


Kommentar schreiben

  • Loggen Sie sich oben mit ihren Benutzerdaten ein, um Kommentare zu verfassen.
  • Falls Sie noch kein Mitglied sind, können Sie sich in unserem Forum registrieren.

0 Kommentare