Intel: Fünf neue Mobilprozessoren in 2008

IntelNachdem wir heute Nacht die Intel-Desktop-Roadmap von VR-Zone zerpflückten, wartet inzwischen der Branchendienst Digitimes mit einer Mobil-Roadmap des Prozessorriesens auf. Dieser ist zu entnehmen, dass Intel noch in diesem Jahr fünf weitere Mobilprozessoren vorstellen wird. Doch der Reihe nach:

Nach Intels ersten mobilen Quad-Core-CPUs QX9300 und Q9100 im August sowie der Ankündigung, weiterer, stromsparender Core 2-Mobilprozessoren ist der 28. Dezember gemäß Digitimes der nächste, große Stichtag:
An diesem sollen gleich fünf neue Mobilprozessoren vorgestellt werden. Konkret handelt es sich hierbei um die Modelle Core 2 Quad Q9000, Core 2 Duo T9800, T9550, P9600 und P8700.

Ersterer wird, wie dem Namen bereits zu entnehmen, ein Quad-Core-Prozessor sein und damit QX9300 sowie Q9100 helfend zur Seite stehen. Prinzipiell ist er baugleich zum Q9100 sein; lediglich die 2,00 statt 2,26 GHz Taktfrequenz werden den Unterschied ausmachen. Der Kostenpunkt beträgt 348 US-Dollar.
Mit Core 2 Duo T9800 und T9550 marschieren dann auch noch zwei 35 Watt-Prozessoren los. Die Zweikerner laufen mit gewohnten Eckdaten (6 MiB L2-Cache, FSB1066) auf und stellen mit 2,93 und 2,66 GHz neue Taktrekorde im Mobilsektor auf. Preislich werden sie mit 530 und 348 US-Dollar geführt werden.

Mit 25 Watt TDP, und damit sehr mobiltauglich, schlagen die zwei Prozessoren der P-Serie, P9600 und P8700, auf. Während die P9xxx-Reihe auf die vollen 6 MiB L2-Cache zurückgreifen kann, muss sich letztere mit 3 MiB L2-Cache begnügen. Der FSB ist bei beiden 266 MHz schnell.
Der Core 2 Duo P9600 kommt auf insgesamt 2,66 GHz und ist damit 348 US-Dollar teuer. Der P8700 wird für 241 US-Dollar angeboten und taktet seinerseits mit 2,53 GHz. Da zurzeit der P8600 mit 2,40 GHz die 241-US-Dollar-Rolle besitzt, wird dieser um 32 US-Dollar auf 209 US-Dollar fallen. Die Preiskorrektur soll allerdings erst Ende Januar über die Bühne gehen.


Kommentar schreiben

  • Loggen Sie sich oben mit ihren Benutzerdaten ein, um Kommentare zu verfassen.
  • Falls Sie noch kein Mitglied sind, können Sie sich in unserem Forum registrieren.

3 Kommentare

3.) Weiser 24.10.2008 - 21:32 Uhr
Quellen: http://www.pcgameshardware.de/aid,66432 ... iesem_Jahr


oder


http://www.notebookjournal.de/news/1086 ... _von_intel">http://www.notebookjournal.de/news/1086 ... _von_intel

(Sorry, zwei Links akzeptiert er nicht! :-( )

oder google einfach danach!!!
2.) KonKorT 19.10.2008 - 14:50 Uhr
Was sind deine Quellen?

Hätte die CPU anstatt 2x 6 MiB lediglich 2x 3 MiB, würde Intel das sicher im Namen kennzeichnen.
1.) Weiser 19.10.2008 - 14:21 Uhr
VORSICHT! Der Q9000 unterscheidet sich nicht nur im Takt vom Q9100 (2,0 statt 2,26 GHz) sondern auch im CACHE-AUSBAU: Q9100: 12 MB L2-Cache, Q9000: 6 MB L2-Cache !!!