Intel Core i7 XE 965 übertaktet auf 4,2 GHz

IntelIn den letzten Tagen berichteten wird über diverse Benchmarks von Intels neuen Nehalem-Prozessoren und konnten sogar mit den vorläufigen Verkaufspreisen einiger kompatibler Hauptplatinen aufwarten. Heute können wir ein wenig über das Übertaktungspotenzial der Core i7-Prozessoren schreiben. Die Jungs von "Expreview.com" haben einen Intel Core i7 XE 965 von 3,2 GHz auf satte 4,2 GHz getrieben. Unserer Vermutung nach ist dies jedoch noch lange nicht das Ende der Fahnenstange.

Intel Core i7 XE 965 @ 4,2 GHz

Wie wir es stets von Intels aktuell schnellsten CPUs kennen, besitzen jene einen Multiplikator, welcher nach oben und nach unten offen ist. Bei diesem Core i7 XE 965 wurde der Referenztakt von 133 auf 200 MHz angehoben, der Multiplikator jedoch von 24 auf 21 heruntergesetzt. Die Spannung des vom asiatischen Hardware-Magazin übertakteten Prozessors betrug satte 1,72 Volt. Nach dem Erhöhen der Taktfrequenz erreichte der Core i7 einen CPU-Score von wahnwitzigen 25.663 im 3DMark Vantage.

Da es beim Overclocking ohne einen FSB schnell zur Limitierung durch das QPI-Interface - Intels Pendant zu AMDs Hypertransport - kommen kann, ist es schwierig, einzuschätzen, wie hoch sich die Nehalem-CPUs ohne offenen Multiplikator übertakten lassen. Dass das Top-Modell allerdings einen Referenztakt von 200 MHz problemlos mitmacht, stimmt diesbezüglich eher optimistisch.


Kommentar schreiben

  • Loggen Sie sich oben mit ihren Benutzerdaten ein, um Kommentare zu verfassen.
  • Falls Sie noch kein Mitglied sind, können Sie sich in unserem Forum registrieren.

14 Kommentare

14.) eXEC 12.10.2008 - 18:56 Uhr
Nur zur Info, bei Servern sind die PCIe-Slots hauptsächlich für Erweiterungskarten gedacht, im Serverbereich hat sich nämlich PCIe hier als Standard gesetzt, für z.B. RAID-Controller, SCSI-Controller.
13.) QRT 11.10.2008 - 22:06 Uhr
Jetzt wo du es sagst, kommt die Erleuchtung. :)
12.) VinD 11.10.2008 - 19:23 Uhr
jetzt kommt mir nicht damit, dass diese CPU´s für Server bestimmt wären. Wozu haben denn fast alle X58 Platinen 2-3PCI-e Slots? <--- schonmal was von Quatro gehört? (die teuren NVIDIA teile ;) ) ... bei Pixar werden diese Grakas gerne in Massen in die Server gestopft ;D
11.) Cartman 11.10.2008 - 19:05 Uhr
Die Frage die sich hier stellt:Womit wurde gekühlt? Lukü?Wakü? Das wäre ziemlich unrealistisch, mit LuKü auf 4,2GHZ...Oder habe ich i.was überlesen?

Ansonsten: Wow. oO Und ich habe mir gerade nen Q6600 gekauft T_T
10.) QRT 11.10.2008 - 18:24 Uhr
Aufgrund der Tatsache, dass der Nehalem nicht viel mehr Spannung verträgt, macht das warten auf den Westmere, oder erstmal auf Speichermodule die auch unter Jedec(1,5Volt)laufen für mich einfacher.
Keinen Bock auf eine 1Jahres Cpu, die dann abstinkt, weil es ihr im "Herzen" zu heiss war.

Die ersten Benchmarks waren auch nicht gerade berauschend.
Tripplechannel, keinerlei Verbesserung der Gesamtperformance in spielen...jetzt kommt mir nicht damit, dass diese CPU´s für Server bestimmt wären. Wozu haben denn fast alle X58 Platinen 2-3PCI-e Slots? ;)

Also das mit der Spannung gefällt mir nicht, um es nochmal zu wiederholen..das is mir zu knapp am CPU-Tot vorbei.
9.) Duplex 11.10.2008 - 18:18 Uhr
jagut stimmt eig , andere architektur andere spannung vllt braucht der soviel spannung und bleibt trotzdem cool
8.) KodeX 11.10.2008 - 17:58 Uhr
@ Duplex: Du glubst ja wohl selber nicht dass 4,2 GHz mit der Standardspannung möglich sind. Wieso sollten 1,7 Volt denn nicht stimmen?

Edit: Lies dir das hier mal durch.
7.) Duplex 11.10.2008 - 17:50 Uhr
also ich glaub CPU-z hats einfach falsch ausgelesen ist ja net selten bei CPU-z

ich glaub kaum das intel eine durchschnitts CPU nimmt um zu zeigen wie gut sie sich übertakten lässt sondern meistens sind selektierte bessere chips damit die den eindruck erhöhen
6.) KodeX 11.10.2008 - 17:46 Uhr
Es ist schon möglich, dass die CPU nicht mehr als 1,7 Volt verträgt, oder eben nicht mehr im Bios eingestellt werden kann.
5.) SunBlack 11.10.2008 - 17:38 Uhr
War nicht 1,7V das Maximum was Nehalem verträgt? Wenn ich mich recht ensinne unterstützt der deswegen ja keine so schnellen RAMs (wenn ich mich korrekt an ältere News entsinne).

Könnte es sein, dass die den des wegen nicht weiter übertaktetet haben, also den Multiplikator verkleinert haben, da die Gefahr sonst sehr hoch ist, dass der durchbrennt?
4.) KodeX 11.10.2008 - 17:32 Uhr
Es ist doch nachvollziehbar, dass man die Spannung beim Übertakten erhöht, oder etwa nicht?
3.) Duplex 11.10.2008 - 17:00 Uhr
aber 1.7V ? das hatten wir zu zeiten von P4 und Athlon 64
2.) eXEC 11.10.2008 - 16:57 Uhr
Naja, so unrealistisch ist das doch gar nicht, immerhin soll die normale Version schon 130Watt TDP haben...
1.) Duplex 11.10.2008 - 16:44 Uhr
hoffen wir mal das es ein auslese fehler ist mit dem 1,7V ^^

und das man keine trockeneis kühlung braucht für 4,2ghz