Heißt Nvidia Geforce 9 künftig Geforce GT?

NvidiaNach einem Bericht auf TG-Daily plant Nvidia demnächst eine Umbenennung bestehender Grafikprodukte im großem Stile. Da seit dem Start der Geforce GTX-Reihe der Bezug zur Geforce 8- und 9-Reihe kein Stück mehr gegeben ist, gedenkt der kalifornische Chiphersteller offenbar daran, alle bisher bekannten Karten der Geforce 9-Serie in 55 nm-Fertigung unter dem Geforce GT-Branding neu zu vermarkten.

TG Daily nennt für die neuen Modelle explizit die Bezeichnungen Geforce GT 120, GT 130, GT 140 und GT 150. Welche Karten sich konkret unter den neuen Bezeichnungen verstecken, will Nvidia angeblich am 15. Oktober offiziell verlautbaren lassen. Geforce 9800 GTX+, 9800 GT, 9500 GT und 9400 GT scheinen dabei fest gesetzt und könnten eben jene Modelle widerspiegeln.

Nvidia erhofft sich von dieser Maßnahme mehr Transparenz im eigenen Portfolio. GT soll künftig die Low-End- und Mid-Range-Sparte repräsentieren, während das Kürzel GTX für High-End stehen soll. Die darauffolgende Zahl soll dann die Generation festlegen, weswegen die älteren Geforce 9-Karten auch mit der Ziffer 1 statt 2 auflaufen werden. Folgend informiert die zweite Zahl über die Leistungsfähigkeit des Modells innerhalb seiner Klasse.

Bekanntermaßen wird Nvidia zu Beginn dieses Jahres auf 40 nm umstellen und gerüchteweise als erstes (ungewöhnlicherweise) im neuen Fertigungsprozess ein neues Flaggschiff auf Basis des GT212-Cores präsentieren. Dieses soll dann unter der Bezeichnung Geforce GTX 290 firmieren. Die weiteren 40 nm-Ableger auf Basis der GT200-Architektur sollen zuweilen unter den Bezeichnungen Geforce GT 220, GT 230, GT 240 und GT 250 eintrudeln.

Nvidias neues Namensmuster scheint auf den ersten Blick transparenter, ob jedoch eine komplette Umbenennung bestehender Produkte notwendig ist, sei dahingestellt. Vermutlich wird man damit im ersten Moment beim Kunden wieder auf mehr Missverständnis statt Verständnis stoßen.


Kommentar schreiben

  • Loggen Sie sich oben mit ihren Benutzerdaten ein, um Kommentare zu verfassen.
  • Falls Sie noch kein Mitglied sind, können Sie sich in unserem Forum registrieren.

17 Kommentare

17.) eXEC 28.09.2008 - 11:24 Uhr
@Duplex: Du versuchst hier aber auch mit aller Macht wirklich alles von Nvidia zu verteidigen, egal wie hinterlistig das ist...
Es ist doch ganz klar, auf was sie hinaus wollen - Auf Geld durch Unwissenheit!
Auf eine Übersicht scheißt NVidia doch, dass haben sie mit der GF9 klargemacht. Ich nenne hier mal 9600 GSO und 9800 GT als Beispiel.
Diese ganze Umbenennung hat nur einen einzigen Hintergrund - Aktuell steht nämlich der G92, sowie die GF9-Gen in einem schlechten Licht, weil die allesamt nicht an die HD4850 rankommen und nur unwesentlich günstiger sind, sodass das ursprünglich hervorragende Preis/Leistungsverhältnis mittlerweilen wesentlich schlechter ist, als bei der HD4850. Auch die 9600 GT hat momentan keinen Markt, da sie langsamer, aber nahezu gleich teuer als die HD3870 ist.

Darum will man das jetzt umbenennen und sozusagen "Neu Starten" - Mit neuem Marketing und der Hoffnung, dass manche meinen, die GT-Serie wäre eine leicht abgespeckte GTX-Reihe. Denn von der Performance ist die GF-GTX einwandfrei, da lag nie das Problem.
Man will einfach den Momentanen "Keine Empfehlung"-Ruf des G92 loswerden.
16.) Duplex 27.09.2008 - 09:56 Uhr
ja ganz einfach , früher ging das nach genau deinen muster X600 = midrage , alles drübe war performance oder highend alles drunter office zeugs

nur Nvidia hat die ordnung bisle vermasselt in den sie gleichnamige produkte anders austatten , also du könntest eine 55nm GPU oder 65nmGPU erwischen weil die ja beide gleich heisen

Nvidia will diesem wohl ein ende machen
15.) (th) 27.09.2008 - 05:38 Uhr
bin ich der einzige, der es nicht transparenter findet wenn die Karten in GT 110 usw umbenannt werden?
Nach 100 Jahren wissen auch PC-nicht-so-gut-kenner, dass die Geforce x600 Mid-range, alles darunter Low-Range und alles darueber High-end ist?
Ich finde es OK wenn eine neue Generation "umbenannt" wird (38xx und GTX 2xx) aber warum eine alte?
Nvidias Politik gefaellt mir immer weniger
14.) Civilizatior 27.09.2008 - 04:03 Uhr
ähm AMD hat bei der 2900XT mehr gemacht als "nur" die Struktur verkleinert. Die HD3870 hat nur 256 statt 512 bit Speicherinterface, unterstützt DX10.1 und wurde mit einem UVD ausgestattet. Also wenn das "minimal" ist, was ist dann eine große Änderung?
13.) Duplex 26.09.2008 - 21:51 Uhr
was habt ihr alle dagegen das Nvidia die 55nm GPUs umbenenen tut und diese übersichtlicher macht ?

es sind rein alleine die 55nm GPUs!
da kanns nur recht sein das die neue namen bekommen
und AMD hats exakt genau so gemacht , 2900XT zur 3870 , gleiche karte nur minimal geändert und geschrinkt
12.) eXEC 26.09.2008 - 21:18 Uhr
Was für eine Lachnummer.
Das geilste war ja sowieso 8800GT -> 9800GT
--> ALLES gleich, nur Tripple-SLI möglich
Am besten jetzt noch alles umbenennen, sodass die 8800 GT vielleicht GT170 heißt xD
Dann hätte ich noch ne Idee, wie wärs mit GT280 für den ursprünglichen G92 mit zusätzlich die Möglichkeit für Quad-SLI? Das is doch locker mal ne Generation wert!
11.) Duplex 26.09.2008 - 18:11 Uhr
ja aber irgentwann ist die zahl net mehr so doll

ich will net zu einen sagen "ey ich habe ne Geforce 120.567" oder sowas wo man 1min alleine für die zahl braucht ^^
GT150 oder so hört sich eig ziehmlich gut an oder?
GTX. xxx ist auch net schlecht
aber wesentlich besser als Geforce 9800GTX++++--+-+++ und so ^^ die ganzen schrinks =D
10.) Cartman 26.09.2008 - 17:41 Uhr
Man könnte auch einfach 10.000 oder 11.000 nehmen...
9.) Phil123 26.09.2008 - 16:31 Uhr
Warum bringen die Hersteller eigentlich immer neuere Karten wenn sie nicht ganz nachkommen und die alten immer als neue verkaufen ??
Dann sollen sie bei einer neuen Serie die namen für Topmodelle zb 8800 oder 38xx freihalten und das Vorläufige Topmodell als 8600 oder 36xx herausbringen und zu einem Späteren zeitpunkt eine bessere karte mit einem solchen Namen ich verstehe das einfach nicht oder warum werden so viee 8xxx karten hergestellt das sie 2 Serien später noch verkauft werden??


Phil123
8.) Duplex 26.09.2008 - 16:28 Uhr
ja die 9800GTX+ gibts , nur einige hersteller ( ich sehe nur zufällig POV an ) baun da 65nm GPUs ein und ist sehr uneinheitlich , aber die 9800GTX+ ist die einzige mit dem "+" die anderen heisen exakt genau wie die anderen und wen man glück hat hat man ne 55nm gpu oder wens schlecht lief ´ne 65nm
7.) Civilizatior 26.09.2008 - 16:14 Uhr
@Duplex
und damit wärens doch wieder die alten/ neuen was auch immer, die 9800gt+ gibts ja auch schon...
6.) Duplex 26.09.2008 - 14:35 Uhr
bleibt mal cool ich könnte mit euch wetten das nur die 55nm GPUS den neuen namen bekommen würden , damit sind die eig net die "uhr" 9er sondern "moderner" und die blöden "+" würde verschwinden

und wie cartman bereits sagte , ob die karte A oder B heist ist egal hauptsache die bringt leistung rein fürs geld
5.) QRT 26.09.2008 - 14:21 Uhr
Der Sinn dahinter ist die Verwirrung des Kunden.
Oder aus Nvidia´s sicht gesprochen, es werden mehr leistungsschwächere Karten aus "Restbeständen" abgesetzt aufgrund der ach so tollen "Transparenz".
Wer sich nicht informiert was die Pixelbeschleuniger können, wird abgezockt.
4.) Cartman 26.09.2008 - 13:42 Uhr
Wo ist der Sinn dahinter? Hauptsache die Produkte sind gut. Mehr brauch ich nicht.
3.) f1delity 26.09.2008 - 08:32 Uhr
Quote:
Bekanntermaßen wird Nvidia zu Beginn dieses Jahres auf 40 nm umstellen und gerüchteweise als erstes (ungewöhnlicherweise) im neuen Fertigungsprozess ein neues Flaggschiff auf Basis des GT212-Cores präsentieren.

Meint ihr nicht Beginn nächsten Jahres, denn Q1 2008 ist doch schon längst vorbei.

Naja, noch mehr Verwirrung beim NormaleKunden, vorallem haben die Karten so doch kleinere Nummern und wer kauft beim BlödMarkt schon eine GT150 von nVidia, wenn ihm für 130€ eine 7800GT angeboten wird o.O
2.) KiTT 26.09.2008 - 00:53 Uhr
Ja doch, so in etwa darf man das auch...
1.) Civilizatior 25.09.2008 - 22:54 Uhr
noch eine Umbenennung, erst GF8 dann GF9 und jetzt GT1x0? also die Leute 3 mal abzocken oder wie soll man das verstehen?