GT200-Nachfolger kommt am 22. Oktober?

NvidiaDass Nvidia in diesen Tagen Mitarbeiter entlässt, liegt unter anderem in der Tatsache begründet, dass das Unternehmen in den letzten Wochen und Monaten große und teure Grafikprozessoren zu relativ geringen Preisen verkaufen mussten. Um aus diesem Schlamassel herauszukommen, entwickelt der GPU-Produzent zurzeit einen GT200-Nachfolger in 55-nm-Technologie, mit dem Kosten eingespart werden sollen.

Nach Informationen, die auf Nvnews veröffentlicht wurden, könnte dieser Nachfolger bereits am 22. Oktober 2008 erscheinen. Dass er auch die aktuelle GTX 280 ablösen könnte, widerspricht dem Gedanken, dass es sich hierbei um den GT206 handelt, der auf einer Roadmap von ELSA als Nachfolger der GTX 260 gesehen wurde.

Somit ist es wahrscheinlich, dass es sich hier um den direkten optischen Shrink des GT200 und damit um einen "klassischen" GT200b handelt. Im Rahmen der Nvision 2008 waren bereits Präsentationsfolien an die Öffentlichkeit gelangt, die die GTX-200-Serie fälschlicherweise mit bis zu 1080 Gflops auszeichneten, sonst aber den technischen Daten der GTX 280 entsprach.

Wäre damit eine GTX 280b in 55 nm gemeint, so könnte der eventuell am 22. Oktober veröffentlichte Nachfolger mit Taktraten von rund 600 MHz für die GPU und 1500 MHz für die Shader auskommen - und damit das Verhältnis vom 2,5-fachen Shadertakt gegenüber dem Kerntakt, wie von den G9x-Grafikchips bekannt, wiederherstellen.


Kommentar schreiben

  • Loggen Sie sich oben mit ihren Benutzerdaten ein, um Kommentare zu verfassen.
  • Falls Sie noch kein Mitglied sind, können Sie sich in unserem Forum registrieren.

4 Kommentare

4.) Duplex 21.09.2008 - 19:47 Uhr
und dauert deswegen 4mal länger ?
3.) KonKorT 21.09.2008 - 18:01 Uhr
Der Chip besitzt zweimal mehr Schaltungen als G80/G92.
2.) Duplex 20.09.2008 - 21:10 Uhr
was ist eigentlich daran so schwer ein GT-200 chip in 55nm herzustellen ???

mit all den anderen chips ging das doch ruckzuck und prima bei dem GT-200 dauerts länger oder wie ?
ich kanns mir net vorstellen das es sooooo viel schwerer ist diesen chip zu schrinken und das man da mehrere monate braucht
1.) CaptainCosmotic 19.09.2008 - 00:31 Uhr
Danke AMD dass du die Radeon 48xx Reihe gebracht hast. Grafikkarten sind dadurch bezahlbar und Nvidia gibt mal in der Entwicklung Gas und quetscht nicht jedes Modell bis zum Ende aus.