HD 4670 1 GiB und die Speicherproblematik...

AMDMitte dieser Woche hat AMD den Launch seiner neuen Mittelklasse HD 4600 zelebriert. Im Handel findet man auch Tage nach dem Launch lediglich zwei Karten: HD 4670 und HD 4650 mit jeweils 512 MiB-Texturspeicher. Trotzdem sollte nicht unerwähnt bleiben, dass AMD für die HD 4670 auch eine 1 GiB-Variante in Aussicht gestellt hat. Als einziger Partner hat bislang PowerColor eine solche Lösung angekündigt. Doch was wird überhaupt für ein Hehl um die 1 GiB-Variante gemacht?

Nun, dass die 1 GiB-Variante anstatt mit 1000 MHz lediglich mit 900 MHz läuft, ist noch verzeihbar, klingt jedoch bereits leicht anrüchig. Warum bei mehr Speicher weniger Takt? Schaut man genauer hin, so wird ersichtlich, dass auf der 1 GiB-Ausführung
auch kein GDDR3-Speicher verbaut wird, sondern DDR3-Speicher. Das gebietet Anlass dazu, erst einmal die verschiedenen Speichertypen offenzulegen. Gibt es überhaupt einen Unterschied zwischen GDDR3 und DDR3 oder GDDR2 und DDR2?

Ja, es gibt ihn! Zunächst einmal zur Begrifflichkeit: Das "G" steht für "Graphics". Anders als man nun vermuten könnte, basiert GDDR2 auf DDR-Speicher, GDDR3 und GDDR4 auf DDR2-Speicher und GDDR5 auf DDR3-Speicher. Da bekanntermaßen DDR3-Speicher deutlich höhere Latenzen als DDR2-Speicher besitzt und damit wesentlich mehr Takt benötigt, um dieselbe Leistung zu erreichen, sind die 900 MHz eben jener HD 4670 1 GiB als noch geringer einzuschätzen, als sie im Vergleich zu den 1000 MHz GDDR3-Speicher sowieso schon sind.

An dieser Stelle davon zu sprechen, dass die HD 4670 1 GiB 900 bzw. 450 MHz-schnellen GDDR5-Speicher besitzt, wäre aber auch nicht ganz korrekt. Schließlich basiert GDDR5 nur auf DDR3-Speicher, ist aber nicht baugleich. Es steht jedenfalls fest, dass DDR3-Speicher deutlich günstiger als GDDR3-, GDDR4- und GDDR5-Speicher ist, weswegen AMD sich vermutlich bei der Mittelklasse-Karte HD 4670 auch für jene Technologie entschied.

Wie viel langsamer regulärer DDR3-Speicher als GDDR3-Speicher pro Takt ist, kann man nur erahnen. Gerüchteweise sind es rund 20-30 Prozent. Da die 1 GiB-Variante sowieso bereits 10 Prozent weniger Speichertakt aufbietet, sollte die Speicherleistung gegenüber der GDDR3-Version mit 512 MiB 30-40 Prozent geringer ausfallen, was umgerechnet auf GDDR3-Speicher einem Speichertakt von ungefähr 600-700 MHz gleichkäme. Da die HD 4600-Serie sowieso durch ihr 128 Bit breites Speicherinterface in Relation zu ihrer Rechenleistung stark eingeschränkt ist, dürfte die HD 4670 1 GiB nicht annäherend an die Leistung ihrer 512 MiB-Schwester herankommen und sich eher zwischen HD 4650 und HD 4670 (512 MiB) postieren.

Solange es noch keine Tests gibt, stehen jedoch die 900 MHz in den Spezifikationen, die sich so schlecht ja auf den ersten Blick für den Laien gar nicht anhören. Deswegen kann es sich PowerColor auch erlauben, die Grafikkarte für 87 statt 66 Euro (512 MiB) anzubieten.
Dass der Kunde hier absichtlich in die Irre geführt wird, ist offensichtlich. Und dass AMD diese Strategie auch munter weiter fahren will, beweist die Ankündigung der HD 4550, welche ebenfalls auf regulären DDR3-Speicher setzen soll. Damit scheint sich ein ähnlicher Wechsel wie damals von GDDR2 auf DDR2 anzubahnen. Ersteren hatten lediglich die Modelle Geforce FX 5800 Ultra sowie FX 5700 Ultra intus.


Kommentar schreiben

  • Loggen Sie sich oben mit ihren Benutzerdaten ein, um Kommentare zu verfassen.
  • Falls Sie noch kein Mitglied sind, können Sie sich in unserem Forum registrieren.

5 Kommentare

5.) Phil123 15.09.2008 - 15:21 Uhr
Stimmt vorallem die Verpackungen von 1GB Produkten sind auch immer viel Größer und Imposanter und die ganzen Mediablöd Produkte sind eh fast alle abzocke die 3850 für 79€ aus dem Aktuellen Angebot hat auch nur GDDR2 Ram statt GDDR3 Ram aber die Kunden lesen 512mb und gut.

Phil123
4.) eXEC 15.09.2008 - 14:38 Uhr
Das Problem ist, dass viele ausschließlich auf den vRAM einer Grafikkarte achten! Die würden in jedem Falle z.B. eine HF2600 mit 1024 Mb einer HD3850 256 vorziehen, obwohl letztere wesentlich performanter ist....
DAUs eben
3.) Duplex 13.09.2008 - 17:14 Uhr
aso ja gut man will ja moglichst viel mit solchen sinnlosen karten verdienen =)

und das bei ATI nocht , die sollen so weiter machen wie früher und net eine auf Nvidia -.-
2.) KonKorT 13.09.2008 - 17:07 Uhr
Nein, es ist kein Grafikspeicher verbaut, sondern regulärer DDR3-Speicher. Der ist pro Takt deutlich langsamer als GDDR3, in der Produktion jedoch auch deutlich günstiger.
1.) Duplex 13.09.2008 - 16:16 Uhr
wen ich es richtig verstanden habe ist DDr3 verbaut , was langsammer udn teurer ist oder?

sinn ???