Geforce 177.92-Treiber bis zu 15% schneller

NvidiaNvidia hat heute einen neuen Beta-Treiber veröffentlicht. Dieser hört auf den Namen Geforce 177.92 und bringt diverse Performanceverbesserungen in aktuellen Spielen mit. Des Weiteren stellt man die im Treiber enthaltene aktualisierte PhysX-Systemsoftware, 8.08.18, bereit.

Der Geforce-Treiber erfreut sich über folgende Performancesteigerungen im Betrieb mit einem Grafikchip - ganz gleich, ob Geforce 6, 7, 8, 9 oder GTX und welche Auflösung sowie sonstige Einstellungen verwendet werden:

  • 3DMark Vantage (Performance): +11%
  • Assassin's Creed (DirectX 10): +11%
  • Bioshock (DirectX 10): +15%
  • Call of Duty 4: +15%
  • Enemy Territory: +8%


Der obige Liste zeigt, dass die Performancesteigerungen mit dem neuen Nvidia-Treiber teilweise signifikant ausfallen. Bis auf Enemy Territory werden 11 oder mehr Prozent Leistungssteigerung versprochen. Insbesondere unter Vista bzw. DirectX 10 sind die Zuwächse stark.
Die fortfolgende Liste umfasst die jeweiligen Optimierungen im Dual-Betrieb (SLI):

  • Bioshock (DirectX 10): +7%
  • Company of Heroes: Opposing Fronts (DirectX 10): +10%
  • Enemy Territory: +12%
  • World in Conflict (DirectX 10): +10%


Auch bei den Verbesserungen im SLI-Modus ist auffällig, dass insbesondere die DirectX 10-Games profitiert haben. Zudem fallen die Leistungssteigerungen ähnlich (überraschend) hoch aus. Interessant ist jedoch, dass es in der Summe weniger Optimierungen gibt als im Einzelbetrieb - meistens ist es genau andersherum.

Der neue Treiber lässt sich direkt über die Nvidia-Homepage beziehen und ist für Windows XP und Vista im 32 und 64-Bit-Format erhältlich. Durch die zusätzlich im Treiber enthaltenen Softwarepakete wiegt er über 100 MB.
An dieser Stelle wollen wir noch einmal ausdrücklich darauf hinweisen, dass es sich um eine Beta-Version handelt und die Nutzung auf eigene Gefahr ist.


Kommentar schreiben

  • Loggen Sie sich oben mit ihren Benutzerdaten ein, um Kommentare zu verfassen.
  • Falls Sie noch kein Mitglied sind, können Sie sich in unserem Forum registrieren.

12 Kommentare

12.) boarderluki 28.08.2008 - 00:51 Uhr
wie siehts eigtl. mit 3dmark aus?
keine verbesserungen?
11.) Duplex 26.08.2008 - 23:50 Uhr
wen meine neue 9800GTX+ kommt werde ich den mal testen =)
10.) eXEC 26.08.2008 - 21:58 Uhr
Normal NEIN, aber mit den Mobility Modder schon. Ist auch so bei ATI, offiziel werden keine Mobile-GPUs von ATI-Treibern unterstützt, die Verantwortung liegt bei den Herstellern des Notebooks. Mit den Mobility-Modder für ATI (die es auch für NV gibt) werden einige wenige Einstellungen des Entpackten Treiberpackets geändert, sodass es funktioniert
9.) Phil123 26.08.2008 - 19:17 Uhr
Lassen sich die Aktuellen Treiber jetzt eigentlich auch für Mobile Chips benutzen bei mir 9600GT M

Phil123
8.) KonKorT 26.08.2008 - 19:09 Uhr
@ TurboT4

Unter Crysis gibt es keine Performancesteigerung, siehe News. Duplex sprach im Konjunktiv. In Crysis würde man eine Leistungssteigerung am Ehesten benötigen.
7.) TurboT4 26.08.2008 - 19:03 Uhr
naja, is vllt verwunderlich, aber bei mir (8800GT) hat der neue treiber in Crysis kei einziges Frame mehr gebracht...
wie kannst du das erklären?
6.) Duplex 26.08.2008 - 19:01 Uhr
naja Nvidia Game Crysis ist nicht dabei , genau da wo man leistugn bräuchte , ohne diesmal die texturen zu verschlechtern...
5.) TurboT4 26.08.2008 - 18:26 Uhr
na klasse, sicher fein selektierte games...
4.) (th) 26.08.2008 - 18:26 Uhr
HEY,
ein neuer Treiber? Ich überlege ob es sich für meine Geforce 7 lohnt. Physik kann ich ja ohnehin nicht benutzen
3.) KodeX 26.08.2008 - 18:13 Uhr
Das sind Angaben von Nvidia und keine Testergebnisse.
2.) Duplex 26.08.2008 - 17:07 Uhr
unter welchen einstellungen und auflösung wurde den getestet ?
1.) KodeX 26.08.2008 - 16:13 Uhr
Das ganze hört sich ja sehr vielversprechend an, aber in der Vergangenheit gab es schon des Öfteren solche "Wundertreiber" von beiden Herstellern, die dann auch wieder im Alltag untergegangen sind.