GC: Auch 2009 in Leipzig

MessenDie Games Convention hatte heute ihren letzten Besuchertag. Die Zahlen sind erneut sehr gut ausgefallen. Insgesamt fanden sich 203.000 Besucher auf dem Leipziger Messgelände ein und damit nochmals knapp 10 Prozent mehr als im vorausgegangenen Jahr. Der Anteil der Fachbesucher legte mit 14.600 statt 12.300 sogar noch stärker zu.

Diese Entwicklung deutete sich schon im Vorfeld an: 547 statt 503 Aussteller, davon aus 234 statt 189 verschiedenen Ländern, hatten sich angekündigt. Kein Wunder, dass deshalb die Games Convention laut Verantwortlichen nun doch weiterhin in Leipzig ausgetragen werden soll.

Der offizielle Nachfolger in Köln, die GAMESCom, ist zwar schon beschlossene Sache und wird nächstes Jahr definitiv zwischen dem 9. und 13. September stattfinden, doch eine Gegenveranstaltung in Leipzig will man offenbar trotzdem in Angriff nehmen.

Games Convention in Leipzig

Via Pressemitteilung informiert die Messe Leipzig, dass auch im kommenden Jahr die Games Convention im gewohnten Rahmen stattfinden wird, und zwar vom 19. bis 23. August. Eine Ohrfeige Richtung europäischer Leitmesse der Games-Industrie, Bundesverband Interaktive Unterhaltungssoftware (BUI) sowie Messe Köln, die die "GAMESCom" aus logistischen Gründen als offiziellen Games-Convention-Nachfolger bereits festlegten.

Ob die Games Convention künftig weiterhin in Leipzig ihre Zelte aufschlagen kann oder ob es Zeit für eine Wachablösung ist, werden die Aussteller und Besucher im kommenden Jahr entscheiden müssen. Da die Messen gerade einmal drei Wochen auseinander liegen, werden die meisten Aussteller und Besucher vermutlich nur ein Ziel in Angriff nehmen.

Dass beide Messen in einem so engen Zeitrahmen über Dauer abgehalten werden, gilt als unwahrscheinlich. Nach 2009 wird und muss eine Entscheidung gefällt werden. Aufgrund des höheren Bekanntheitsgrades und der früheren Austragung - Ende August sind in einigen Bundesländern noch Sommerferien - räumen wir die Games Convention die leicht besseren Chancen ein.


Kommentar schreiben

  • Loggen Sie sich oben mit ihren Benutzerdaten ein, um Kommentare zu verfassen.
  • Falls Sie noch kein Mitglied sind, können Sie sich in unserem Forum registrieren.

4 Kommentare

4.) Phil123 25.08.2008 - 17:59 Uhr
Ja udn dann sagen die anderen wir wiollen noch eine in münchen und dann noch in frankfurt und dann in berlin usw

Phil123
3.) Lumi25 25.08.2008 - 17:41 Uhr
Frage ist nur wen das hilft? Ich wohne in der Nähe von Köln und wollte schon immer mal die GamesConvention besuchen aber die Anfahrt dorthin sowie der Gesamtpreis hält mich davon ab.

Warum setzen sich die Messen nicht an einen runden Tisch und verhandeln darüber? Die Lösung wäre doch die GamesConvention alternierend alle 2 Jahre in Köln und Leipzig stattfinden zu lassen.
2.) KonKorT 24.08.2008 - 21:43 Uhr
Naja, aber die Aussteller? Die haben eigentlich in Leipzig schon gute Erfahrungen gemacht. Wenn in Leipzig bereits alles gezeigt wird, wen interessiert dann drei Wochen später Köln? ;)
1.) Smok66 24.08.2008 - 21:06 Uhr
Nach Köln kämen bestimmt viel mehr Besucher allein wegen der nähe zum Ruhrgebiet.