ATI Radeon HD 4870 X2 offiziell

AMDVor wenigen Stunden hat AMD den offiziellen Startschuss für die HD 4870 X2 gegeben, nachdem zuvor kein Einblick in die Technik sowie nur eine begrenzte Anzahl an Spielen zum Testen möglich war (Preview-Benchmarks). Die HD 4870 X2 festigt mit einem neuen Treiber ihr Bild und setzt sich konsequent in jeglichen Settings deutlich vor die GTX 280. Der Vorsprung zur HD 4870 Crossfire ist ebenso beachtlich. Inwiefern hier jedoch der Crossfire-X-Interconnect seinen Teil beigetragen hat, lässt sich schwer ablesen, da das Crossfire-Gespann lediglich mit 2x 512 MiB statt 2x 1024 MiB bei der HD 4870 X2 ausgestattet ist.

. HD 4850 HD 4870 HD 4870 X2
Codename RV770 RV770 R700
Verfahren 55 nm 55 nm 55 nm
Transistoren 956 Mio. 956 Mio. 2x 956 Mio.
Die-Größe 256 mm² 256 mm² 2x 256 mm²
Chiptakt 625 MHz 750 MHz 2x 750 MHz
Speichertakt 1000 MHz 1800 MHz 2x 1800 MHz
Speicherinterface 256 Bit 256 Bit 2x 256 Bit
ROPs 16 16 2x 16
TMUs 40 40 2x 40
Streamprozessoren 800 800 2x 800
Speicherbandbreite 64,0 GB/s 115,2 GB/s 2x 115,2 GB/s
Texelfüllrate 25.000 MT/s 30.000 MT/s 2x 30.000 MT/s
FLOPs (MADD/MUL) 1000 Gflops 1200 Gflops 2x 1200 Gflops


Verwendet man kein Anti-Aliasing und keine anisotropische Filterung, so rendert die HD 4870 X2 30-40 Prozent schneller als die GTX 280, wobei der Vorsprung mit steigender Auflösung größer wird. Das HD 4870 Crossfire-Gespann hängt man bereits in diesen Settings - aufgrund des Fehlens von AA und AF sollte sich an dieser Stelle wirklich nur der Vorteil des Crossfire-X-Interconnect zeigen - mit 15-20 Prozent spürbar ab.
Schaltet man Anti-Aliasing und anisotropische Filterung hinzu, so rechnet die HD 4870 X2 sogar 40-60 Prozent, unter 8xAA sogar bis zu 120 Prozent, schneller als die GTX 280. Auch hier lässt sich erneut beobachten, dass sie mit steigender Auflösung immer weiter ihren Vorsprung festigen kann.

Dieser beeindruckenden Performance steht allerdings eine sehr laute und schwache Kühlung im Referenzdesign gegenüber. Tests zeigen, dass der Chip in der Disziplin Lautstärke unter Last jegliche Rekorde sprengt. Auch die Chiptemperatur ist mit über 90°C rekordverdächtig. Ähnlich hoffnungslos sieht es bei der Leistungsaufnahme aus, die gegenüber der GTX 280 ungefähr 50 Prozent höher ausfällt.

ATI hat mit der HD 4870 X2 ein Produkt auf den Markt gebracht, das ohne Zweifel das Schnellste ist. Der Preis ist mit zurzeit beginnenden 439,90 Euro rund 30 Prozent höher als der der GTX 280, sollte jedoch im Laufe der Woche noch etwas fallen. Wer das schnellste Produkt Hardware fassen will, für den lohnt die Investition. Kann man jedoch auf etwas Performance verzichten, so scheint man weiterhin mit der GTX 280, die rund 50 Prozent weniger Energie benötigt, deutlich laufruhiger ist und zudem keine Mikroruckler besitzt, die bei der HD 4870 X2 nach ersten Tests weiterhin ihr Unwesen treiben, deutlich besser bedient.
Dennoch darf man gratulieren: ATI hat mit einem Gewaltakt die Performancekrone zurück nach Kanada geholt!


Kommentar schreiben

  • Loggen Sie sich oben mit ihren Benutzerdaten ein, um Kommentare zu verfassen.
  • Falls Sie noch kein Mitglied sind, können Sie sich in unserem Forum registrieren.

8 Kommentare

8.) KiTT 15.08.2008 - 19:40 Uhr
Ne, das stimmt nich ... aber egal.

@KodeX: Da hast du natürlich Recht, die Klammern fielen der Eile zum Opfer.
7.) KonKorT 12.08.2008 - 19:27 Uhr
@ KiTT

Meine Aussage ist sehr wohl treffend. ;)
Das gesamte System verbraucht mit GTX 280 360 Watt, mit HD 4870 X2 494 Watt. Jetzt kann man die Aussage treffen, dass der Gesamtverbrauch des Systems mit der HD 4870 X2 um 37 Prozent angestiegen ist. Du kannst aber nicht davon ausgehen, dass GTX 280 und HD 4870 X2 alleine 360 bzw. 494 Watt verbrauchen. (die restlichen Komponenten, sprich CPU, Speicher etc. ziehen auch etwas)

Gehen wir jetzt einfach mal beispielsweise davon aus, dass die GTX 280 (nur die Grafikkarte!) 150 Watt verbraucht. Die Differenz zwischen 360 und 494 Watt beträgt 134 Watt. Addiert man diese zu den 150, so würde die HD 4870 X2 284 Watt verbrauchen.

Und... oh schreck! Der Verbrauch der HD 4870 X2 ist in dem Beispiel - übringens gar nicht mal so praxisfern - 89 Prozent höher! Darauf zielt meine Aussage ab.
Ich hoffe, Du hast verstanden, was ich meine. ;)
6.) KodeX 12.08.2008 - 18:59 Uhr
@ KiTT und KonKorT:

Ich glaube ihr redet an einander vorbei.

Außerdem sind 37%+79%/2 meines Wissens immer noch 76,5% ;-).

In der News verstehe ich allerdings auch nicht, wieso einmal von 50% und einmal von 100% mehr Stromverbrauch die Rede ist. Das ergibt nur Sinn, wenn man bei den 50% mit und bei den 100% ohne das Restsystem rechnet.
5.) KiTT 12.08.2008 - 18:31 Uhr
@KonKorT

Doch, das Testsystem ist soweit identisch, daher stellen die 37% Leistungsutnerschied die Mehrleistung dar! Das "ganze System" ist ja unangetastet geblieben, daher ist deine Aussage nicht ganz richtig.
(Quelle: http://www.computerbase.de/artikel/hard ... gsaufnahme)

Rechnet man den Idle Verbrauch mit stolzer 79% Mehrleistung hinzu, ergibt sich der Schnitt von 58% (37%+79%/2). Jetzt findet sich die Karte aber selten unter Vollast wieder, was den Wert sogar noch etwas nach oben korrigieren müsste, da die NVidia Karte Idle genügsamer ist. Den Zeitfaktor kann man ja einfach in die kleine Formel mit einbeziehen.
4.) KonKorT 12.08.2008 - 15:00 Uhr
@ touly

Habe in der neusten News mal darauf Bezug genommen. Dort heißt es wie folgt:

"Dass sich die TDP-Angaben AMDs keineswegs mit denen von Nvidia decken, kann man gut am Beispiel der GTX 260 und HD 4870 erklären:
Beide Karten verbrauchen unter Last bis +- 2 Watt ziemlich genau dieselbe Energie. Während Nvidia eine TDP von 182 Watt angibt, redet man bei ATI von 157 Watt."


Kurzum: Die TDP-Angaben sind nicht vergleichbar. Bei CB ist aber beispielsweise der gesamte Verbrauch des Systems mit einer HD 4870 X2 um 39 Prozent gestiegen und die HD 4870 X2 macht bekannterweise nicht das gesamte System aus. Man kann also wirklich von rund 50 Prozent mehr Leistungsaufnahme ausgehen, falls nicht sogar mehr. ;)
3.) KiTT 12.08.2008 - 12:06 Uhr
Das Mikrorucklerproblem besteht noch immer? Auch bei der 4870x2? Genau das wäre für mich das Verkaufstärkste Argument. Es wird nichtmehr allzulang dauern, bis neue Titel selbst diese Karte in hohen Auflösungen mit max Details an die MR-Grenze treiben....
Man schaue sich nur FarCry 2 an...
Vllt warte ich doch auf den GT200b chip und lass meine 8800gts320 als physix werkeln. Bleibt auf jedenfall spannend!
2.) KodeX 12.08.2008 - 11:49 Uhr
Wenn die HD 4870 X2 im Schnitt 50 % schneller als die GTX 280 rendert, dann kann man schon beinahe von einem Performancesprung wie zweischen 9800 GTX und GTX 280 reden. Ich finde, dass alleine die Performance dieser Grafikkarte alle vermeintlichen Nachteile bei weitem überragt! Ob Nvidia dieses Jahr noch ein konkurrenzfähiges Produkt auf den Markt bringen kann? Der GT200b zumindest wird das nicht sein.

Trotz des ganzen Lobs halte ich es für falsch im High-End Bereich stets auf Dual-Karten zu setzen. Die Entwicklung gefällt mir nicht. Zumindest nicht, wenn keine echten "Dual-Cores" zum Einsatz kommen werden.
1.) touly 12.08.2008 - 10:51 Uhr
rechnerisch stimmt da was nich es wird behauptet die X2 verbruacht 50% mehr Energie also 236watt mal 1,5 = 354watt.
"die weniger als halb so viel Energie benötigt" also verbruahct die GTX280 nur noch 177watt?