R580 kommt in drei Versionen

AMDDas kommende heiß erwartete Flaggschiff der Kanadier, der R580, lässt in diesen weihnachtlichen Tagen die Gerüchteküche heiß brodeln. Spätenstens seitdem heutigen Tag, wo bekannt gegeben worden ist, dass der R580 in drei unterschiedlichen Versionen erhältlich sein wird. Dabei ist die X1900 XT das vorerst kleinste Modell der R580 Riege, gefolgt von der X1900 XTX, die mit einem etwas gewöhnungbedürftigen Namen aufwartet. Das dritte Modell im Bunde ist die X1900 XT CrossFire Edition mit der es also möglich sein wird, vorausgesetzt das passende Mainboard, zwei X1900 XT Karten paralell zu schalten. An den bisher genannten Spezifikationen, also das der R580 über 16 Pixelpipelines verfügt und 48 Pixel-Shader-ALUs gegenüber derer 16 beim R520, hat sich nichts geändert. Auf genaue Taktraten wird man noch etwas warten müssen, hoffentlich nicht mehr lange.


Kommentar schreiben

  • Loggen Sie sich oben mit ihren Benutzerdaten ein, um Kommentare zu verfassen.
  • Falls Sie noch kein Mitglied sind, können Sie sich in unserem Forum registrieren.

0 Kommentare