Grafikkartenmarkt Q2 2008: Intel der Gewinner

GrafikkartenDer Analysedienst "Jon Peddie Research" hat vor vier Tagen, pünktlich zum Ende des zweiten Quartals, die aktuellen Kräfteverhältnisse im Grafikkartensegment vorgelegt. Vorab: Großer Gewinner ist Intel, großer Verlierer ist VIA/S3. AMD und Nvidia haben sich gut gehalten bzw. nicht signifikant verändert.
Saisonbedingt fiel der gesamte Markt um rund 0,5 Prozent. Im Vergleich zum Quartal des Vorjahres steht jedoch ein Wachstum von rund 16 Prozent zu Buche.

Intel erzielte in diesem Quartal einen Marktanteil von 47,3 Prozent und schnappte sich so rund 10 Prozent mehr als im selben Quartal des vergangenen Jahres, wo man 37,6 Prozent Marktanteil hielt.
Die Marktanteile hat man sich jedoch nicht von AMD und Nvidia geholt, sondern hauptsächlich von VIA/S3, die stark gefallen sind. Kam man im letzten Jahr noch auf 7,7 Prozent Marktanteil, sind es jetzt nur noch mickrige 1,1 Prozent. Auch SIS verlor leicht und kommt nunmehr auf 2,0 statt 2,6 Prozent, Matrox muss mit 0,1 statt 0,2 Prozent zurecht kommen.

Die im Desktop-Segment besonders starken Chipschmieden Nvidia und AMD haben ihre Anteile, wie eingangs erwähnt, ungefähr behalten. AMD kommt nun auf 19,5 statt 18,1 Prozent und ist somit etwas näher auf Nvidia aufgerückt, die nur noch auf 31,4 statt 32,5 Prozent auf die Waagschale legen können.

Sehr interessant ist auch der Blick zu den mobilen Grafikchips: Dort kommt Intel sogar auf 57,1 Prozent Marktanteil, während AMD 17,9 Prozent auf sich vereint und Nvidia 23,6 Prozent. Geht bei Intel der Trend auch klar nach oben, so ist AMD bemüht, seine Anteile zu halten. Nvidia dagegen hat bereits herbe Verluste hinnehmen müssen; vor einem Jahr lag deren Anteil noch bei über 30 Prozent.


Kommentar schreiben

  • Loggen Sie sich oben mit ihren Benutzerdaten ein, um Kommentare zu verfassen.
  • Falls Sie noch kein Mitglied sind, können Sie sich in unserem Forum registrieren.

2 Kommentare

2.) DIESEL82 03.08.2008 - 20:55 Uhr
hw-infos kann in die zukunft blicken : http://www.hardware-infos.com/news.php?news=2038 :D
1.) Civilizatior 03.08.2008 - 15:11 Uhr
ich denke mal das Q3 interessanter werden dürfte.
den in Q2 sind die neuen serien ATI HD4k und nvidia GT200 noch nicht voll zum tragen gekommen.

auch beim IGP/Laptop dürfte sich was ändern. die probleme mit mobilen nvidia-chips dürften viele vor einem nvidia chip abschrecken.