Asus bringt AMD-Overclocking-Platine

AMD Dass AMDs neue Southbridge SB750 dem Phenom zu mehr Takt verhilft, klärten wir bereits vor einigen Monaten. Inzwischen kündigen sich die ersten 790(F)X-Platinen mit neu bestückter SB750 an. Das einzige Board, welches im deutschen Handel schon in den Preislisten geführt wird, ist das Foxconn A79A-S auf Basis des 790FX-Chipsatzes. An dieser Stelle soll es jedoch auf die extra für Übertakter hingeschnittene Asus M3A79-T Deluxe-Platine gehen.

Das Edel-Mainboard vom Branchenprimus Asus basiert auf dem AMD 790FX-Chipsatz und bringt auch die neue SB750 mit, die für die SB600 eingetauscht wurde. Zu den Leistungsmerkmalen der Platine zählen HyperTransport 3.0-Support, wahnwitzige vier PCI-Express 2.0-Slots und damit Unterstützung für ATIs Quad CrossFire X-Technologie sowie AMD Overdrive 3.0. Obwohl letzteres Feature bereits die im Chassis sitzenden CPUs deutlich beschleunigen kann, legt Asus Overclockern darüber hinaus das hauseigene Tool Precision Tweaker 2 ans Herz.

Asus M3A79-T Deluxe-Board mit neuer AMD SB750

Die weitere Ausstattung der Platine sieht sechs SATA-Ports mit der Unterstützung für Raid 0, 1, 5 und 10, einen eSATA-Port sowie schlussendlich einen verstaubten IDE-Anschluss vor.
Der Speicher-Support reicht für alle Prozessoren bis auf die Phenoms bis DDR2-800. Diese können auch DDR2-1066 nutzen. Beim CPU-Support lässt sich noch erwähnen, dass die Platine auch für 140 Watt-CPUs fit ist und somit auch den Einsatz eines Phenom X4 9950 ermöglicht. Ansonsten wird die komplette Athlon 64/64 X2/FX- und Phenom-Serie untersützt.

Wann und zu welchem Preis die Deluxe-Platine von Asus in den Handel gelangt, ist noch unbekannt. Preislich dürfte die Platine aufgrund ihrer sehr hochwertigen Ausstattung in die 250-Euro-Region gehen.


Kommentar schreiben

  • Loggen Sie sich oben mit ihren Benutzerdaten ein, um Kommentare zu verfassen.
  • Falls Sie noch kein Mitglied sind, können Sie sich in unserem Forum registrieren.

3 Kommentare

3.) Duplex 30.07.2008 - 19:42 Uhr
ich mein die AMD cpus kann man vllt um max 500mhz übertakten , nimmt man das topmodell sind glaub 200mhz ?

jagut ein "dafür" Argument ist das es die 45nm phenoms unterstützt bin mal gespannt ob die zumindest Konkurrenz bieten
2.) KonKorT 30.07.2008 - 11:46 Uhr
Ich verstehe nicht ganz den Sinn deines Posts. Diese Frage könnte man sich immer stellen.
Falls Du auf die OC-Resultate der Phenoms abzielst, so sei gesagt, dass diese mit der SB750 achtbare Ergebnisse erzielt haben und des Öfteren auch die 3,0 GHz-Hürde nehmen.
Zudem ist das Board bereits für die 45 nm-Phenoms tauglich, die noch einmal ordentlich Taktspielraum freisetzen werden.
1.) Duplex 29.07.2008 - 18:02 Uhr
was bringt einen die beste Platine wen die CPU dicht macht....