Intel senkt Preise um bis zu 31 Prozent

IntelAm gestrigen Sonntag hat Intel still und heimlich eine längst im Vorfeld angekündigte Preiskorrektur seiner Prozessoren durchgeführt. Betroffen sind verhältnismäßig wenige Prozessoren, dafür allerdings aus allen Sparten, sprich Core 2 Duo, Quad und Xeon. Die nachfolgende Liste zeigt die preisgesenkten Desktop-Prozessoren inklusive ihres neuen Preises und des prozentualen Preisrückgangs:

  • Core 2 Duo E7200 * 113 USD * -18%
  • Core 2 Duo E8400 * 163 USD * -11%
  • Core 2 Duo E8500 * 183 USD * -31%
  • Core 2 Quad Q6600 * 193 USD * -14%


Wie man sieht, sind die Preise um durchschnittlich 18 Prozent gefallen. Zwar nur bei insgesamt vier Desktop-Prozessoren, dafür aber doch recht bekannten und beliebten. Insbesondere Core 2 Duo E7200 und E8400 sowie Core 2 Quad Q6600 wären an dieser Stelle zu erwähnen.
Durch die Preissenkung zweier E8000-Prozessoren ergibt sich ein recht süffisantes Bild in der Preisaufstellung. Alle Intel-Dual-Core-Prozessoren, angefangen vom E6450 (2,33 GHz) bis hin zu jenem E8400 (3,0 GHz) werden nun ausnahmslos mit 163 US-Dollar geführt. Die Intel-Preisliste ist insofern nicht mehr allzu ernst zu nehmen.

Die Preiskorrekturen, die im übringen auch die Server-Modelle X3220, X3210 und E3110 mit durchschnittlich 12 Prozent miteinbeziehen, sind ab sofort geltend. Den Core 2 Duo E8400 gibt es beispielsweise schon ab 125 Euro im Handel.
Gerüchteweise heißt es, dass die jetzigen Preissenkungen nur vorbereitend auf den Launch zweier neuer Intel-Prozessoren in vier Tagen sind. Dann sollen Core 2 Duo E7300 und E8600 die jeweiligen Sektoren abrunden bzw. dort neue Speerspitzen bilden.


Kommentar schreiben

  • Loggen Sie sich oben mit ihren Benutzerdaten ein, um Kommentare zu verfassen.
  • Falls Sie noch kein Mitglied sind, können Sie sich in unserem Forum registrieren.

0 Kommentare