Radeon HD 4670 ab 149 US-Dollar

AMDAMDs neuen Mainstream-Chip, den RV730, wird es bekanntlich in zwei Versionen, namentlich Radeon HD 4670 und Radeon HD 4650, geben. Als sichere Information gilt nun auch, dass AMD einen Verkaufspreis von 149 US-Dollar für erstere Karte empfiehlt. Der Preis für den kleineren RV730, über den in der vergangenen Woche einige angeblichen Spezifikationen aufgetaucht waren, steht allerdings noch in den Sternen und lässt sich von der Weltöffentlichkeit nur ungefähr erahnen.

Bisher sind noch keine technischen Details über AMDs neue Mainstream-Grafikkarten definitiv bekannt. Es kamen allerdings schon Gerüchte über 64 5D-Shadereinheiten (320 Streamingprozessoren), 16 ROPs und 16 TMUs auf. Auch bei den Taktfrequenzen wird zurzeit nur gemutmaßt, wobei am sichersten erscheint, dass die Radeon HD 4650 angeblich über einen 710 MHz schnellen Chip verfügt. Beinahe erwiesen ist wohl, dass es beide Modelle jeweils mit einem 1024 MiB und einem 512 MiB großen Texturenspeicher geben wird. Ob der Speicher nun mittels eines 128 Bit oder gar eines 256 Bit breitem Speicherinterface mit dem Chip kommuniziert wissen momentan wohl nur einige Mitarbeiter AMDs - in naher Vergangenheit wurden beide Möglichkeiten mehrfach gemeldet.

Geht man von den bis dato genannten Spezifikationen aus, so würden Radeon HD 4670 und Radeon HD 4650 den RV670 performance- und preismäßig zumindest ebenbürtig sein und diesen wohl aus AMDs Sortiment verdrängen. Ausgehend von der Annahme, dass die Produktion der neuen Mainstream-Chips günstiger als die der Radeon HD 3800 Serie sein wird, ist dies ein sehr rentabler Schritt für AMD.


Kommentar schreiben

  • Loggen Sie sich oben mit ihren Benutzerdaten ein, um Kommentare zu verfassen.
  • Falls Sie noch kein Mitglied sind, können Sie sich in unserem Forum registrieren.

0 Kommentare